Suchen
Login
Anzeige:
Di, 11. August 2020, 11:48 Uhr

DAX

WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008

Wie gesund ist der DAX-Trend? – Eine Gesamtmarktanalyse


10.07.14 13:04
Christian Lukas

Draghi will weiterhin Geld in die Finanzmärkte pumpen. Steht es denn um den DAX so schlecht, dass diese Maßnahme notwendig ist?


Neues Geld für die Märkte


Erfahrene Börsianer machen sich schon lange Gedanken, wie lange die Aktienmärkte noch den Aufwärtstrend aufrechterhalten können. Nach den jüngsten Aussagen von EZB-Chef Mario Draghi könnte man annehmen, dass Europa am Abgrund steht. Er will im großen Umfang weiter Geld drucken, und notfalls auch unkonventionelle Maßnahmen umsetzen. Offenbar ist damit der Wertpapierankauf im unvorstellbaren Umfang von bis zu 1 Billion Euro gemeint.


Eine nähere Betrachtung des DAX


Aktuell muss man die Marktbewegungen des DAX in unterschiedlichen Zeitrahmen betrachten. Je kürzer der Zeitrahmen, desto verwirrender werden die Bewegungen.


Seit April haben sind die Bewegungen des DAX verkleinert. Insgesamt gab es zwar einen Kursanstieg, doch es lohnt nicht, jede einzelne Bewegung zu analysieren. Es ist einfach zu viel Stückwerk. Viel aussagekräftiger ist der Wochen-Chart.


1

Bild: Wochen-Chart des DAX


Der obere Trendkanal bestätigt, dass der DAX-Trend sehr stabil ist. Selbst bei einem Rückfall auf 9500 Punkte ist der Aufwärtstrend noch aktiv.


Die McClellan-Indikatoren messen die gestiegenen und gefallenen Aktien des DAX. Beim oberen McClellan-Oszillator sieht man ein enges Pendeln an der Nulllinie. Es fehlt die Volatilität. Der untere Indikator zeigt den Trendverlauf der Differenz aus gestiegenen und gefallenen Aktien. Der DAX befindet sich demnach in einem gesunden Trend.


Fazit:


Die Chance für eine risikoarme Short-Position für den DAX ist noch nicht gegeben. Hohe Gewinne sind vielmehr mit einer Long-Position nach einem Rücksetzer des DAX erzielbar.




Weitere Infos zu den Indikatoren:


http://www.volumen-analyse.de/blog/?p=770


Ihr


Christian Lukas,
www.volumen-analyse.de


P.S.:


Bald startet der neue Signaldienst Wellen-Trader. Er bietet die Möglichkeit des täglichen Daytradings, ohne den Markt zu beobachten. Deshalb kann er sogar von Berufstätigen umgesetzt werden.


Der Börsendienst befindet sich noch in der Testphase. Wenn Sie Interesse an diesem Dienst haben, dann können Sie sich kostenlos und unverbindlich anmelden.


Nähere Infos unter www.volumen-analyse.de.







powered by stock-world.de


13.07.20 , Christian Lukas
Was stimmt denn mit den Aktienmärkten nicht?
Liebe Leserinnen und Leser, ist Ihnen schon aufgefallen, dass die bekannten Börsenprofis ...
08.06.20 , Christian Lukas
Volume-Spread-Analysis: DAX mit Short-Signal
Liebe Leserinnen und Leser,alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei. Nachdem der DAX und auch die weltweiten Aktienmärkte ...
06.05.20 , Christian Lukas
Wirecard Aktie mit Kaufsignal?
Liebe Leserinnen und Leser, es gab schon immer Unternehmen, die Aktionäre zur Verzweiflung brachten. ...
26.04.20 , Christian Lukas
Über die Komplexität der Märkte – S&P500-Analyse
Liebe Leserinnen und Leser, ist Ihnen schon aufgefallen, dass die Prognosen für die zukünftige ...
14.03.20 , Christian Lukas
Die beste deutsche Aktie
Liebe Leserinnen und Leser,jede Woche nehme ich eine umfangreiche Untersuchung der deutschen Aktien vor. Das läuft ...

 
10:49 , CMC Markets
DAX setzt seine Rally fort – Sektorrotation könnte [...]
Die Aktien der großen Technologieaktien zeigen Ermüdungserscheinungen. Gleichzeitig springen ...
10:15 , Helaba
DAX: Hoffen auf US-Corona-Hilfspaket
Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Der DAX (ISIN: DE0008469008, WKN: 846900) startete freundlich in die neue Handelswoche, ...
09:54 , dpa-AFX
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Sommerhoch [...]
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax hat sich am Dienstag aus seiner jüngsten Seitwärtsspanne befreit. Die runde ...