Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 26. September 2020, 14:51 Uhr

Hamborner REIT

WKN: 601300 / ISIN: DE0006013006

DGAP-News: HAMBORNER REIT AG schließt erstes Halbjahr erfolgreich ab und stellt strategische Weichen für weiteren Wachstumskurs (deutsch)


30.07.20 07:00
dpa-AFX

HAMBORNER REIT AG schließt erstes Halbjahr erfolgreich ab und stellt strategische Weichen für weiteren Wachstumskurs



^


DGAP-News: HAMBORNER REIT AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis


HAMBORNER REIT AG schließt erstes Halbjahr erfolgreich ab und stellt


strategische Weichen für weiteren Wachstumskurs



30.07.2020 / 07:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



---------------------------------------------------------------------------



Pressemitteilung



HAMBORNER REIT AG schließt erstes Halbjahr erfolgreich ab und stellt


strategische Weichen für weiteren Wachstumskurs



- Anstieg der Miet- und Pachterlöse um 3,7 % und Funds from Operations (FFO)


um 1,5 %



- Positive Entwicklung der Mieteingangsquoten; Mieteingänge im Juli bereits


annähernd auf Vorkrisenniveau



- Verkehrswert des Immobilienportfolios nach Neubewertung bei 1,63 Mrd.


Euro; NAV je Aktie bei 11,27 Euro



- Solide Bilanzkennzahlen: REIT-Eigenkapitalquote bei 54,7 % und LTV bei


43,1 %; Weiterhin komfortable Liquiditätsausstattung



- Aktualisierte Prognose für 2020 geht von steigenden Miet- und Pachterlösen


und FFO nahezu auf hohem Vorjahresniveau aus



- Virtuelle Hauptversammlung am 8. Oktober 2020; Bestätigung des


ursprünglichen Dividendenvorschlags in Höhe von 0,47 Euro je Aktie



- Gesellschaft präsentiert angepasste Unternehmensstrategie für zukünftiges


Wachstum



ERFOLGREICHES ERSTES HALBJAHR 2020



Duisburg, 30. Juli 2020 - Die HAMBORNER REIT AG hat an die positive


Geschäftsentwicklung im ersten Quartal angeknüpft und das erste Halbjahr


2020 mit einem erneuten Umsatz- und Ergebniszuwachs abgeschlossen. Die


Erlöse aus Mieten und Pachten beliefen sich auf 43,9 Mio. Euro und lagen


damit um 1,6 Mio. Euro bzw. 3,7 % über dem Niveau des Vorjahreszeitraums.


Die Funds from operations (FFO) sind in den ersten sechs Monaten um 1,5 %


auf 27,0 Mio. Euro gestiegen. Der FFO je Aktie erhöhte sich entsprechend auf


0,34 Euro. Die Leerstandsquote lag im ersten Halbjahr mit 1,8 % weiterhin


auf sehr niedrigem Niveau. Die Finanz- und Liquiditätssituation der


Gesellschaft ist nach wie vor komfortabel. So betrug die


REIT-Eigenkapitalquote zum 30. Juni 2020 54,7 % und der Loan to Value (LTV)


43,1 %. Der Bestand an liquiden Mittel belief sich auf rd. 29 Mio. Euro.


Darüber hinaus verfügt HAMBORNER zum gegenwärtigen Zeitpunkt über


Finanzierungszusagen bzw. Kreditlinien in Höhe von rd. 50 Mio. Euro.



In Anbetracht der Auswirkungen der Corona-Pandemie hat die Gesellschaft zum


30. Juni 2020 eine zusätzliche Bewertung des Bestandsportfolios durch einen


externen Gutachter vornehmen lassen. Im Rahmen der Neubewertung wurde der


Verkehrswert der zum 31. Dezember 2019 bereits im Bestand befindlichen


Objekte im ersten Halbjahr um 3,3 % gemindert. Die Verminderung betraf im


Wesentlichen die von der Corona-Pandemie stark betroffenen


Einzelhandelsimmobilien in Innenstadtlagen. Unter Berücksichtigung der


Neubewertung sowie der Objektzugänge im ersten Halbjahr belief sich der


Verkehrswert des Gesamtportfolios zum 30. Juni 2020 auf 1.631,0 Mio. Euro.


Der NAV je Aktie verringerte sich im Vergleich zum Jahresende 2019


geringfügig um 2,8 % auf 11,27 Euro (31. Dezember 2019: 11,59 Euro).



Auf der Verkaufsseite war die Gesellschaft in den vergangenen Wochen


ebenfalls aktiv und hat im Rahmen der Portfoliooptimierung Mitte Juli den


Vertrag über den Verkauf eines innerstädtischen Einzelhandelsobjekts in


Osnabrück unterzeichnet. Der Verkaufspreis beträgt 5,9 Mio. Euro. Bei einem


Restbuchwert von rd. 3,1 Mio. Euro wird sich der Buchgewinn auf rd. 2,8 Mio.


