Suchen
Login
Anzeige:
Di, 11. August 2020, 12:17 Uhr

US-Aktienmarkt kommt nicht aus der Tasche


23.02.15 11:20
Christian Lukas

Der US-Aktienmarkt ist der Antreiber der weltweiten Aktienmärkte. Deshalb wird der deutsche DAX nicht weitsteigen können, wenn der US-Markt die Bewegung nicht unterstützt.


Lieber Leser und Leserinnen,


für den weiteren Verlauf der Aktienmärkte muss man unbedingt den S&P500-Index im Auge behalten. Der untere Chart bestätigt eine Marktsituation der Ruhe.


Der McClellan-Oszillator zeigt den inneren Zustand des Marktes, und er bewegt sich in einem leicht steigenden Zickzack-Modus. Die Bollinger-Bänder um den Oszillator verengen sich dabei. Die Verengung drückt eine Volatilitätsreduzierung aus. Mit anderen Worten: Der Kursschwung lässt nach, ohne dass daraus bisher eine Umkehr des Marktes entstanden wäre.



Bild: Tages-Chart der US-Börse NYSE mit über 3000 Aktien und dem McClellan-Oszillators. Oberhalb ist der S&P-Index zum Vergleich dargestellt. Der McClellan-Oszillator wird von Bollinger-Bändern ummantelt. Das hat den Vorteil, dass man die relative Lage des Indikators besser beurteilen kann.
Quelle: stockcharts.com


Analyse des US-Marktes


Grundsätzlich ist es so, dass sich Volatilität zyklisch verhält. Deshalb wechseln sich schwankungsfreudige Zeiten mit schwankungsarmen Phasen ab. Eine Marktruhe ist oftmals die „Ruhe vor dem Sturm“.


Die Richtung der nächsten starken Marktbewegung ist deshalb offen. Sowohl eine Aufwärts- als auch eine Abwärtsbewegung ist denkbar. Selbst der Trendindikator MACD zeigt einen US-Markt in der Findungsphase, da sich der MACD weitgehend waagerecht bewegt.


Fazit:


Die politischen Rahmenbedingungen sprechen die Sprache eines Bullenmarktes. Vorsichtige Börsianer sollten trotzdem abwarten, bis der US-Markt den langfristigen Aufwärtstrend auch auf kurzfristiger Zeitebene wieder aufnehmen kann.


Ihr


Christian Lukas,
www.volumen-analyse.de


P.S.:


Verfolgen Sie mein Aktien-Depot über Wikifolio. Die Anlagestrategie basiert auf dem Prinzip des Money-Flow. Ziel ist es, den Handlungen der großen Marktakteure zu folgen, um so die Beziehung von Risiko und Rendite zu optimieren.


http://www.wikifolio.com/de/CL135813

















powered by stock-world.de


13.07.20 , Christian Lukas
Was stimmt denn mit den Aktienmärkten nicht?
Liebe Leserinnen und Leser, ist Ihnen schon aufgefallen, dass die bekannten Börsenprofis ...
08.06.20 , Christian Lukas
Volume-Spread-Analysis: DAX mit Short-Signal
Liebe Leserinnen und Leser,alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei. Nachdem der DAX und auch die weltweiten Aktienmärkte ...
06.05.20 , Christian Lukas
Wirecard Aktie mit Kaufsignal?
Liebe Leserinnen und Leser, es gab schon immer Unternehmen, die Aktionäre zur Verzweiflung brachten. ...
26.04.20 , Christian Lukas
Über die Komplexität der Märkte – S&P500-Analyse
Liebe Leserinnen und Leser, ist Ihnen schon aufgefallen, dass die Prognosen für die zukünftige ...
14.03.20 , Christian Lukas
Die beste deutsche Aktie
Liebe Leserinnen und Leser,jede Woche nehme ich eine umfangreiche Untersuchung der deutschen Aktien vor. Das läuft ...

 
Weitere Analysen & News
Plug Power Aktie: Irre Zahlen!
Plug Power hat jüngst irre Zahlen vorgelegt. Die Aktie setzte infolgedessen am Montag ihren unfassbaren ...
Hybride Modelle punkten bei der Beraterunterstützun [...]
Luxemburg, 11. August 2020 – Seit dem 1. August 2020 gilt in Deutschland die neue Finanzanlagenvermittlungsverordnung. ...
BASF - Gap-up!
Die Aktie von BASF ist am heutigen Dienstag mit einem Gap-up in den Handel gestartet und in der Folge weiter kräftig ...