Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 26. September 2020, 20:20 Uhr

DAX

WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008

DAX setzt seine Rally fort – Sektorrotation könnte Börse weiter treiben


11.08.20 10:49
CMC Markets

Die Aktien der großen Technologieaktien zeigen Ermüdungserscheinungen. Gleichzeitig springen nun die Blue Chips aus den Sektoren an, die der Rally bei Apple & Co. in den vergangenen Tagen hinterherhinkten. Eine Sektorrotation innerhalb des Marktes ist der Idealfall für die laufende Aufwärtsbewegung an den Börsen. Die Technologieaktien könnten auf hohem Niveau bleiben, während die Marktbreite durch eine Aufholjagd bei den schwächeren Aktien zunimmt. Dies würde die Stabilität der Aufwärtsbewegung erhöhen.
 
Zudem hofft man an der Börse, dass die am Wochenende von US-Präsident Trump unterzeichneten Dekrete Bewegung in die Verhandlungen im Kongress bringen könnten. Eine Einigung über eine Anschlussfinanzierung bis zum Jahresende ist auch deshalb wahrscheinlich, weil im November Wahlen stattfinden. Keiner wird die Schuld dafür übernehmen wollen, dass man sich nicht geeinigt hat. 
 
Die Gewinne der Unternehmen in den USA sind im abgelaufenen Quartal um 34 Prozent eingebrochen, und damit weitaus weniger schlimm als befürchtet. Man hatte im Vorfeld mit einem Einbruch um 45 Prozent gerechnet. Wir haben nun aber auch das Phänomen gesehen, dass die Unternehmen, die die Gewinnschätzungen des Marktes übertroffen haben, nur wenig gestiegen sind. Der Markt war also in dem Vorwegnehmen der tatsächlichen Gewinnentwicklung den Analystenschätzungen voraus. Die guten Nachrichten waren größtenteils schon in den Kursen enthalten. Außerdem ist auffällig, dass die positiven Überraschungen bei den Gewinnen durch Kosteneinsparungen - in den meisten Fällen auch durch Entlassungen - bewerkstelligt wurden. Die kleinen und mittelständischen Unternehmen waren hier weniger beweglich. Die Gewinne im Russel 2000 Nebenwerte Index brachen um ganze 97 Prozent ein.
 
Die übergeordnete Angst vor Inflation und Währungsabwertung hat Gold und Silber stark steigen lassen. Seit einigen Tagen ist der Markt nun auf Richtungssuche. Gold war bei 2.060 Dollar je Feinunze technisch überkauft. Hier kommen die Notierungen etwas zurück. Ob das auch beim Silber eine Trendwende einleiten wird, bleibt offen. Die Unterstützung beim Silber bei 27,88 Dollar sollten Anleger nun im Blick behalten. Ein Rutsch darunter könnte eine Trendwende einleiten, eine Verteidigung dieser Unterstützung könnte die Motivation für einen Ausbruchsversuch über 30 Dollar erhöhen.
Hinweise zum Artikel und zum Handel mit CFDs:

Die Inhalte dieser Pressemitteilung/dieses Artikels (nachfolgend: „Inhalte“) sind Bestandteil der Marketing-Kommunikation von CMC Markets, Niederlassung Frankfurt am Main der CMC Markets UK Plc (nachfolgend “CMC Markets”) und dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahin gehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.


Unsere Produkte unterliegen Kursschwankungen und Sie können Ihr gesamtes investiertes Kapital verlieren. Diese Produkte eignen sich nicht für alle Investoren. Stellen Sie daher bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken verstehen und lassen Sie sich gegebenenfalls von dritter Seite unabhängig beraten. Sie sollten auch unsere Risikowarnungen für die jeweiligen Produkte lesen. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

powered by stock-world.de

25.09.20 , CMC Markets
DAX mit schwachem Wochenschluss – Sommermärc [...]
Zwei Erkenntnisse reifen mehr und mehr in den Köpfen der Anleger und haben damit am deutschen ...
25.09.20 , CMC Markets
Siemens Energy – DAX-Kandidat mit grünem Vorze [...]
Der letzte große Kampf des Siemens-Vorstandsvorsitzenden Joe Kaeser, bevor sein Vertrag im kommenden ...
25.09.20 , CMC Markets
DAX hält sich wacker – Kein Ausverkauf mit Ansa [...]
Dafür, dass die großen Indizes in den USA, aber auch der Deutsche Aktienindex in dieser ...
24.09.20 , CMC Markets
DAX bleibt angezählt – US-Technologiewerte versuch [...]
Die Technologieaktien im amerikanischen Nasdaq 100 unternehmen heute einen weiteren Versuch der Stabilisierung. ...
24.09.20 , CMC Markets
DAX setzt Korrektur fort – Schnäppchenjäger sind [...]
Das von den Investoren herbeigesehnte Konjunkturpaket der US-Regierung scheint mit einem Volumen von ...

 
Wochenausblick: DAX mit deutlichem Rücksetzer. A [...]
In der abgelaufenen Woche regierten Minuszeichen an den Finanzmärkten. Durchwachsene Wirtschaftsdaten ...
25.09.20 , Thomas Heydrich
DOW DAX mit neuem Tief
DOW DAX mit neuem Tief Der DAX unterbot heute die 12500 entsprechend ging der Verkaufsdruck weiter.  Charts: ...
25.09.20 , dpa-AFX
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Coronavirus br [...]
FRANKFURT (dpa-AFX) - Am Ende einer ohnehin sehr schwachen Börsenwoche hat der Dax am Freitag nochmals Federn ...