Suchen
Login
Anzeige:
So, 20. September 2020, 10:50 Uhr

Grifols

WKN: A2ABUQ / ISIN: ES0171996087

Grifols liefert die ersten Chargen seines Anti-SARS-CoV-2-Hyperimmunglobulins für klinische Studien aus


29.07.20 08:30
news aktuell

Barcelona, Spanien (ots) -

- Die Anti-SARS-CoV-2-Therapie mit Hyperimmunglobulin könnte eine passive Immunität bieten, die sowohl zur Vorbeugung als auch zur Behandlung eingesetzt werden könnte. Diesen Sommer wird sie in klinischen Studien geprüft, um ihre Sicherheit und Wirksamkeit zu bewerten. - Die Lieferung ist Teil eines Kooperationsabkommens mit us-amerikanischen Behörden, darunter die Food and Drug Administration (FDA), das National Institutes of Health (NIH) und die Biomedical Advanced Research Development Authority (BARDA). - In den vergangenen Monaten hat Grifols in mehr als 245 Spendezentren in den USA Rekonvaleszenzplasma von gesunden, genesenen COVID-19-Spendern gesammelt, die die strengsten Auswahlkriterien erfüllt haben.

Grifols hat die ersten Chargen seines Hyperimmunglobulins gegen SARS-CoV-2 für klinische Studien geliefert. Das Unternehmen (MCE: GRF, MCE: GRF.P, NASDAQ: GRFS) ist weltweit führend in der Entwicklung von Therapien mit aus Plasma gewonnenen Proteinen und widmet sich seit mehr als 100 Jahren der Verbesserung der Gesundheit und des Wohlbefindens der Menschen.

Dieses Medikament richtet sich speziell gegen SARS-CoV-2, indem es infizierten Patienten eine passive Immunität verleihen und ihr Immunsystem zur Bekämpfung der Krankheit stärken soll. Die Therapie, die sowohl zur Vorbeugung als auch zur sofortigen Behandlung von COVID-19 eingesetzt werden könnte, wird in diesem Sommer in klinischen Studien auf ihre Sicherheit und Wirksamkeit getestet.

Das Anti-SARS-CoV-2-Hyperimmunglobulin, das aus dem Blutplasma gesunder COVID-19-Genesener gewonnen wird, hat das Potenzial eines hochspezifischen, reinen und sicheren Medikaments, das eine hohe und konsistente Konzentration schützender Antikörper gegen das neuartige Coronavirus liefert.

Hyperimmunglobuline werden seit den 1970er Jahren zunehmend zur Vorbeugung und Behandlung von weit verbreiteten Krankheiten wie Masern, Tollwut und Tetanus eingesetzt. Sie sind auch eine potenzielle Therapieoption bei zukünftigen Ausbrüchen neu auftretender Viren und anderer Krankheitserreger.

Bereits im April hat Grifols damit begonnen, COVID-19-Genesenenplasma für sein Anti-SARS-CoV-2-Hyperimmunglobulin in mehr als 245 Grifols-Spendezentren in den USA von Spendern zu sammeln, die den strengsten Eignungskriterien entsprechen. Ihr Plasma, das umfassend getestet und qualitätskontrolliert wurde, wies hohe Konzentrationen an Anti-SARS-CoV-2 neutralisierenden Antikörpern auf.

Grifols´ Anstrengungen basieren auf einem Kooperationsabkommen mit verschiedenen Einrichtungen der US-Behörden, darunter die Food and Drug Administration (FDA), das National Institutes of Health (NIH) und die Biomedical Advanced Research Development Authority (BARDA).

Frühere Erfahrungen, insbesondere mit Ebola, haben es dem Unternehmen ermöglicht, schnell auf die Herausforderung zu reagieren. Während des Ebola-Ausbruchs in Liberia im Jahr 2014 sammelte Grifols Rekonvaleszenzplasma. Das Unternehmen entwarf und nahm eine Anlage in Clayton, North Carolina, in Betrieb, die mit besonders ausgebildetem Personal ausgestattet, auf die Herstellung von aus Plasma gewonnenen Medikamenten gegen Infektionskrankheiten spezialisiert ist.

"Grifols ist allen Plasmaspendern dankbar, die durch ihre Großzügigkeit jetzt dazu beitragen, ein Medikament zu entwickeln, ein Hyperimmunglobulin, dessen konzentrierte Antikörper möglicherweise anderen eine passive Immunität zur Überwindung der Krankheit verleihen", sagt Victor Grifols Deu, Co-CEO von Grifols.

