Suchen
Login
Anzeige:
Di, 11. August 2020, 12:48 Uhr

DAX

WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008

DAX in der kurzfristigen Volumen-Analyse


04.10.14 09:32
Christian Lukas

Mit Candlesticks und Volumen lassen sich Kursverläufe analysieren. Der nachfolgende Chart zeigt Ihnen, wie sich zukünftig der DAX verhalten könnte.


Lieber Leser und Leserinnen,


eine turbulente Handelswoche hat den DAX auf Tauchstation geschickt. Die Ursache dafür kommt jedes Jahr zur ähnlichen Jahreszeit. Schlechte Quartalszahlen der Unternehmen treffen auf hohe Kursstände. Das harmoniert nicht miteinander.


Es ist aber davon ausgehen, dass sich die Stimmungslage bald verbessern wird. Ein Blick auf den Chart zeigt die Ausgangslage.


1

Bild: Tages-Chart mit Candlesticks und Kursvolumen-Impulsen.


Das Besondere am oberen Chart ist die Verknüpfung der typischen Candlestick-Analyse mit dem Handelsvolumen. Unter- und oberhalb der Candlesticks befinden sich Symbole mit Zahlen. Jedes Symbol ist ein Richtungsimpuls mit einer Trefferquote zwischen 53 und 60%. Die Zahl innerhalb des Symbols zeigt die Dauer des Impulses an.


Die Analyse zum Chart


Seit dem 19.09.14 gibt es eine starke Abwärtswelle, die bereits in einer Übertreibungsphase angekommen ist. Die Candlestick-Muster zeigen, dass die Gegenwehr schwach ausgefallen ist. Es gibt keine bullishen Muster von Bedeutung, die eine Gegenbewegung vermuten lassen. Und trotzdem wird die Abwärtsbewegung in Kürze enden. Bei 9175 gibt es eine Unterstützung, die Wirkung hinterlassen sollte. Im Idealfall prallt der Kurs sogar bis 9400 Punkte ab.


Fazit:


Die Gegenbewegung zur aktuellen Abwärtswelle ist in den Startlöchern. Je nachdem, welche Kraft die Gegenbewegung aufbauen kann, wird entscheidend sein, ob der DAX noch einmal in die Knie muss.


Die Deadline liegt bei 9000 Punkten. Dort ist der stärkste Widerstand und erst an diesem Punkt wird sich entscheiden, ob der DAX seinen Aufwärtstrend fortsetzt, oder ob sich ein Abwärtstrend etablieren kann.


Ihr


Christian Lukas,
www.volumen-analyse.de


P.S.:


Daytrading für Berufstätige? Ja das ist möglich. Der neue Börsendienst „Wellen-Trader“ bietet Ihnen täglich ein Handelssignal für den DAX und den Bund-Future. Die Order kann am Morgen beim Broker aufgegeben werden und anschließend ist keine Überwachung mehr notwendig. Der Dienst ist in der Testphase und Sie können sich kostenlos und unverbindlich anmelden. (www.volumen-analyse.de)







powered by stock-world.de


13.07.20 , Christian Lukas
Was stimmt denn mit den Aktienmärkten nicht?
Liebe Leserinnen und Leser, ist Ihnen schon aufgefallen, dass die bekannten Börsenprofis ...
08.06.20 , Christian Lukas
Volume-Spread-Analysis: DAX mit Short-Signal
Liebe Leserinnen und Leser,alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei. Nachdem der DAX und auch die weltweiten Aktienmärkte ...
06.05.20 , Christian Lukas
Wirecard Aktie mit Kaufsignal?
Liebe Leserinnen und Leser, es gab schon immer Unternehmen, die Aktionäre zur Verzweiflung brachten. ...
26.04.20 , Christian Lukas
Über die Komplexität der Märkte – S&P500-Analyse
Liebe Leserinnen und Leser, ist Ihnen schon aufgefallen, dass die Prognosen für die zukünftige ...
14.03.20 , Christian Lukas
Die beste deutsche Aktie
Liebe Leserinnen und Leser,jede Woche nehme ich eine umfangreiche Untersuchung der deutschen Aktien vor. Das läuft ...

 
12:05 , dpa-AFX
Aktien Frankfurt: Dax zurück zu alter Stärke und [...]
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax hat am Dienstag wieder den Sprung über die runde Marke von 13 000 Punkten geschafft. ...
11:37 , dpa-AFX
INDEX-FLASH: Zurück zu alter Stärke - Dax wiede [...]
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax hat am Dienstagvormittag wieder den Sprung über die runde Marke von 13 000 Punkten ...
11:35 , DAF
HeavytraderZ: DAX mit neuem Kursziel bei 13.500 [...]
Der DAX marschiert mit Macht nach oben. Mittlerweile rückt das HeavytraderZ-Ziel von 13.500 Punkten immer näher. ...