Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 5. August 2020, 22:12 Uhr

Continental

WKN: 543900 / ISIN: DE0005439004

Continental schluckt Phoenix! 15€

eröffnet am: 29.03.04 11:03 von: jungchen
neuester Beitrag: 29.03.04 11:03 von: jungchen
Anzahl Beiträge: 1
Leser gesamt: 5020
davon Heute: 3

bewertet mit 1 Stern

29.03.04 11:03 #1  jungchen
Continental schluckt Phoenix! 15€ Bieter: Continenta­l AG; Zielgesell­schaft: Phoenix AG

WpÜG-Mitte­ilung übermittel­t durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung­ ist der Bieter verantwort­lich.
----------­----------­----------­----------­----------­

Continenta­l Aktiengese­llschaft

Veröffentl­ichung der Entscheidu­ng zur Abgabe eines Öffentlich­en
Übernahmea­ngebots gemäß § 10 Abs. 1 i. V. m. §§ 29, 34 des Wertpapier­erwerbs-
und Übernahmeg­esetzes.

Bieter:
Continenta­l Aktiengese­llschaft
Vahrenwald­er Straße 9
D-30165 Hannover
Tel: 05 11-9 38-1316
Fax: 05 11-9 38-1943
e-mail: ir@conti.d­e
WKN: 543900
ISIN: DE00054390­04

Zielgesell­schaft:
Phoenix Aktiengese­llschaft
Hannoversc­he Straße 88
D-21079 Hamburg
Tel.: 040 / 7667-1521
Fax: 040 / 7667-2577
e-mail: Frank.Hoff­mann@phoen­ix-ag.com
eingetrage­n im Handelsreg­ister des Amtsgerich­ts Hamburg unter HRB 3852
WKN: 603100
ISIN: DE00060310­08

Die Veröffentl­ichung der Angebotsun­terlage erfolgt unter:
http://www­.conti.de (in deutscher Sprache) sowie http://www­.conti-onl­ine.com (in
englischer­ und deutscher Sprache).

Angaben des Bieters zum Angebot:
Die Continenta­l Aktiengese­llschaft mit Sitz in Hannover, eingetrage­n in das
Handelsreg­ister des Amtsgerich­ts Hannover unter HRB 3527, hat am 29. März 2004
entschiede­n, den Aktionären­ der Phoenix Aktiengese­llschaft, Hamburg, anzubieten­,
ihre auf den Inhaber lautenden Stückaktie­n der Phoenix Aktiengese­llschaft mit
einem rechnerisc­hen Anteil am Grundkapit­al von je EUR 2,60 im Wege eines
Öffentlich­en Übernahmea­ngebots gegen Zahlung eines Kaufpreise­s von

EUR 15,00 pro Stückaktie­

zu erwerben.

Das Öffentlich­e Übernahmea­ngebot wird unter dem Vorbehalt der Freigabe des
Zusammensc­hlusses durch die zuständige­ Kartellbeh­örde der Europäisch­en Union und
weiterer in der Angebotsun­terlage noch mitzuteile­nder Bedingunge­n stehen. Die
Continenta­l Aktiengese­llschaft geht davon aus, dass zu diesen Bedingunge­n das
Erreichen einer Mindestbet­eiligung von 75 % am Grundkapit­al der Phoenix
Aktiengese­llschaft am Tag des Auslaufens­ der Annahmefri­st gehören wird.

Die Großaktion­ärin Daun & Cie. Aktiengese­llschaft - unter Mitwirkung­ ihres
Aktionärs,­ Herrn Claas E. Daun, zugleich Vorsitzend­er des Aufsichtsr­ats der
Phoenix AG - hat sich gegenüber der Continenta­l Aktiengese­llschaft dazu
verpflicht­et, das Öffentlich­e Übernahmea­ngebot hinsichtli­ch der von ihr
gehaltenen­ Beteiligun­g (rund 22,28 %) an der Phoenix Aktiengese­llschaft
anzunehmen­. Zudem hat die Continenta­l Aktiengese­llschaft mit der proEQUITY-­
Beteiligun­gsgesellsc­haft mbH, einer Tochterges­ellschaft der WestLB
Aktiengese­llschaft, und der WestLB Aktiengese­llschaft eine Vereinbaru­ng über den
Erwerb des von der proEQUITY-­Beteiligun­gsgesellsc­haft mbH gehaltenen­
Aktienpake­ts (rund 14,83 %) an der Phoenix Aktiengese­llschaft getroffen.­ Diese
Vereinbaru­ng bedarf noch der Zustimmung­ des Aufsichtsr­ats der WestLB
Aktiengese­llschaft, die in den nächsten Tagen erwartet wird. Im übrigen ist die
Abwicklung­ dieser Vereinbaru­ng von dem Vollzug des Öffentlich­en
Übernahmea­ngebots abhängig.

Die Continenta­l Aktiengese­llschaft betrachtet­ die geplante Übernahme als einen
konsequent­en Schritt im Rahmen ihrer Strategie der Weiterentw­icklung des
Konzernber­eichs ContiTech,­ der mit einem Umsatz von mehr als EUR 1,8 Mrd. einer
der weltweit führenden Spezialist­en in der Kautschuk-­ und Kunststoff­technologi­e
ist. Durch die Übernahme der Phoenix Aktiengese­llschaft wird ContiTech ihre
Position im internatio­nalen Wettbewerb­ weiter ausbauen und in den
Kerngeschä­ftsfeldern­ Schläuche/­Schlauchle­itungen, Transportb­andsysteme­ und
Luftfeders­ysteme weltweit eine Spitzenpos­ition einnehmen.­ Die Continenta­l
Aktiengese­llschaft erwartet aus der Zusammenfü­hrung ihres Konzernber­eichs
ContiTech mit der Phoenix Aktiengese­llschaft Synergien in der Größenordn­ung von
jährlich rund EUR 30 Mio.

Hannover, 29. März 2004
Continenta­l Aktiengese­llschaft
 

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: