Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 28. September 2020, 2:20 Uhr

Amazon

WKN: 906866 / ISIN: US0231351067

3 Dividenden-Investitionstipps, mit denen man Tausende verdienen könnte


22.08.20 08:45
Motley Fool

Dividenden sind eine wunderbare Sache, denn sie ermöglichen es den Anlegern, das Geld entweder für den täglichen Lebensunterhalt zu verwenden oder es über Reinvestitionen wieder in Aktien zu stecken. So oder so, Dividenden sind ein großer Gewinn für Anleger. Aber zu einer Dividende gehört mehr als nur das, denn du kannst die Dividendenrendite eines Unternehmens nutzen, um deinen Investitionsansatz zu gestalten. Hier sind drei Dividendentipps, die auf dieser Grundlage basieren und mit denen du Tausende verdienen kannst.


Erstens, einige Hintergrundinformationen

Die Bewertung ist für die Investoren wichtig. Wenn man selbst für ein großartiges Unternehmen zu viel bezahlt, kann es sehr schnell zu einer Fehlinvestition werden. Das ist eine der Hauptgrundlagen von Value-Investitionen. Der Extremfall des Value-Investments ist der Kauf von Unternehmen, die zwar am Boden liegen, aber so billig sind, dass man noch einen gewissen Wert bekommt. Das ist für die meisten Anleger nicht der richtige Ansatz. Die bessere Option, insbesondere für konservative Anleger, besteht darin, gut geführte Unternehmen zu finden und abzuwarten, bis sie zu einem attraktiven Preis handeln – eine Taktik, die in dem ikonischen Buch Der Intelligente Investor von Benjamin Graham, dem Mann, der bei der Ausbildung von Warren Buffett geholfen hat, dargelegt wird.


Häufig wird von Investoren erwartet, langfristige Cashflow-Prognosen zu erstellen, um den wahren zugrunde liegenden Wert eines Unternehmens zu ermitteln. Kaufe unter diesem Preis, vielleicht mit einem kleinen Sicherheitspolster, und du kannst ziemlich sicher sein, dass du ein gutes Geschäft machen wirst. Das ist eine großartige Idee, aber sie erfordert eine Menge Rätselraten (niemand an der Wall Street hat eine Kristallkugel) und viel Zeit und Mühe. Es ist unpraktisch für mehr als ein paar Aktien auf einmal. Eine Abkürzung besteht darin, sich einfach auf die Verhältnisanalyse zu konzentrieren und Instrumente wie das Kurs-Gewinn-Verhältnis zu verwenden. Dies ermöglicht es dir, in kurzer Zeit viele Unternehmen zu ansehen, so dass du dich auf die Namen konzentrieren kannst, die deine ersten Kriterien erfüllen.


Wenn du aber Dividenden liebst, dann gibt es noch eine andere Option: die Dividendenrendite. Dividendenrenditen steigen und fallen, wenn der Kurs einer Aktie im Laufe der Zeit steigt und fällt. Im Allgemeinen wird sich die Rendite dort bewegen, wo die Anleger als Gruppe sie im Vergleich zu den Risiken und dem Potenzial für angemessen halten. Mit anderen Worten, genau wie das KGV können wir die Dividendenrendite als Bewertungsinstrument verwenden. Das ist der Kern dieses sehr wertvollen Tipps, aber es steckt noch mehr dahinter.


1. Rendite relativ zum Markt

Das erste, was du als Dividendeninvestor in Betracht ziehen solltest, ist die Rendite, die du im Vergleich zum breiteren Aktienmarkt erzielen kannst, wenn du einen Vergleich mit dem S&P 500 Index anstellst. Dies bietet einen Maßstab für das Denken über Dividenden im Allgemeinen. Wenn die Rendite des S&P 500 wie heute bei etwa 1,8 % liegt, dann bietet ein Unternehmen mit einer Rendite von 3 % im Vergleich zum Markt tatsächlich eine ziemlich großzügige Dividende. Es könnte einen genaueren Blick wert sein, auch wenn dein Idealziel höher liegt. Aber die Spanne zwischen den beiden Renditen ist noch aussagekräftiger, wobei eine sich vergrößernde Differenz auf einen Namen hindeutet, der in Ungnade gefallen ist.


MMM DIVIDENDENRENDITE. DATEN VON  Y-CHARTS


Der Industriegigant 3M (WKN:851745) ist gerade jetzt ein hervorragendes Beispiel. Wie die obige Grafik zeigt, hat sich die Spanne zwischen der Rendite von 3M und der des S&P 500-Index unter Verwendung des SPDR S&P 500 ETF als Vergleichswert wirklich vergrößert. Die Anleger sind mit 3M eindeutig schlechter dran, und das könnte einen genaueren Blick wert sein. Du kannst diesen Tipp immer noch für Aktien verwenden, die in der Regel niedrige Renditen aufweisen, aber man sollte darauf achten.


