Suchen
Login
Anzeige:
Di, 29. September 2020, 8:39 Uhr

secunet Security Networks

WKN: 727650 / ISIN: DE0007276503

secunet Geschäftsjahr 1999


15.03.00 00:00
Ad hoc

Die secunet Security Networks AG (DE0007276503) hat ihren Umsatz im Geschäftsjahr 1999 um 48 Prozent auf 21,78 Millionen DM (11,13 Millionen Euro) erhöht. Zu dem erneut guten Ergebnis trugen insbesondere gestiegene Vertriebs- und Marketingaktivitäten bei. Sie führten unter anderem zu einem Kundenzuwachs von 180 % im Vergleich zum Vorjahr. 1999 war in vielerlei Hinsicht ein besonders erfolgreiches Jahr, erklärt Willi Mannheims, Vorstandsvorsitzender der secunet Security Networks AG. Neben dem Börsengang im November setzte die Minderheitsbeteiligung der Deutschen Telekom AG im September entscheidende Impulse.

Konsequent hat secunet 1999 ihre Unternehmensstrategie umgesetzt: Mit den neuen Standorten in Hamburg, München und Dresden ist das Unternehmen jetzt deutschlandweit flächendeckend vertreten. Die bestehenden Niederlassungen konnten um weitere hochqualifizierte Mitarbeiter verstärkt werden. Insgesamt erhöhte sich dadurch die Mitarbeiterzahl zum Jahresende 1999 um 70 Prozent auf 149 im Vergleich zum Jahresende 1998.

Zudem konnte das Unternehmen sein Partnernetzwerk erheblich erweitern. So haben beispielsweise die 1999 geschlossenen Kooperationen mit der T-Online International AG, dem Trust Center T-TeleSec der Deutschen Telekom und der NCP engineering GmbH im ersten Quartal 2000 zu einer in Deutschland einzigartigen Lösung geführt. Damit können vor allem große Firmen mit internationalen Standorten, vielen Außendienstmitarbeitern oder Telearbeitern einfach, sicher und kostengünstig über das Internet kommunizieren.

Die Partnerschaft mit der Gothaer Versicherungen brachte im Dezember 1999 die Gothaer secusure Internet-Versicherung hervor. Sie deckt als erste Versicherung in Deutschland durch das Internet entstandene Schäden sowohl bei kleinen Betrieben als auch bei großen Konzernen ab.

Zu den neuen internationalen Partnern gehören unter anderem der weltweit führende Anbieter von Softwaretechnologie zur Sicherung des Internets, Check Point Software Technologies Ltd., und SIRIM, eine mit dem TÜV und der DIN vergleichbaren Organisation in Malaysia.

secunet investierte 1999 2,92 Millionen DM. Neben den Aufwendungen für die Einrichtung der neuen Standorte und der Erweiterung des Partnernetzwerkes haben vor allem die Konzeption neuer Dienstleistungen, zum Beispiel secusure und Schulungen, sowie der Aufbau eines Internet- Security-Labors personelle und finanzielle Ressourcen gebunden. Diese zukunftsweisenden Investitionen spiegeln sich im Ergebnis 1999 wider, das bereinigt um die Kosten des Börsenganges bei -4,3 Millionen DM liegt. Das Ergebnis je Aktie beträgt -0,93 DM gegenüber -2,84 DM in 1998. Aufgrund der positiven Gesamtentwicklung wurden für das Geschäftsjahr 2000 geplante vertriebliche und strategische Aktivitäten vorgezogen, wodurch das Ergebnis um 0,98 Millionen DM vom Planansatz abweicht.

Im Zuge des Börsengangs erhöhte secunet ihr Grundkapital von 2,5 Millionen DM auf 12,713 Millionen DM. Das Eigenkapital erhöhte sich im gleichen Zeitraum von 1,092 Millionen DM auf 44,692 Millionen DM. Startschuss für Europa Wir haben 1999 die besten Voraussetzungen dafür geschaffen, von Deutschlands führendem Dienstleister für IT-Security zur Nummer eins in Europa zu werden. Im Jahr 2000 wollen wir unsere Umsatzerlöse um über 70 % steigern und die Mitarbeiterzahl zum Jahresende um mehr als 60 % erhöhen, so Willi Mannheims.

Der durch den Börsengang erzielte Emissionserlös soll im neuen Geschäftsjahr zu einem bedeutenden Teil für die Ausweitung der Internationalisierungsaktivitäten, dem weiteren Ausbau der deutschen Standorte und aktives Mergers & Acquisitions verwendet werden. Technologisch wird sich secunet in 2000 verstärkt im Wachstumsmarkt Mobile Commerce Security engagieren. secunet ist Mitglied in der internationalen Initiative Radicchio, die eine Vorreiterrolle beim sicheren Mobile Commerce einnimmt.

Bereits im Januar 2000 kündigte secunet einen gegenüber dem Vorjahr um 60 % gesteigerten Auftragseingang auf heute 13 Millionen Mark an. Ausschlaggebend hierfür sind ein Großauftrag einer staatlichen Behörde mit höchsten Sicherheitsanforderungen sowie ein Trust Center Projekt mit der Deutschen Post AG. secunet ist in Deutschland mit einem erheblichen Erfahrungsvorsprung führend bei Trust Centern und wird diese Position weiter ausbauen.

secunet wurde am 30. Dezember 1996 gegründet und beschäftigt heute mehr als 150 Mitarbeiter. Im Mai 1999 erfolgte die Umwandlung in eine Aktiengesellschaft. Das Leistungsspektrum umfaßt die gesamte Wertschöpfungskette der Informationssicherheit - von der Sicherheitsanalyse und der Beratung über die Implementierung bis zur Wartung und langfristigen Betreuung der Kunden. Als hersteller- und produktunabhängiges Generalunternehmen ist secunet mit Niederlassungen in Berlin, Dresden, Essen, Frankfurt (Eschborn), Hamburg, München, Siegen und Prag tätig. Darüber hinaus ist secunet durch ihr internationales Netzwerk, bestehend aus Partnerschaften und Kooperationen, in der Lage, weltweit Projekte zu übernehmen. Inzwischen ist die secunet Security Networks AG für über 100 Kunden ein kompetenter Ansprechpartner für alle Fragen der Datensicherheit. Im Herbst 1999 ging secunet an die Börse.

Für weitere Informationen steht Ihnen zur Verfügung:

Fabian Rau
secunet Security Networks AG
Pressesprecher und Investor Relations
Telefon: 0201 825-2840
Fax: 0201 825-2244
E-Mail: rau@secunet.de





 
23.09.20 , Aktiennews
Secunet Security Networks: Bitte unbedingt beachte [...]
An der Börse Xetra notiert die Aktie Secunet Security Networks am 23.09.2020, 06:07 Uhr, mit dem Kurs von 285 EUR. ...
21.09.20 , dpa-AFX
INDEX-MONITOR: Shop Apotheke und Wacker Chem [...]
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aktien der Shop Apotheke sind von diesem Montag an erstmals Mitglied im MDax . Dem Index ...
18.09.20 , Xetra Newsboard
XETR : XETR : INDEX CHANGES - EFFECTIVE [...]
Deutsche Boerse AG has decided on changes to the composition of share indices. Consequently, the following changes in ...