Euro belaufen. Der Besitzübergang wird voraussichtlich zum Ende des dritten


bzw. Anfang des vierten Quartals stattfinden



AKTUELLE GESCHÄFTSSITUATION



Nach dem vielversprechenden Start in das Geschäftsjahr 2020 waren die


vergangenen Monate von den Auswirkungen der Corona-Pandemie geprägt.


Ungeachtet der weitreichenden Einschränkungen des öffentlichen Lebens und


der damit verbundenen Auswirkungen auf einzelne Mietergruppen hat sich das


HAMBORNER-Portfolio als sehr robust erwiesen. Bezogen auf das


Gesamtportfolio reduzierte sich der Mieteingang (inkl. Mietnebenkosten und


Umsatzsteuer) im April 2020 auf insgesamt 90,0 % der monatlichen


Gesamtmieten, stieg jedoch in den Folgemonaten bis Juli auf einen aktuellen


Stand von 97,7 % und erreicht damit bereits annähernd das Vorkrisenniveau.



Hinsichtlich der pandemiebedingt noch ausstehenden Mietzahlungen befindet


sich HAMBORNER weiterhin in einem vertrauensvollen Dialog mit den


betroffenen Mietern und arbeitet intensiv an individuellen und


interessengerechten Lösungen. Als Ergebnis hieraus konnten bereits mit einer


Vielzahl der Mieter einvernehmliche Vereinbarungen getroffen werden.


Temporären Mietnachlässen in Höhe von aktuell rd. 0,5 Mio. Euro bzw. 0,6 %


der HAMBORNER-Jahresgesamtmiete sowie Mietstundungen in Höhe von 0,3 Mio. EUR


(0,4 % der Jahresmieten) stehen hierbei eine Vielzahl von Verlängerungen der


jeweiligen Mietverträge gegenüber. Die nach Mieterlösen gewichtete


durchschnittliche Laufzeit der betroffenen Verträge konnte hierbei um rd. 19


Monate verlängert werden.



Die Stabilität der Mieterstruktur der HAMBORNER spiegelt sich bislang


ebenfalls in der geringen Anzahl an Mieterinsolvenzen wider. So haben


zuletzt lediglich zwei kleinere Einzelhandelsmieter (Anteil


HAMBORNER-Jahresgesamtmiete: 0,15%) einen Antrag auf Eröffnung eines


Insolvenzverfahrens gestellt.



PROGNOSE 2020



Unter Berücksichtigung der positiven Geschäftsentwicklung in den vergangenen


Wochen hat die Gesellschaft zwischenzeitlich eine aktualisierte Prognose für


das laufende Geschäftsjahr abgegeben:



- Miet- und Pachterlöse: 87-88 Mio. Euro (Vorjahr: 85,2 Mio. Euro)



- Funds from Operations (FFO): 52-54 Mio. Euro (Vorjahr: 54,3 Mio. Euro)



- NAV/Aktie: Rückgang im einstelligen Prozentbereich (Annahme: unveränderte


Aktienanzahl)



Die Gesamtjahresprognose steht unter dem Vorbehalt, dass es weder zu einer


signifikanten Verschärfung der COVID-19-bedingten Restriktionen


(beispielsweise einem erneuten Shutdown, der mit Schließungsanordnungen für


die HAMBORNER-Mieter verbunden ist) kommt, noch zu gegenwärtig nicht


absehbaren wesentlichen Insolvenzen auf Mieterseite. Ebenfalls


unberücksichtigt bleiben mögliche Effekte aus Zu- und/oder Verkäufen im


restlichen Jahresverlauf.



HAUPTVERSAMMLUNG & DIVIDENDE



Die ursprünglich für den 6. Mai 2020 geplante ordentliche Hauptversammlung


der Gesellschaft wird voraussichtlich am 8. Oktober 2020 stattfinden.


Entgegen der ursprünglichen Planungen und in Anbetracht der unverändert


bestehenden behördlichen Restriktionen im Hinblick auf die Durchführung von


Präsenzveranstaltungen wird die Hauptversammlung in Form einer virtuellen


Veranstaltung durchgeführt. Vorstand und Aufsichtsrat der HAMBORNER REIT AG


haben am gestrigen Tag den Gewinnverwendungsvorschlag für das Geschäftsjahr


2019 überprüft und übereinstimmend beschlossen, an ihrem ursprünglichen


Dividendenvorschlag von 0,47 Euro je Aktie festzuhalten.



ANPASSUNG DER UNTERNEHMENSSTRATEGIE



"Ungeachtet des derzeitigen krisenhaften Umfeldes ist die Gesellschaft


weiterhin sehr gut aufgestellt, verfügt über ein hervorragendes


Immobilienportfolio sowie eine solide Bilanz- und Finanzierungsstruktur.


Gleichzeitig haben wir das vergangene Quartal dafür genutzt, unsere


Unternehmensstrategie in Abstimmung mit dem Aufsichtsrat zu überarbeiten und


unter Berücksichtigung der aktuellen Marktbedingungen hinsichtlich einiger


Elemente anzupassen. Mit den hieraus resultierenden Ergebnissen legen wir


die Basis für das weitere wertschaffende Wachstum der HAMBORNER", so der


Vorstandsvorsitzende Niclas Karoff.



