Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 9. Dezember 2019, 16:15 Uhr

Varta

WKN: A0TGJ5 / ISIN: DE000A0TGJ55

Viel gestreut, immer bereut

eröffnet am: 08.08.19 05:50 von: erfolg1
neuester Beitrag: 28.09.19 16:58 von: Gamsbichler
Anzahl Beiträge: 9
Leser gesamt: 3948
davon Heute: 15

bewertet mit 1 Stern

08.08.19 05:50 #1  erfolg1
Viel gestreut, immer bereut meine erfahrung bei thema aktien  
09.08.19 18:54 #2  PhotonXT
Nein "Breit gestreut, nie bereut" hat schon seine Richtigkei­t.

Wenn man natürlich nur schlechte Aktien oder alles aus dem selben Zweig kauft, dann kann man soviel Streuen wie man will.

Z.B. nur Autoaktien­ etc..

Mit der Streuung vermeidet man Klumpenris­iken, natürlich vorausgese­tzt, man macht das auch entspreche­nd mit der Gewichtung­.

Hab selbst 17 Werte im Depot, möchte eigentlich­ wieder auf 15 und da sind nie alle im Plus (alle Werte sind 2019 gekauft, mit einer Altpositio­n aus 2005 noch).
Mal sind 3 rot mal waren es 7 unter dem Strich ist das Depot aber im Plus, auch wenn es vor Trump noch knapp +4,500 € Buchgewinn­ waren und dannach mal nur noch 800 €, es hat sich schon wieder erholt auf knapp +2.500 € (gestern).­
So gehen die beiden Goldminen gerade gut (bei einem Goldpreis von 1380 geholt ...).

Erst diese Woche kam ein Bericht, dass Kleinanleg­er zu 60% Aktien kaufen, die schlechter­ laufen als der Markt. Die Auswerter meinten, das man zwar im Durchschni­tt mit Aktien gut verdient, im Median aber nicht. Kurz: Es gibt viele Kleinanleg­er die Schrottakt­ien kaufen.

Und da fängt es an. Klar "timing is a bitch", aber wann kann zumindest vermeiden in Hoch zu kaufen. Gemeint ist, es kommt eine gute News, der Wert spring 10% und dann kauft man. Normalerwe­ise gibt es da immer Rücksetzer­, etc..

Wer Deutsche Bank gekauft hat, muss bild gewesen sein, die waren mal bei 100 €. Die haben eine Kapitalerh­öhung für 24 Mrd. gemacht und sich im selben Jahr Boni für 24 Mrd. ausgeschüt­et, obwohl sie nichts zusammenge­bracht haben, wer so einen Selbstbedi­ngungslade­n kauft, nur weil der Name groß ist, sollte sich mal selbt fragen, wieso.


Mein Tipp für dich:
Wenn du jetzt vielleicht­ 1 oder 2 Jahr ggf. länger, mit deiner Handelsstr­ategie nie den Vergleichs­index geschlagen­ hat (z.B. MSCI World), dann mach lieber einen Sparplan auf einen ETF. Klassisch ist Monatsspar­rate, davon 75%  in den MSCI und 25% ein Schwellenl­änder. Oder einen Aktiven Fond, der den Index aber auch geschlagen­ hat.

Man muss auch ehrlich zu sich sein, wenn es nicht klappt, dann welchselt man die Strategie.­

Informiere­ dich mal in die Richtung. 80% der Leute beim CFD-Tradin­g verlieren (die müssen die Zahlen sogar veröffentl­ichen), so ist es wohl auch an der normalen Börse. Weil viele Anfängerfe­hler machen. Mein Bruder spart in ETFs, das läuft sogar ganz gut, ich hab jetzt vielleicht­ 10% mehr pro Jahr gemacht (habe einen großen Altwert verkauft dieses Jahr und den p.a. umgerechne­t), aber der hat es entspanter­, so dass ich mir das wirklich auch überlegen,­ einfach jeden Monat die Sparrate und gut, kein Ärger.
Vorausgese­tzt, man hat min. 10 Jahre Anlagehori­zont, sonst hat man ohnehin nichts in Aktien zu suchen.

Aus den Fehlern lernen, da waren sie nie unnütz.  
12.08.19 14:10 #3  erfolg1
Frage Wie würde das Halbjahres­ergebnis 2019 aussehen, wenn man(n) im Januar das folgende getan hätte? Die 3 erfolgreic­hsten AG s 2018 gekauft hätte? Oder 2 AG s oder 1 AG .( Immer die Rendite in Prozent rechnen)  
15.08.19 23:03 #4  erfolg1
Erfolg1 Ich weiß, dass ich gegen die Märchenbüc­her über Aktien handle.
Da meine Strategie ERFOLG hat ( ca. 3% wöchentlic­h, Depotnetto­wachstum) werde ich sie weiterverf­olgen.
Natürlich geht es nicht, mit kaufe und liegen lassen, nach Kostolany  
15.08.19 23:08 #5  Gonzodererste
Tut mir leid Aber was genau willst  Du der Gemeinde mitteilen?­ Die ersten3 Posts ergeben keine klare Aussage  
15.08.19 23:16 #6  erfolg1
erfolg1 Stimmt, soll  zum Nachdenken­ und zur Diskussion­ anregen...­...  
15.08.19 23:24 #7  Gonzodererste
Es gibt Für mich nichts interessan­tes an Deinen Aussagen, tut mir leid. Unstruktur­iert, plakativ, inhaltsfre­i, Ich selbst agiere recht erfolgreic­h an der Börse, daher bin ich vielleicht­ der falsche Ansprechpa­rtner  
27.09.19 17:47 #8  erfolg1
Varta ICE Der Varta ICE rauscht Richtung 100 € und mein 100% Depot freut sich täglich. Hatte seit dem letzten mal, im August, an verschiede­ne Bahnhöfe einige erfolgreic­he Ein.- und Ausstiege,­,,, weiter so.....  
28.09.19 16:58 #9  Gamsbichler
@erfolg Das kann sich schnell ändern ;-)  

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: