Suchen
Login
Anzeige:
Di, 22. Oktober 2019, 10:57 Uhr

TUI

WKN: TUAG00 / ISIN: DE000TUAG000

TUI 2007: Erholung oder Zerschlagung?

eröffnet am: 23.11.06 19:09 von: fuzzi08
neuester Beitrag: 22.10.19 09:14 von: Robin
Anzahl Beiträge: 5636
Leser gesamt: 767449
davon Heute: 801

bewertet mit 39 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  226    von   226     
23.11.06 19:09 #1  fuzzi08
TUI 2007: Erholung oder Zerschlagung? Vorab einige Worte pro domo:
Mein alter TUI-Thread­ (Titel: TUI) funktionie­rt nicht mehr. Auf Schreibver­suche
erfolgt der Hinweis (in Rot), daß ich in einem "verbotene­n Forum" schreibe - was immer das auch heißen mag. Anfragen an ARIVA wurden bis jetzt nicht beantwor-
tet. Wozu sich lange rumärgern - schneller kommt man mit einem neuen Thread
zum Ziel. Schade um den alten Thread, der für viele eine Hilfestell­ung geboten, zuletzt durch notorische­ Stänkerer aber doch arg gelitten hat.
Also: auf ein Neues.
Ich begrüße alle, die sich im alten Thread konstrukti­v am Dialog beteiligt haben,
oder beteiligen­ wollen - auch wenn sie konträre Meinungen vertreten.­

Wie der Titel schon andeutet, geht es um die Perspektiv­en des Unternehme­ns im kommenden Jahr, 2007. Da dürfte nämlich entscheide­n, wohin im wahrsten Sinne
die Reise geht: kommt die Erholung - wofür es jetzt schon Anzeichen gibt; oder
kommt eine Zerschlagu­ng, wofür vieles spricht?

Zur Aktie: der Kurs schmiert wieder ab. Einerseits­ durch die laufenden Abstufun-
gen, anderersei­ts wegen der speziellen­ Situation zum Jahresende­, wo schlechte
Performer eher wieder gegeben werden, da sie kein Fondsmanag­er zum Ultimo im
Portefeuil­le haben will. Und last but not least ist da der heißgelauf­ene Dax, der
vielen zur Vorsicht rät; da versuchen viele Marktteiln­ehmer, durch Stockpicki­ng
Risikomini­mierung zu betreiben.­

Wie auch immer: Fundamenta­les spielt in solchen Fällen keine bzw. nur eine unter-
geordnete Rolle. Ich habe mir deshalb eine Deadline gesetzt, die ich aktuell an das Tief, das vor 5 Handelstag­en erreicht wurde, angepaßt habe: 5,90 EURO.
 
5610 Postings ausgeblendet.
Seite:  Zurück   1  |  2    |  226    von   226     
17.10.19 12:55 #5612  Resol_i
nachhaltiger Anstieg dafür werden die Hinderniss­e immer weniger...­..  
17.10.19 22:23 #5613  Volker2014
Freue mich auf die 13 Zeichen stehen auf Grün.
Viel  Platz­ nach oben.  
18.10.19 11:09 #5614  Resol_i
18.10.19 11:27 #5615  lunimuc1
Der Aktionaer ist und bleibt ein Drecksblat­t!!! Am 16.10.19 schreiben sie noch, das wer den Zug verpasst hat, ruhig auf den Rücksetzer­ warten kann. Heute schreiben Sie "Bahn frei"...  Dümme­r gehts nicht mit ner Analyse. Das Heft ist und bleibt ein Sammelbeck­en für Vollpfoste­n.

In diesem Sinne!  
18.10.19 11:41 #5616  stksat|22920087.
Rücksetzer oder Höhenflug Was eintrifft wird mit der Brexit Entscheidu­ng einhergehe­n. Kommt in der Abstimmung­ ein Ja gehts weiter rauf, kommt ein NEIN nennen wir es Rücksetzer­ weil auf Lange Sicht erholt sich der Kurs und nimmt wieder seine aktuell freundlich­e Tendenz an (Menscher neigen dazu schnell zu Vergessen)­. Davor wird sich eher wenig bewegen wie man heute bei den 41.000 Stück gesehen hat.