2. Rendite im Vergleich zu Konkurrenten

Allerdings stehen oft ganze Sektoren nicht in der Gunst der Anleger. Deshalb solltest du ein Unternehmen auch im Verhältnis zu dem Sektor ansehen, in dem es tätig ist. Im Fall von 3M ist das der Industriesektor, und wenn du den Vanguard Industrials ETF als Vergleich verwendest, kannst du sehen, dass das Unternehmen auch hier attraktiv aussieht.


MMM DIVIDENDENRENDITE. DATEN VON  Y-CHARTS


Wie das obige Diagramm zeigt, ist die Ausbeute von 3M auch im Verhältnis zum breiteren Industriebereich hoch. Dies ist ein Blick auf das Gesamtbild, der in vielen Fällen mehr als ausreichend sein kann. Vielleicht möchtest du aber auch einige der direkteren Konkurrenten heranziehen. Zum Beispiel haben die Industriegiganten Honeywell und Emerson Electric beide deutlich niedrigere Renditen als 3M. Daher sieht 3M aus Renditegesichtspunkten immer noch relativ attraktiv aus.


3. Rendite im Verhältnis zur eigenen Geschichte

Dies wirft eine letzte Frage auf: Wie verhält sich die aktuelle Rendite im Vergleich zu den historischen Trends für das Unternehmen, das du untersuchst? Zum Beispiel kann eine Rendite von 3 % für ein Unternehmen, das seit langem 6 % erwirtschaftet hat, für wertbewusste Investoren keine großartige langfristige Kaufgelegenheit darstellen. Aber die gleiche Rendite für ein Unternehmen, das in der Vergangenheit beispielsweise eine Rendite von 2 % geboten hat, ist eine andere Geschichte.


MMM DIVIDENDENRENDITE. DATEN VON  Y-CHARTS


Wie dieses Diagramm zeigt, liegt der aktuelle Ertrag von 3M am oberen Ende seiner historischen Bandbreite. In diesem Zusammenhang war er zuletzt während der Rezession von 2007 bis 2009 so hoch. Bemerkenswert ist, dass die USA im Februar in eine Rezession gefallen sind, so dass dies durchaus Sinn macht. Die wichtigste Lektion ist jedoch, dass 3M im Vergleich zu seiner eigenen Ertragsgeschichte heute billig aussieht.


Mehr Arbeit zu tun

Laufe bitte nicht davon und kaufe 3M zu diesem Zeitpunkt. Was du getan hast, ist, die Aktie als interessanten Anlagekandidaten zu identifizieren, und zwar aufgrund der großzügigen Rendite im Vergleich zum Markt, zu ihren Konkurrenten und der eigenen Geschichte. Du musst das Unternehmen ein wenig besser kennen lernen, bevor du kaufst. Aber mit einem einfachen Hilfsmittel und drei Tipps, die auf Variationen desselben Themas basieren, hast du schnell herausgefunden, dass die Recherche wahrscheinlich die zusätzliche Mühe wert ist. Und gleichzeitig hast du bewiesen, dass die Dividendenrendite eines Unternehmens ein effektives Investitionsinstrument sein kann, wenn man weiß, wie man damit umgeht.


The post 3 Dividenden-Investitionstipps, mit denen man Tausende verdienen könnte appeared first on The Motley Fool Deutschland.


Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar


Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.


Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.


Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.


Jetzt hier kostenlos abrufen!


Dieser Artikel wurde von Reuben Gregg Brewer auf Englisch verfasst und am 15.08.2020 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.


 The Motley Fool empfiehlt 3M.


Motley Fool Deutschland 2020



 
Werte im Artikel
407,34 plus
+5,04%
3.095 plus
+2,49%
27.09.20 , Finanztrends
Amazon-Aktie – Da führt kein Weg vorbei!
An Amazon führt derzeit im US-Aktienmarkt einfach kein Weg vorbei! Die Corona-Krise hat dem Amazon-Konzern eine ...
26.09.20 , Finanztrends.info
Amazon Aktie: Kommt jetzt eine längere Korrektur [...]
Amazon Aktie: Mit dem Erreichen des Tiefs aus dem Juli fand das Papier erst einmal Unterstützung. ...
26.09.20 , Finanztrends
Amazon Aktie: Kommt jetzt eine längere Korrektur [...]
Amazon Aktie: Mit dem Erreichen des Tiefs aus dem Juli fand das Papier erst einmal Unterstützung. Doch es droht ...