Suchen
Login
Anzeige:
Di, 15. Oktober 2019, 3:13 Uhr

FTSE 100

WKN: 969378 / ISIN: GB0001383545

ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Weiter freundlich - Zinsoptimismus stützt


19.03.19 18:29
dpa-AFX

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Die Aussicht auf weiter billiges Geld hat Europas wichtigste Aktienmärkte auch am Dienstag nach oben befördert.

Der Leitindex der Eurozone, der EuroStoxx 50 , stieg nach einem verhaltenen Start letztlich um 0,62 Prozent auf 3409,00 Punkte. Damit bewegt sich das Börsenbarometer wieder auf dem Niveau von Anfang Oktober letzten Jahres. Für den französischen Cac 40 ging es um 0,24 Prozent auf 5425,90 Zähler nach oben.



Der britische FTSE 100 rückte um 0,34 Prozent auf 7324,00 Punkte vor. Der nach Weihnachten begonnene Aufwärtstrend im "Footsie" sei noch intakt, schrieb Analyst Mike van Dulken vom Handelshaus Accendo Markets. Der britische Arbeitsmarkt entwickelt sich trotz hoher Unsicherheit wegen des anstehenden Brexit weiterhin stark. So stieg die Beschäftigung in den drei Monaten bis Januar überraschend stark.



Zuversicht herrscht vor der Sitzung der US-Notenbank Fed am Mittwoch. Die meisten Experten rechnen damit, dass Fed-Chef Jerome Powell nur eine weitere Zinserhöhung bis zum Jahresende in Aussicht stellen und damit grünes Licht für eine Fortsetzung der lockeren Geldpolitik in diesem Jahr geben wird.



Aus Branchensicht standen europaweit die Autowerte im Anlegerfokus. Der Sektor profitierte von einer positiven Merrill-Lynch-Analystenstudie, vor allem aber von neuen Übernahmespekulationen und gewann an der Spitze des Branchentableaus 2,4 Prozent an Wert. Diverse Medien berichteten am Dienstag mit einer möglichen Fusion zwischen dem PSA-Konzern und Fiat Chrysler .



Die Aktien von Fiat Chrysler schnellten um mehr als 5 Prozent nach oben, PSA-Papiere stiegen um 2,7 Prozent und Renault-Titel legten um 2,2 Prozent zu. Die Anteilsscheine der deutschen Autobauer Daimler , BMW und VW gewannen zwischen 1,7 und 3,4 Prozent.



Zwei deutliche Verlierer gab es an der Londoner Börse. Fast 5 Prozent verloren dort die Anteilsscheine von Asos . Der Umsatzanstieg des Online-Modehändlers im zweiten Geschäftsquartal war hinter der Markterwartung zurückgeblieben. Schlusslicht im FTSE 100 waren die Aktien von Evraz mit einem Minus von fast 6 Prozent. Die Papiere des Stahlherstellers litten unter einer Kapitalerhöhung./edh/fba








 
Werte im Artikel
-    plus
0,00%
-    plus
0,00%
-    plus
0,00%
14.10.19 , dpa-AFX
ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Verluste - China [...]
PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Europas Börsen haben nach dem starken Wochenausklang wieder einen Gang zurückgeschaltet. ...
14.10.19 , dpa-AFX
Aktien Europa Schluss: Ernüchterung - China dämp [...]
PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Europas Börsen haben nach dem starken Wochenausklang wieder einen Gang zurückgeschaltet. ...
14.10.19 , dpa-AFX
Aktien Europa: Gewinnmitnahmen - China dämpft H [...]
PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Nach dem starken Wochenausklang an Europas Börsen haben die Märkte am Montag ...