Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 26. September 2020, 14:51 Uhr

WTI Rohöl NYMEX Rolling

WKN: COM072 / ISIN: XD0015948363

Öl-Tsunami und die weiteren Folgen für unser Finanzsystem!


09.03.20 18:54
Philip Klinkmüller

WTI - Öl-Tsunami aus der Wüste! 


Saudi-Arabien startet einen Ölpreiskrieg und hat bereits am heutigen Handelstag Milliarden Dollar an Marktwert der größten Unternehmen der Branche weggewischt. So bauen die Ölmärkte weltweit einen der größten Preiseinbrüche in der Geschichte aus. Man muss dazu wissen, Saudi-Arabien hat diesen Krieg losgetreten, weil sie MASSIV finanziell unter Wasser sind. Der Saudische Hofstaat kostet jährlich Milliarden und bringt wenig bis keine Einkünfte. 


 


Die Treue des saudischen Volkes wird dadurch erkauft das diese keinen Cent an Steuern zahlen und quasi von Geburt bis zum Ableben finanziell durchgefüttert werden. 


 


Dies kostet gigantische Geldmengen, denen noch immer wenig Einkünfte außerhalb des Ölsektors entgegen stehen. Nach dem heutigen Tag wird sich diese Situation weiter dramatisch zugespitzt haben.


Die Entscheidung der weltweit größten Öl produzierenden Nation, ihre Produktion zu steigern, obwohl der Ausbruch des Coronavirus die Internationale Ölnachfrage mindert, löste heute Morgen einen Rückgang des Ölpreises um 30% aus.



Der Ölpreisschock führte dazu, dass die britischen Ölgiganten Royal Dutch Shell und BP innerhalb von Minuten nach Eröffnung der Londoner Börse mehr als 41 Mrd. Dollar an Marktwert verloren gingen.


Shell und der US-Ölriese ExxonMobil gelten als am stärksten vom Crash betroffen, da diese zu einem hohen Breakeven von $75 - $65 den Rohstoff abbauen. Nachdem die Verhandlungen zwischen Saudi-Arabien und Russland nicht zu einem Ergebnis führten dreht die Wüstennation den Hahn weiter auf und beschleunigt somit den Abverkauf um ein Vielfaches. Wohlgemerkt auc zum eigenen Nachteil.


Wir haben die tiefen Preise genutzt um einen zweiten Teil der Short Positionierung mit +28% Kursgewinn zu verkaufen und werden nach der nun erwarteten Gegenbewegung die noch hinterlegte Short Position wieder ausbauen. Wir gehen somit nicht davon aus, dass der Markt bereits sein Tief ausgebaut hat und sehen diesen mittelfristig tiefen Notierungen im Bereich von $25 anlaufen.


Hier sehen Sie unseren Short Trade vom 05.03.2020 mit den exakten Einstiegsdaten wie Sie alle Anleger in unserem Verteiler bekommen haben:



Sobald sich die nächste Gegenbewegung ausgebaut hat, werden wir wieder Shorten um uns die nächsten 8$-12$ aus dem Markt zu holen bevor es zu einer größeren Erholung der Preise kommt.


Was ist jetzt zu tun? Abwarten und sich kostenlos anmelden in unserem Verteiler. Wenn Sie das tun, erhalten Sie zum richtigen Zeitpunkt, wenn unsere Indikatoren Anschlagen eine Kurznachricht per Mail zugeschickt, mit allen relevanten Daten zum Einstieg sodass Sie dies nur noch selbst umsetzen müssen. Wir begleiten Sie dann konstant beim weiteren Positionsmanagement und bei Nachkäufen sowie anschließend beim richtigen Zeitpunkt zum Verkauf. www.hkcmanagement.de


 


 



powered by stock-world.de

DAX INDEX - 2500 Punkte Korrektur oder durchst [...]
Der Index für Importpreise in Deutschland ist im Juli im Jahresvergleich um 4.60% gesunken, wie das Statistische ...
BASF - Wie lange geht das noch gut?!
BASF: BAS // ISIN: DE000BASF111Nach dem Umsatz ist BASF der weltgrößte Chemiekonzern. Das ist kein ...
SAP AKTIE: Nächster Anstieg voraus!
SAP: SAP // ISIN: DE0007164600 Die Walldorfer zeigten mit ihren starken Zahlen für das abgelaufene ...
WTI/BRENT ÖL - Wohin geht der Markt kommend [...]
Die Ölpreise sind auch am Freitag ihrer Seitwärtsbewegung der letzten Tage treu geblieben. Eine allgemein ...
S&P500 - Der Tanz vor der Hoch!
 Der S&P500 wird am Montag vorbörslich gemischt gehandelt, nachdem der US-Präsident Donald Trump mehrere ...

 
Werte im Artikel
25.09.20 , dpa-AFX
Ölpreise erneut gefallen - Opec-Förderdisziplin lässt [...]
NEW YORK/LONDON (dpa-AFX) - Die Ölpreise sind am Freitag haben an ihre jüngsten Verlust angeknüpft ...
25.09.20 , dpa-AFX
Ölpreise sinken wieder - Opec-Förderdisziplin lässt [...]
NEW YORK/LONDON (dpa-AFX) - Die Ölpreise haben am Freitag anfängliche Gewinne nicht halten können ...
25.09.20 , dpa-AFX
Preis für Opec-Öl leicht gefallen
WIEN (dpa-AFX) - Der Preis für Rohöl der Organisation erdölexportierender Länder (Opec) ist ...