Die wesentlichen Eckpunkte der aktualisierten Strategie wird im Rahmen der


heutigen Presse- und Analystenkonferenz vorgestellt. Die entsprechende


Präsentation ist im Investor Relations Bereich der HAMBORNER-Homepage unter


https://www.hamborner.de/investor-relations/ir-downloads.html einsehbar.



KENNZAHLENÜBERSICHT ZUM ERSTEN HALBJAHR 2020



H1 2020 H1 2019 Veränderung


Mietund Pachterlöse 43,9 Mio. 42,3 Mio. + 3,7 %


EUR EUR


Mietentwicklung like-for-like -0,3% -0,1%


Betriebsergebnis -0,8 Mio. 16,9 Mio. - 104,7 %


EUR EUR


Periodenergebnis -8,5 Mio. 9,2 Mio. EUR - 192,2 %


EUR


Funds from Operations (FFO) 27,0 Mio. 26,6 Mio. + 1,5 %


EUR EUR


Funds from Operations (FFO) je 0,34 EUR 0,33 EUR + 1,5 %


Aktie



30.06.2020 31.12.2019 Veränderung


REIT EK-Quote 54,7 % 57,3 % - 2,6


%-Punkte


Loan to Value (LTV) 43,1 % 42,4 % + 0,7


%-Punkte


Net Asset Value (NAV) je Aktie 11,27 EUR 11,59 EUR - 2,8 %


Der vollständige Halbjahresfinanzbericht 2020 steht unter


https://www.hamborner.de/investor-relations/finanzberichte.html zum Download


zur Verfügung.



ÜBER DIE HAMBORNER REIT AG



Die HAMBORNER REIT AG ist eine im SDAX gelistete Aktiengesellschaft, die


ausschließlich im Immobiliensektor tätig ist und sich als Bestandshalter für


renditestarke Gewerbeimmobilien positioniert. Das Unternehmen verfügt als


Basis nachhaltiger Mieterträge über ein bundesweit gestreutes


diversifiziertes Immobilienportfolio mit einem Gesamtwert von rd. 1,6 Mrd.


Euro. Den Schwerpunkt des Bestandes bilden moderne Büroobjekte an


etablierten Bürostandorten sowie Nahversorgungsimmobilien, wie großflächige


Einzelhandelsobjekte, Fachmarktzentren, Baumärkte und Geschäftshäuser in


zentralen Innenstadtlagen, Stadtteilzentren oder stark frequentierten


Stadtrandlagen deutscher Groß- und Mittelstädte.



Die HAMBORNER REIT AG zeichnet sich durch langjährige Erfahrung im


Immobilien- und Kapitalmarkt, ihre kontinuierliche und nachhaltige


Dividendenpolitik sowie ihre schlanke und transparente Unternehmensstruktur


aus. Die Gesellschaft ist ein Real Estate Investment Trust (REIT) und


profitiert auf Gesellschaftsebene von der Befreiung von Körperschaft- und


Gewerbesteuer.



KONTAKT INVESTOR RELATIONS & PUBLIC RELATIONS



Christoph Heitmann


Tel.: +49 (0)203 54405-32


Fax: +49 (0)203 54405-49


E-Mail: c.heitmann@hamborner.de


Web: www.hamborner.de




---------------------------------------------------------------------------



30.07.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,


übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,


Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.


Medienarchiv unter http://www.dgap.de



---------------------------------------------------------------------------



Sprache: Deutsch


Unternehmen: HAMBORNER REIT AG


Goethestraße 45


47166 Duisburg


Deutschland


Telefon: 0203/54405-0


Fax: 0203/54405-49


E-Mail: info@hamborner.de


Internet: www.hamborner.de


ISIN: DE0006013006


WKN: 601300


Indizes: SDAX


Börsen: Regulierter Markt in Düsseldorf, Frankfurt (Prime


Standard); Freiverkehr in Berlin, Hamburg, Hannover,


München, Stuttgart, Tradegate Exchange


EQS News ID: 1105635





Ende der Mitteilung DGAP News-Service


---------------------------------------------------------------------------



1105635 30.07.2020



°







 
24.09.20 , Motley Fool
Negativzinsen? Verwahrentgelt? Mit diesen Aktien [...]
Negativzinsen? Verwahrentgelt? Im Endeffekt ist es egal, welchen Terminus wir verwenden wollen. Letztlich skizzieren ...
23.09.20 , Motley Fool
Last-Minute-Dividende: Jetzt auf diesen baldigen Au [...]
Die Dividendensaison ist in diesem Jahr eigentlich schon gelaufen. Oder hat sie überhaupt so richtig angefangen? ...
23.09.20 , Aktiennews
Hamborner Reit: Wie reagieren Sie darauf?
Hamborner Reit notiert aktuell (Stand 01:03 Uhr) mit 8.666 EUR im Minus (-0.55 Prozent), die Heimatbörse des Unternehmens ...