Suchen
Login
Anzeige:
So, 9. August 2020, 20:16 Uhr

Börsencrash: Falls er sich wiederholt, würde ich Folgendes tun


05.05.20 08:01
Motley Fool

Durch den Börsencrash stürzte der FTSE 100 im März mehrmals ab. Dies führte zu Schlagzeilen wie “FTSE 100 verzeichnet den größten vierteljährlichen Rückgang seit dem Schwarzen Montag”. Das ist genug, um jeden vernünftigen Menschen dazu zu bringen, sich zu fragen, ob Investitionen eine gute Möglichkeit sind, Geld zu verdienen. Doch eine Studie nach der anderen zeigt, dass dies der Fall ist. Aktien entwickeln sich besser als Anleihen, Gold und Bargeld über fast jeden Zeitraum, und investiert zu bleiben, ist eine der sichersten Möglichkeiten, Geld zu verdienen, sobald sich der Markt erholt.


Aus diesem Grund füttere ich meine Investitionen weiterhin und erhöhe meinen Aktienbestand weniger oder mehr, je nach Situation. Sollte der Markt erneut abstürzen, was der Fall sein könnte, dann fühle ich mich auf diese Eventualität gut vorbereitet und sehe darin sowohl eine Chance als auch eine Bedrohung.


Die Rolle von Bargeld bei einem Börsencrash

Vielleicht hast du schon einmal das Sprichwort “Cash is King” gehört. Es ist wahr. Bargeld zur Verfügung zu haben, wenn ein Aktienmarkt abstürzt, ermöglicht es einem Investor, Schnäppchen zu machen. Die Aktien von Ashtead lagen 2009 nach der Kreditkrise nur noch bei 29 Pence. Bis Ende 2019 ist der Aktienkurs auf weit über 24 Pfund gestiegen, was eine phänomenale Rendite in nur 10 Jahren darstellt und die dabei ausgezahlten Dividenden nicht berücksichtigt. Dies bringt mich zu meinem zweiten Punkt, der Rolle des Mutes.


Psychologie

Als Menschen sind wir anfällig für eine Reihe von eingebauten psychologischen Fallen, die unsere Fähigkeit, so erfolgreich wie möglich zu investieren, behindern können und dies auch tun. Wenn wir uns der Herausforderungen z. B. in Bezug auf Bestätigungsfehler und Risikoaversion bewusst sind, können wir unsere eigene Entscheidungsfindung in Frage stellen und bessere Entscheidungen treffen.


Meiner Meinung nach ist es auch wichtig, in solchen Phasen tapfer zu sein. Bei einem Börsencrash ist das Timing des Marktes unglaublich schwierig. Aber es ist grundsätzlich eine gute Idee, Aktien zu kaufen, auch wenn sie nicht ganz unten sind. Es ist nicht schön, für ein paar Monate mit einem Verlust von 5 % oder 10 % zu leben, aber wenn man langfristig denkt, ist es sehr wahrscheinlich, dass die Verluste nur vorübergehend sind, wenn man in gute Unternehmen investiert.


Der Schlüssel dazu ist, Vertrauen zu haben und mutig zu sein. Wenn du deine Nachforschungen anstellst und in gute Unternehmen investierst, dann erhöhst du mit der Zeit deine Chancen, mit Aktien Geld zu verdienen, massiv.


Der Plan

Vor diesem Hintergrund besteht mein Plan, von einem künftigen Börsencrash zu profitieren, darin, so viel Bargeld wie möglich zu sparen, dieses in Unternehmen von hoher Qualität zu investieren, die mit einem Abschlag handeln, und mutig zu sein. Dann werde ich warten, bis der Markt wieder steigt und wieder in einen Bullenmarkt eintritt, damit ich meine Investitionen halten und steigen sehen kann. Ich bin der festen Überzeugung, dass Anleger während eines Abschwungs handeln und nicht ängstlich sein müssen. Es ist entmutigend zu sehen, wie Investitionen an Wert verlieren, aber es ist auch eine Gelegenheit, neue Beteiligungen aufzubauen und alte weiter aufzustocken.


The post Börsencrash: Falls er sich wiederholt, würde ich Folgendes tun appeared first on The Motley Fool Deutschland.


Klein aber oho – diese Multibagger-Chance ist jetzt günstig zu haben

Ein junges, aufstrebendes Unternehmen schlägt schon heute Microsoft und Oracle in diesem Internet-Boomsektor.


Analysten schätzen, dass der globale Markt dafür bis 2022 jährlich mehr als 20 Milliarden US-Dollar betragen wird… und wird zusätzlich befeuert von der aktuellen Coronavirus-Pandemie.


Diese Aktie ist bereits der unangefochtene Marktführer – und hat noch massives Wachstumspotenzial. Für die Analysten bei The Motley Fool aktuell eine ganz klare Kauf-Empfehlung…


Die Analyse des potenziellen Kurs-Vervielfachers kannst du hier kostenlos abrufen.


Dieser Artikel wurde von Andy Ross auf Englisch verfasst und am 28.04.2020 auf Fool.co.uk veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.


The Motley Fool UK hat keine Position in einer der genannten Aktien.


Motley Fool Deutschland 2020