Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 30. September 2020, 2:24 Uhr

Bank of America

WKN: 858388 / ISIN: US0605051046

Warren Buffett hat gerade weitere 800 Millionen US-Dollar für diese Bankaktie ausgegeben


30.07.20 06:45
Motley Fool

Berkshire Hathaway (WKN:854075) (WKN:A0YJQ2), das von CEO Warren Buffett geführte Konglomerat, hat soeben weitere 34 Millionen Aktien von Bank of America (WKN:858388) gekauft.


Buffett und sein Team kauften die Aktien Anfang letzter Woche zu einem Durchschnittspreis von knapp 24 US-Dollar, was einem Investitionsvolumen von mehr als 800 Millionen US-Dollar entspricht. Damit erhöht sich der Anteil von Berkshire an Buffetts größter Bankbeteiligung auf 11,3 %. Bank of America ist die zweitgrößte Aktienposition von Berkshire mit einem Gesamtmarktwert von 23,9 Milliarden US-Dollar.


Kauft Buffett im Moment andere Bankaktien?

Es ist wichtig zu wissen, dass wir praktisch nichts über die jüngsten Käufe von Bank of America wissen, außer, dass der Anteil von Berkshire über 10 % beträgt, eine Schwelle, die mit erhöhten Berichtspflichten einhergeht.


Berkshire besitzt Aktien von mehreren anderen großen Banken, aber die meisten liegen weit unter der 10 %-Schwelle. Das Unternehmen besitzt lediglich 1,9 % von JPMorgan Chase (WKN:850628), 8,4 % von Wells Fargo (WKN:857949) und 2,2 % von PNC Financial (WKN:867679). Und wir werden für einige Zeit keinen umfassenden Einblick in das Aktienportfolio von Berkshire erhalten. Wir werden Mitte August eine Momentaufnahme dessen erhalten, was Buffett und seine Stockpicker im zweiten Quartal getan haben, aber was die im Juli getätigten Investitionen betrifft, so müssen wir auf die SEC-Einreichungen zum dritten Quartal warten, die erst im November veröffentlicht werden.


Dennoch dürfte die Investition von Bank of America in dieser Woche von den Anlegern der Bank als positives Zeichen gewertet werden – ebenso wie von den Anlegern in Berkshire. Im Falle von Bank of America scheint es sich immer noch um Buffetts Lieblingsbankaktie zu handeln. Und was Berkshire betrifft, so haben die Investoren geduldig darauf gewartet, dass Buffett mit dem Ausgeben der 137 Milliarden US-Dollar in seiner Bilanz beginnt. Es sieht so aus, als ob dies mit dieser und der jüngsten Übernahme des Erdgasunternehmens Dominion (WKN:932798) endlich geschehen könnte.


The post Warren Buffett hat gerade weitere 800 Millionen US-Dollar für diese Bankaktie ausgegeben appeared first on The Motley Fool Deutschland.


Kanadas Antwort auf Amazon.com!


… und warum es vielleicht unsere zweite Chance ist, ein echtes E-Commerce-Vermögen aufzubauen. Das smarte Geld investiert bereits in eine Firma aus Ontario, die noch deutlich unter dem Radar der Masse fliegt: Dieses besondere E-Commerce-Unternehmen bietet Amazon die Stirn, und profitiert vom rasanten Wachstum des Marktes.


Fordere den Spezialreport mit allen Details hier an.


Dieser Artikel wurde von Matthew Frankel auf Englisch verfasst und am 23.07.2020 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.


The Motley Fool besitzt und empfiehlt Berkshire Hathaway.


The Motley Fool empfiehlt Dominion Energy,und empfiehlt die folgenden Optionen: Long Januar 2021 $200 Calls auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), Short Januar 2021 $200 Calls auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), Short Januar 2021 $200 Puts auf Berkshire Hathaway (B-Aktien) und Short September 2020 $200 Calls auf Berkshire Hathaway (B-Aktien). 


Motley Fool Deutschland 2020



 
Werte im Artikel
95,35 minus
-0,84%
315.891 minus
-1,30%
23,77 minus
-1,33%
29.09.20 , S. Feuerstein
Faktor Update: Bank of America
Trendbruch In der abgelaufenen Woche wurde das Wertpapier der Bank of America aufgrund eines Trendbruchs ...
29.09.20 , Aktiennews
Bank Of America: Bitte unbedingt beachten
Per 29.09.2020, 13:26 Uhr wird für die Aktie Bank Of America am Heimatmarkt New York der Kurs von 24.09 USD angezeigt. ...
29.09.20 , Motley Fool
Warren Buffetts Top-4-Dividendenaktien
Seit mehr als 50 Jahren schlägt der CEO von Berkshire Hathaway (WKN: A0YJQ2), Warren Buffett, den breiteren Markt. ...