Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 19. Oktober 2019, 22:00 Uhr

AOL übertrifft Erwartungen


06.05.98 00:00
AC Research

Der amerikanische Internetprovider America Online (WKN: 886631, AOL) hat die Erwartungen der Analysten mit einem Gewinn pro Aktie von 8 Cents im 3. Quartal zum 31. März übertroffen. Im Vorjahr hatte AOL noch einen Verlust von 2 Cents pro Aktie oder $4,7 Millionen eingefahren. Das Ergebnis sein u.a. auf den hohen Anstieg des Umsatzes bei Werbung und elektronischem Handel zurückzuführen. Die Ergebnisse beinhalten eine außerordentliche Belastung von $35,1 Millionen, um die AOL Studio Einheit zu restrukturieren, die sich auf die Entwicklung von Online-Inhalten konzentriert. Außerdem sein eine Belastung von $9,7 Millionen für Forschung und Entwicklung inbegriffen. Ohne diese Kosten betrage das Ergebnis 16 Cents pro Aktie, womit die Prognose von First Call i.H.v. 12 Cents übertroffen wurde. Der Umsatz stieg auf $575,6 Millionen von $381,4 Millionen im Vorjahr. AOL habe nun etwa 12 Millionen Kunden, die im Schnitt für 46 Minuten am Tag den Online-Service nutzen. AOL könne nun 675.000 Teilnehmer gleichzeitig online versorgen.
Neben der Ergebnisbekanntgabe teilte AOL mit, es habe Fusionsgespräche mit NetChannel begonnen, welches Internetzugang via Fernsehen anbiete. Der Kauf von dem finanziell angeschlagenen Unternehmen NetChannel biete für AOL die Möglichkeit, eine Version von AOL-Software zu entwickeln, die Inhalte via Fernsehen liefern könne. NetChannel steht in direkter Konkurrenz zu WebTV, einer Abteilung von Microsoft Corp.