Raimon Grifols Co-CEO Raimon Grifols Roura fügt hinzu: "Wir alle bei Grifols sind stolz darauf, unsere Zeit, unsere Fähigkeiten und unsere Energien dem Kampf gegen diese Gesundheitskrise zu widmen."

Zusätzlich zu den klinischen Studien in den USA arbeitet Grifols an einer europäischen klinischen Studie eines Hyperimmunglobulins unter Verwendung von in Europa gesammeltem Rekonvaleszenzplasma.

Grifols ist weltweit führend in der Herstellung und im Vertrieb von Immunglobulinen und Hyperimmunglobulinen und ist fest entschlossen, die aktuellen und zukünftigen Bedürfnisse der Patienten weltweit zu erfüllen.

Über Grifols

Grifols ist ein globales Gesundheitsunternehmen, das 1909 in Barcelona gegründet wurde und sich für die Verbesserung der Gesundheit und des Wohlbefindens von Menschen auf der ganzen Welt einsetzt. Seine vier Geschäftsbereiche - Bioscience, Diagnostic, Hospital und Bio Supplies - entwickeln, produzieren und vermarkten innovative Lösungen und Dienstleistungen, die in mehr als 100 Ländern erhältlich sind.

Als Pionier in der Plasmaindustrie betreibt Grifols ein wachsendes Netzwerk von Spendezentren weltweit. Grifols verarbeitet gesammeltes Plasma zu lebenswichtigen Medikamenten für die Behandlung seltener, chronischer und manchmal lebensbedrohlicher Erkrankungen. Als anerkannter Marktführer in der Transfusionsmedizin bietet Grifols ein umfassendes Portfolio an Lösungen, die die Sicherheit von der Spende bis zur Transfusion erhöhen. Darüber hinaus liefert das Unternehmen Instrumente, Informationen und Dienstleistungen, die es Krankenhäusern, Apotheken und medizinischem Fachpersonal ermöglichen, auf effiziente Weise eine fachkundige medizinische Versorgung zu gewährleisten.

Grifols, mit mehr als 24.000 Mitarbeitern in 30 Ländern, ist einem nachhaltigen Geschäftsmodell verpflichtet, das den Standard für kontinuierliche Innovation, Qualität, Sicherheit und ethische Führung setzt.

Für das Jahr 2019 werden die gesamten sozioökonomischen Effekte von Grifols in den wichtigsten Ländern, in denen das Unternehmen tätig ist, auf 8,5 Milliarden Euro und 148.000 geschaffene Arbeitsplätze einschließlich direkter, indirekter und induzierter Beschäftigung geschätzt.

Die Aktien der Klasse A des Unternehmens sind an der spanischen Börse notiert, wo sie Teil des Ibex-35 (MCE:GRF) sind. Die stimmrechtslosen Aktien der Klasse B von Grifols sind am Mercado Continuo (MCE:GRF.P) und an der amerikanischen NASDAQ über ADRs (NASDAQ:GRFS) notiert.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.grifols.com. (http://www.grifols.com/)

Pressekontakt:

Investor Relations
inversores@grifols.com
investors@grifols.com
Tel. +34 93 571 02 21

Grifols Pressestelle
media@grifols.com
Tel. +34 571 00 02
Medienkontakt Spanien - Duomo Comunicación
grifolsmedia@duomocomunicacion.com
Tel. +34 659 57 21 85

Medienkontakt Deutschland
litzba@delta-communications.de
Tel. +49 6172 265 97 12

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/62216/4664526
OTS: Grifols

Original-Content von: Grifols, übermittelt durch news aktuell

presseportal.de

 
11.09.20 , Aktiennews
Grifols: Der Hammer!
Der Kurs der Aktie Grifols steht am 11.09.2020, 06:00 Uhr bei 22.855 EUR. Der Titel wird der Branche "Biotechnologie" ...
07.09.20 , news aktuell
Grifols übernimmt Alkahest
Barcelona, Spanien / San Carlos, Kalifornien, USA (ots) - - Mit der Akquisition wird die Forschung und Entwicklung innovativer ...
30.08.20 , Aktiennews
GrifolsSollten Anleger sich jetzt Sorgen machen, ?
Die vorliegende Analyse beschäftigt sich mit der Aktie Grifols, die im Segment "Biotechnologie" geführt ...