Suchen
Login
Anzeige:
Do, 18. April 2019, 17:01 Uhr

WDH/Innenministerium: Massenfestnahmen bei 'Gelbwesten'-Demos möglich


19.03.19 20:16
dpa-AFX

(neu: inhaltliche Ergänzung im ersten Satz.

)



PARIS (dpa-AFX) - Das französische Innenministerium hat Massenfestnahmen bei "Gelbwesten"-Protesten am kommenden Wochenende nicht ausgeschlossen, falls sich Demonstranten nicht an die Regeln halten. "Zukünftig, beginnend ab nächstem Samstag, gehen wir davon aus, dass es sich bei diesen Versammlungen um Versammlungen von Randalierern handelt, die nur darauf abzielen, Unruhe zu stiften", sagte der Staatssekretär im Innenministerium, Laurent Nuñez, am Dienstag vor dem Senat. Man werde diese Versammlungen schnellstmöglich auflösen und die Teilnehmer wenn nötig in Massen festnehmen.



Premierminister Édouard Philippe hatte nach der neuerlichen Eskalation der Gewalt bereits angekündigt, "Gelbwesten"-Proteste unter bestimmten Bedingungen zu verbieten. Das sei etwa der Fall, wenn sich extreme Gewalt abzeichne. Am vergangenen Samstag war es bei den Protesten auf der Pariser Prachtmeile Champs-Élysées wieder zu massiven Ausschreitungen gekommen - Geschäfte wurden geplündert und verwüstet. Der Pariser Polizeipräsident musste nach den Krawallen seinen Hut nehmen. Der Regierung und den Sicherheitskräften wurde vorgeworfen, nicht schnell genug eingegriffenen zu haben, um die Gewalt zu verhindern./nau/DP/fba