Suchen
Login
Anzeige:
Di, 11. August 2020, 6:02 Uhr

Covestro

WKN: 606214 / ISIN: DE0006062144

Covestro-Calls mit 94%-Chance bei Kurserholung auf 45€


12.06.19 10:25
Walter Kozubek

Nur von einer relativ kurzen Erholungsphase zum Jahresbeginn 2019 unterbrochen, befindet sich der Kurs der Covestro-Aktie (ISIN: DE0006062144) mit einem Minus von nahezu 50 Prozent in den vergangenen 12 Monaten bereits seit einem Jahr auf Talfahrt. Nachdem die Aktie des zu den weltweit führenden Anbietern zählenden hochwertiger Polymer-Werkstoffe wegen schlechter Unternehmensmeldungen innerhalb des kurzen Zeitraumes von 12.4.19 bis 3.6.19 von 55,78 Euro auf bis zu 38,50 Euro um gewaltige 31 Prozent nachgegeben hatte, konnte sich die Aktie in den vergangenen Tagen von diesen Tiefstständen absetzen und wieder die 40-Euro-Marke zurück erobern.


Risikobereite Anleger mit der Markteinschätzung, dass die in den vergangenen Wochen stark gebeutelte Aktie in den nächsten Wochen über weiteres Erholungspotenzial auf bis zu 45 Euro verfügen sollte, könnten nun eine Investition in Long-Hebelprodukte ins Auge fassen.


Call-Optionsschein mit Basispreis bei 42 Euro 


Der Goldman Sachs-Call-Optionsschein auf die Covestro-Aktie mit Basispreis bei 42 Euro, Bewertungstag 16.8.19, BV 0,1, ISIN: DE000GA77Z76, wurde beim Aktienkurs von 41,63 Euro mit 0,236 – 0,243 Euro gehandelt.


Erholt sich der Kurs der Covestro-Aktie in spätestens einem Monat auf 45 Euro, dann wird sich der handelbare Preis des Calls auf etwa 0,38 Euro (+56 Prozent) steigern.


Open End Turbo-Call mit Basispreis und KO-Marke bei 38,3867 Euro  


Der J.P.Morgan-Open End Turbo-Call auf die Covestro-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 38,3867 Euro,  BV 0,1, ISIN: DE000JP7HZP6, wurde beim Aktienkurs von 41,63 Euro mit 0,33 – 0,34 Euro taxiert.


Gelingt der Covestro-Aktie in den nächsten Wochen die Erholung auf 45 Euro, dann wird sich der innere Wert des Turbo-Calls – sofern der Aktienkurs nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter fällt – auf 0,66 Euro (+94 Prozent) erhöhen.


Open End Turbo-Call mit Basispreis und KO-Marke bei 36,88 Euro  


Der Morgan Stanley-Open End Turbo-Call auf die Covestro-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 36,88 Euro,  BV 0,1, ISIN: DE000MF8ZTE0, wurde beim Aktienkurs von 41,63 Euro mit 0,50 – 0,51 Euro quotiert.


Beim Covestro-Aktienkurs von 45 Euro wird sich der innere Wert des Turbo-Calls bei 0,81 Euro (+59 Prozent) befinden.


Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Covestro-Aktien oder von Hebelprodukten auf Covestro-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.


Walter Kozubek



powered by stock-world.de

10.08.20 , Walter Kozubek
MorphoSys-Calls mit 100%-Chance bei Kursanstieg [...]
Die im MDAX und TecDAX gelisteten MorphoSys-Aktie (ISIN: DE0006632003) rutschte nach der Veröffentlichung der im ...
10.08.20 , Walter Kozubek
Merck-Discount-Calls mit 16%-Chance bis zum Jahr [...]
Nachdem der Pharma- und Chemiekonzern Merck am 6.8.20 für das zweite Quartal 2020 eine Umsatzsteigerung von 3,7 ...
10.08.20 , Walter Kozubek
L’Oreal, Kering und LVMH mit 6% Zinsen und 40% [...]
Die Aktien der französischen Luxusgüterproduzenten L‘Oreal (ISIN: FR0000120321), Kering (ISIN: FR0000121485) ...
07.08.20 , Walter Kozubek
Adidas-Calls mit hohen Chancen bei Erreichen des [...]
Nachdem sich die Adidas-Aktie (ISIN: DE000A1EWWW0) von ihrem Märztief bei 162 Euro bis Anfang Juni 2020 auf bis ...
07.08.20 , Walter Kozubek
Varta-Zertifikat mit 16%-Chance und 26% Discount
Ende Juni 2020 erhielt Varta die Zusage des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie für Fördermittel ...

 
10.08.20 , BAADER BANK
Baader Bank hebt Covestro auf 'Add' und Ziel auf [...]
MÜNCHEN (dpa-AFX Analyser) - Die Baader Bank hat Covestro nach Aussagen des Managements zum Juli und zum dritten ...
10.08.20 , dpa-AFX
DGAP-Stimmrechte: Covestro AG (deutsch)
Covestro AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung ...
10.08.20 , Finanztrends
Covestro Aktie: Für den Anfang nicht schlecht – ab [...]
Die Covestro-Aktie drohte Ende Juli in eine unkontrollierte Abwärtsbewegung überzugehen. Zwar wurde der 50-Tagedurchschnitt ...