Suchen
Login
Anzeige:
Di, 22. September 2020, 23:47 Uhr

Brent Crude Rohöl ICE Rolling

WKN: COM062 / ISIN: XC0009677409

WTI und Brent ÖL - Historischer Zuwachs erwartet!


15.07.20 16:56
Philip Klinkmüller


Historischer Zuwachs!... Große Veränderungen werden aktuell von der OPEC angekündigt.


Die Ölpreise stiegen am Mittwoch, nachdem die Rohöl-Lagerbestände der Vereinigten Staaten in der vergangenen Woche um 8.3 Millionen Barrel gesunken sind.


Unterdessen schätzte die Organisation der Erdöl exportierenden Länder (OPEC), dass die weltweite Ölnachfrage im Jahr 2020, beeinflusst durch die Coronavirus-Pandemie, um 8.9 Millionen Barrel pro Tag zurückgehen wird, wobei für das nächste Jahr ein "historischer" Zuwachs von 7 Millionen Barrel pro Tag vorausgesagt wird.


Was das für unser Trading die nächsten Wochen und Monate bedeutet lesen Sie nun in der Einzelanalyse zu Brent und WTI Öl:


Brent Öl


Auch wenn sich im nächsten Jahr die Nachfrage wieder stabilisieren wird, gehen wir im weiteren Verlauf noch einmal von einer Abwärtsbewegung aus, bevor der Markt nachhaltig in Richtung Norden ausbricht und mittelfristig Notierungen im Bereich der $50 anläuft. Hält sich der Markt in der laufenden Seitwärtsbewegung, müssen wir mit einplanen, dass Welle ii in Braun seitlich abgetragen wird. Folglich würden wir dann auch bereits früher auf der Longseite aufspringen. Unter $43.92 bleibt das hinterlegte Szenario einer anstehenden Abwärtsbewegung in Richtung $39 bestehen.


Zusammengefasst gehen wir in Brent noch einmal von einer letzten Gegenbewegung aus, bevor der Markt sich weiter in Richtung Norden durchsetzt und deutlich höhere Notierungen anläuft. Wichtig bleibt, dass sich dieser über $36.99 hält, um nicht noch einmal Notierungen im Bereich von $29 freizuschalten.



West Texas Intermediate (WTI)


Die Bullen in WTI testen noch einmal den Widerstand bei $40.69 verlaufend. Solange dieser jedoch nicht im Tagesschluss überschritten wird und WTI letztlich den Sprung über $41.43 schafft, gehen wir mittelfristig weiterhin von einer erneuten Abwärtsbewegung in Richtung $37 aus. Solange sich der Markt über $34.66 hält, wovon wir ausgehen, sehen wir den Rohstoff anschließend neue Zwischenhochs im Bereich der $50 anlaufen.



Zusammengefasst gehen wir in WTI nach wie vor noch einmal von einer anstehenden Abwärtsbewegung in Richtung $37 aus, bevor der Markt nachhaltig in Richtung Norden ausbricht. Die nächste Gegenbewegung werden wir somit nutzen, um uns auf der Longseite zu positionieren und gehen langfristig von deutlich höheren Notierungen aus.


​​​​​​​Wir warten also im BRENT als auch im WTI Öl auf ein klares Signal um Long Positionen im Markt zu hinterlegen. 


Sobald wir ein klares Signal haben von Seiten der Indikatoren, verschicken wir eine Kurznachricht mit allen Daten zum Einstieg per Mail an unseren Verteiler. Kostenlose Anmeldung unter www.hkcmanagement.de




powered by stock-world.de

DAX INDEX - 2500 Punkte Korrektur oder durchst [...]
Der Index für Importpreise in Deutschland ist im Juli im Jahresvergleich um 4.60% gesunken, wie das Statistische ...
BASF - Wie lange geht das noch gut?!
BASF: BAS // ISIN: DE000BASF111Nach dem Umsatz ist BASF der weltgrößte Chemiekonzern. Das ist kein ...
SAP AKTIE: Nächster Anstieg voraus!
SAP: SAP // ISIN: DE0007164600 Die Walldorfer zeigten mit ihren starken Zahlen für das abgelaufene ...
WTI/BRENT ÖL - Wohin geht der Markt kommend [...]
Die Ölpreise sind auch am Freitag ihrer Seitwärtsbewegung der letzten Tage treu geblieben. Eine allgemein ...
S&P500 - Der Tanz vor der Hoch!
 Der S&P500 wird am Montag vorbörslich gemischt gehandelt, nachdem der US-Präsident Donald Trump mehrere ...

 
Werte im Artikel
17:42 , dpa-AFX
Ölpreise etwas gestiegen
NEW YORK/LONDON (dpa-AFX) - Die Ölpreise haben am Dienstag etwas zugelegt. Am späten Nachmittag kostete ...
14:44 , news aktuell
Positive Zuwächse bei nachhaltigem Palmöl
Kuala Lumpur, Malaysia (ots/PRNewswire) - Der Impact Report des RSPO 2019 zeigt zweistellige Zuwächse bei zertifizierten ...
13:57 , news aktuell
Axora hilft Öl- und Gasunternehmen beim Wiederau [...]
London (ots/PRNewswire) - Neues Öl- und Gas-Ressourcenzentrum soll bewährte digitale Lösungen anbieten ...