Suchen
Login
Anzeige:
Di, 4. August 2020, 20:00 Uhr

Lanxess

WKN: 547040 / ISIN: DE0005470405

LANXESS will Investitionen in Indien intensivieren


15.02.07 13:41
aktiencheck.de

Leverkusen (aktiencheck.de AG) - Der Chemiekonzern LANXESS AG (ISIN DE0005470405 / WKN 547040) will in den kommenden Jahren verstärkt auf dem wachstumsstarken indischen Markt investieren.

"Indien ist für uns der wichtigste Wachstumsmarkt in Asien hinter China. Wir gehen davon aus, dass das Land bis 2010 auch umsatzmäßig auf Platz zwei vor Japan aufrücken wird", erklärte LANXESS-Vorstandschef Dr. Axel C. Heitmann heute auf einer Pressekonferenz in Mumbai. Dabei sind den Angaben zufolge zusätzlich zu den bereits laufenden Kapazitätserweiterungen sind noch dieses Jahr signifikante Investitionen in neue Projekte möglich.

2005 war der Umsatz von LANXESS in Indien um 14 Prozent gestiegen. In den ersten neun Monaten 2006 hatte Indien bereits einen Anteil von knapp 15 Prozent am gesamten Umsatz der Region Asien-Pazifik und lag damit nur rund zwei Prozentpunkte hinter Japan.

Erst kürzlich hat LANXESS zwei Projekte auf den Weg gebracht, um das profitable Wachstum in Indien zu beschleunigen. Im Januar hat eine neue Anlage zur Herstellung der polymergebundenen Kautschukchemikalie Rhenogran am Standort Madurai den Betrieb aufgenommen. Damit reagiert die LANXESS Business Unit Rhein Chemie auf die stark wachsende Nachfrage indischer Reifenhersteller und anderer Kautschukverarbeiter, die immer häufiger polymergebundene Chemikalien einsetzen, um damit Produktqualität, Verarbeitung, Wirtschaftlichkeit, Gesundheits- und Umweltschutz zu verbessern.

Gleichzeitig baut LANXESS derzeit eine neue Anlage zur Einfärbung von ABS-Kunststoffen im indischen Moxi. Indien ist mit zweistelligen Wachstumsraten der dynamischste Markt für ABS-Kunststoffe in Asien. Lustran Polymers ist daher die umsatzstärkste Business Unit von LANXESS in Indien. 2006 konnte die an der Börse in Mumbai notierte und zur Business Unit Lustran Polymers gehörende LANXESS ABS Ltd. den operativen Gewinn um rund 40 Prozent im Vergleich zum Vorjahr steigern. LANXESS ist in Indien bei technischen Thermoplasten eigenen Angaben zufolge führend. Die neue Anlage ist ein weiterer Schritt zum Ausbau der ABS-Kapazität von 60.000 auf 80.000 Jahrestonnen. Die Kapazität kann zusätzlich auf 100.000 Tonnen erweitert werden.

Die Aktie von LANXESS notiert aktuell mit einem Minus von 0,35 Prozent bei 40,38 Euro. (15.02.2007/ac/n/d)




 
31.07.20 , Aktiennews
Lanxess: Was man jetzt noch wissen sollte!
Der Lanxess-Kurs wird am 31.07.2020, 22:53 Uhr an der Heimatbörse Xetra mit 44.77 EUR festgestellt. Das Papier gehört ...
31.07.20 , Aktiennews
Lanxess: Selbst wir haben nicht damit gerechnet
Für die Aktie Lanxess aus dem Segment "Diversifizierte Chemikalien" wird an der heimatlichen Börse ...
24.07.20 , dpa-AFX
Lonza stellt Chemiesparte zum Verkauf
BASEL (dpa-AFX) - Der Schweizer Konzern Lonza will die Spezialchemie verkaufen und sich auf das Pharmazulieferergeschäft ...