Suchen
Login
Anzeige:
Di, 11. August 2020, 18:55 Uhr

Amazon

WKN: 906866 / ISIN: US0231351067

AKTIEN IM FOKUS: Tech-Größen Alphabet, Amazon, Apple und Facebook auf Rekordjagd


13.07.20 21:52
dpa-AFX

NEW YORK (dpa-AFX) - Vier der als "Giant 5" bekannten Tech-Konzerne haben am Montag im starken Nasdaq-Umfeld weitere Rekordstände erreicht.

Nach zum Handelsbeginn zum Teil deutlichen Gewinne bröckelten die Kurse aber im Handelsverlauf ab. Die Papiere mussten damit der zum Teil rasanten Rally der vergangenen Tage Tribut zollen - dennoch befinden sich die Papiere alle auf sehr hohem Niveau.



Zuletzt gewannen die Papiere von Alphabet , Amazon und Apple nur noch leicht dazu. Die Anteile von Facebook rutschten sogar leicht ins Minus. Auch die Papiere des Softwarekonzerns Microsoft , die zuvor als einziger der fünf keinen Höchststand erreicht hatten, gaben leicht nach.



Bei Apple wirft laut Marktteilnehmern der im September bevorstehende Start der inzwischen bereits zwölften iPhone-Generation seine Schatten voraus. Die Experten des Investmenthauses Wedbush habe den Anlegern Hoffnung gemacht, dass Apple als erstes Unternehmen einen Marktwert von 2 Billionen US-Dollar erreichen könnte. Denn alleine in China dürften bis zu 70 Millionen neue iPhones Altgeräte ersetzen.



Der Kurs der Apple-Aktie stieg in den ersten Handelsminuten bis zu 4,2 Prozent auf 399,82 Dollar - zuletzt stand ein Plus von 1 Prozent auf 388 Dollar auf dem Kurszettel. Seit dem Tief im Corona-Crash im März stieg der Kurs um mehr als 80 Prozent. In den vergangenen zwölf Monaten hat sich die Marktkapitalisierung des iPhone-Herstellers um rund 90 Prozent ausgeweitet



Apple ist an der Börse derzeit 1,7 Billionen Dollar (rund 1,5 Billionen Euro) wert und damit mehr als jedes andere an westlichen Handelsplätzen gelistete Unternehmen. Lediglich der seit kurzem an der Börse in Riad gelistete staatliche saudi-arabische Ölkonzern Aramco kommt auf umgerechnet rund 1,8 Billionen Dollar. Allerdings befinden sich nur wenige Anteile des Staatskonzerns im freien Handel.



Auch Amazon setzte die Rekordrally am Montag fort. Der Kurs stieg um bis zu viereinhalb Prozent auf 3344 Dollar - zuletzt büßte die Aktie wieder alle Gewinn ein und pendelte um den Freitagsschluss von 3200 Dollar. Damit ist das Papier aber immer noch rund doppelt so teuer wie Mitte März, als es im Zuge des Corona-Crashs bis auf 1626 Dollar gefallen war. Nach dem starken Anstieg ist Amazon an der Börse knapp 1,6 Billionen wert.



Das Unternehmen gilt als einer der großen Gewinner der Corona-Krise, da der Konzern vom noch stärkeren Trend zum Online-Handel sowie einer hohen Nachfrage nach anderen Dienstleistungen wie der Cloud-Sparte AWS oder dem Videoangebot profitiert.



Nutznießer des Kursanstiegs ist unter anderem auch Unternehmensgründer- und Chef Jeff Bezos. Dessen Vermögen kletterte bereits in den vergangenen Wochen nach einer Berechnung der Nachrichtenagentur Bloomberg auf rund 190 Milliarden Dollar. Damit ist er derzeit der mit Abstand reichste Mensch.



Für Alphabet , dem Betreiber der Suchmaschine Google, ging es zum Wochenauftakt um bis zu 2,4 Prozent auf 1576 Dollar nach oben, bevor der Kurs auf das Freitagsniveau von 1540 Dollar zurückfiel. Das Unternehmen ist damit an der Börse inzwischen auch mehr als eine Billionen Dollar wert.



Damit kommen die fünf größten Technologietitel der Vereinigten Staaten auf einen Börsenwert von rund 6,6 Billionen Dollar - Spitzenreiter ist Apple mit 1,7 Billionen, gefolgt von Microsoft mit etwas mehr als 1,6 Billionen, Amazon mit etwas weniger als 1,6 Billionen Dollar. Alphabet folgt mit etwas mehr als einer Billion und Facebook mit knapp 700 Milliarden Dollar.



Zum Vergleich: Europas größter Softwarehersteller SAP ist an der Börse umgerechnet knapp 190 Milliarden Dollar wert und damit das wertvollste deutsche Unternehmen. Alle 30 Dax-Titel kommen derzeit auf eine Marktkapitalisierung von zusammen etwas mehr als 1,4 Billionen Dollar./zb/he







 
Werte im Artikel
1.509 plus
+0,83%
1.509 plus
+0,80%
3.152 plus
+0,12%
207,27 minus
-0,47%
446,80 minus
-0,91%
17:05 , Der Aktionär
Amazon.com: Kundenbindung ist das A und O - A [...]
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Amazon.com-Aktienanalyse von "Der Aktionär": Andreas Deutsch vom Anlegermagazin ...
15:07 , DAF
Dow Jones, Nautilus, Nike, Apple, Amazon, McDona [...]
Für den Dow Jones ging es gestern um 1,3 Prozent nach oben. Damit stieg er auf den höchsten Stand seit mehr ...
14:41 , dpa-AFX
TV-Serie 'Deutschland 89' auf Amazon: Jonas Nay [...]
BERLIN (dpa-AFX) - Im Herbst läuft die letzte Staffel der Agentenserie "Deutschland 89" auf Amazon ...