Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 26. September 2020, 2:21 Uhr

Julius Baer Group

WKN: A0YBDU / ISIN: CH0102484968

Julius Bär übernimmt ING Bank (Suisse)


07.10.09 09:16
aktiencheck.de

ZürichZürich (aktiencheck.de AG) - Die Julius Bär Gruppe AG (ISIN CH0102484968 / WKN A0YBDU) gab am Mittwoch bekannt, dass sie eine Vereinbarung getroffen hat, wonach sie die ING Bank (Suisse) S.A., eine vollständige Tochter des niederländischen Allfinanzkonzerns ING Groep N.V. (ISIN NL0000303600 / WKN 881111), erwirbt. Der Kaufpreis beträgt 520 Mio. Schweizer Franken (CHF) in bar einschließlich Überschusskapital von 170 Mio. CHF.

Den Angaben zufolge wird die ING Bank, die 310 Mitarbeiter beschäftigt (davon rund 200 am Sitz in Genf), in die Bank Julius Bär integriert, wobei von Synergien vor Steuern in Höhe von jährlich 35 Mio. CHF ausgegangen wird. Die Akquisition sei voraussichtlich schon im Jahr 2010 ergebnisneutral. Bereits ab 2011 werde mit einer markanten Steigerung des Gewinns pro Aktie gerechnet, welche im Jahr 2012 einen hohen einstelligen Prozentbetrag erreichen dürfte. Mit dieser Übernahme und daraus resultierenden verwalteten Vermögen von insgesamt über 160 Mrd. CHF per August 2009 werde Julius Bär ihre Position als führende reine Private Banking Gruppe in der Schweiz weiter stärken. Vorbehältlich behördlicher Genehmigung soll die Transaktion im ersten Quartal 2010 abgeschlossen werden, hieß es.

Wie die Julius Bär Gruppe AG weiter mitteilte, kauft sie die ING Bank (Suisse) S.A. mit ihren Tochtergesellschaften in Monaco und Jersey. Die ausschließlich im Private Banking tätige Bank habe per Ende August Vermögen von insgesamt rund 15 Mrd. CHF betreut. Damit würden die von Julius Bär gesamthaft verwalteten Vermögen um rund 10 Prozent zunehmen. Zudem werde die Präsenz in Genf markant verstärkt.

Julius Bär wird die ING Bank umfirmieren und deren einzelne Standorte in der Schweiz (Genf, Basel, Crans-Montana, Lausanne, Lugano und Zürich) sowie die Aktivitäten der Töchter in Monaco und Jersey mit den bestehenden Einheiten von Julius Bär zusammenführen. Vorbehältlich der Genehmigung durch die zuständigen Behörden wird die Transaktion voraussichtlich im ersten Quartal 2010 abgeschlossen werden, hieß es weiter.

Die Aktie von Julius Bär schloss gestern bei 39,20 CHF (+3,16 Prozent). (07.10.2009/ac/n/a)





 
Werte im Artikel
5,87 minus
-0,86%
45,03 minus
-2,87%
25.09.20 , dpa-AFX
ROUNDUP 2: Schweizer Bank Julius Bär muss DDR [...]
(neu: Details) ZÜRICH (dpa-AFX) - Die Schweizer Bank Julius Bär muss auf Schweizer Konten gelandetes ...
25.09.20 , dpa-AFX
ROUNDUP: Schweizer Bank Julius Bär muss DDR-V [...]
ZÜRICH (dpa-AFX) - Die Schweizer Bank Julius Bär muss auf Schweizer Konten gelandetes einstiges DDR-Vermögen ...
25.09.20 , dpa-AFX
Schweizer Bank Julius Bär muss DDR-Vermögen z [...]
ZÜRICH (dpa-AFX) - Die Schweizer Bank Julius Bär muss auf Schweizer Konten gelandetes einstiges DDR-Vermögen ...