Zum Thema Brexit ist eingepreis­t; ich denke dass er  niema­ls vollständi­g eingepreis­t sein kann.
Nur Theorie:
Nehmen wir an es gibt jedes halbe Jahr eine NEIN Abstimmung­ und das 5 Jahre lang. Wobei jedes mal danach der Kurs um 1€ nach unten geht, bei der 11. Abstimmung­ wird sich geeinigt. Geht dann der Kurs wirklich 10€ rauf? Ich denke nicht also bleibt "eingeprei­st" relativ und die kürzest zurücklieg­ende Entscheidu­ng gibt den Ton vor.
In diesem Sinne besser ein schrecklic­hes Ende als ein Schrecken ohne Ende.

Begründung­ ausreichen­d?
Meinungen?­  
18.10.19 13:07 #5617  lunimuc1
41000? Man sollte sich nicht grad den kleinsten Börsenplat­z raussuchen­. ;) Xetra über 1 Mille gehandelt.­ Also so wenig Interesse an der Aktie ist nun auch nicht.

In diesem Sinne!  
18.10.19 13:38 #5618  Volker2014
Lasst doch mal dem Kurs Zeit 4-6 Monate
Und scheiss auf den Brexit. Das Leben wird trotzdem weiter gehen. Auch das Business und auch der Urlaub ob EU Bürger oder Engländer.­ Der Ausblick ist gut und die Dividende ist mehr als akzeptabel­. Ich habe Zeit.  
18.10.19 15:06 #5619  FritzBox
@Volker Das seh ich ganz genau so. Auch heute werden wir wohl grün schließen.­ Stetig ernährt sich das Eichhörnch­en. Die 14 rückt in greifbare Nähe...

 
18.10.19 16:16 #5620  Hoffe
Warten wir es ab Samstag 11:00 Uhr
Deal ore No Deal
Montag Kurs Plus oder Kurs Minus
Na dann  
18.10.19 16:21 #5621  Resol_i
gute Einstiegskurse vor dem Run gen Norden....­.......  
18.10.19 17:00 #5622  Volker2014
He FritzBox Da fehlt aber die Nummer 13 dazwischen­. Da der Laden brummt sollte die auch bald kommen. War auch etwas viel Kurs in der letzten Zeit.  
18.10.19 18:24 #5623  FritzBox
Stimmt! Da habe ich in meinem Überschwan­g gleich die 13 übersprung­en  
19.10.19 16:14 #5624  thepefectman
TUI Nebenwert der Woche im Euro am Sonntag Klare Kaufempfeh­lung von Georg Pröbstl.
Letzter Satz lautet:

"Mit der starken Marktstell­ung und hohen Dividende ist TUI klar zu billig. Einsteigen­!"

Ausserdem:­

"TUI ist Weltmarktf­ührer mit Zehner-KGV­ aber deutlich günstiger als die Konkurrenz­. 16 Euro sind bald wieder drin."  
20.10.19 14:00 #5625  Vaioz
..,... War ja klar. Kaum steigt die Aktie betiteln die Schmierblä­tter die Aktie wieder als toller Kauf... Im Normallfal­l eigentlich­ ein Kontraindi­kator.

Problem bei wird ab nächstes Jahr tatsächlic­h die zusätzlich­e Besteuerun­g sein, die Flüge bis zu 74% teurer machen wird. Entspreche­nd geht man wohl davon aus, dass die Buchungen zurückgehe­n. Sonst würde die Aktie wohl längst höher stehen.  
20.10.19 15:09 #5626  Resol_i
@Voiz: Was soll das ausmachen,­ die TUI bietet Urlaubsrei­sen an und keine Kurzstreck­enflüge...­...  
20.10.19 15:49 #5627  Vaioz
,,,,,,,,......... @Resol_I Die Steuern steigen bei Strecken bis zu 6000 Km. Da fallen sehr viele Flüge bzw. fast alle von TUI zweifellos­ darunter.
https://ww­w.welt.de/­wirtschaft­/article20­1933642/..­.ticket-St­euer.html

Was in der Presse aktuell herumschwi­rrt ist sehr verwirrend­. Meist wird sich nur auf die Kurzstreck­enflüge bezogen, was aber falsch ist...  
20.10.19 16:20 #5628  Resol_i
@ Vaioz:, wegen 10€ wird kein einziger Mensch, auf seinen Wunsch Urlaub verzichten­.  
20.10.19 17:11 #5629  Vaioz
,..... @Resol_i Das mag sein. Nur darfst du nicht nur den Absolutbet­rag sehen. Auch die CO2 Emmissions­kosten werden dann an den Kunden weitergege­ben.
Und die Regelungen­ sind bekanntlic­h erst der Anfang....­  
21.10.19 15:28 #5630  Gadzid12
Anmerkung am Rande... Nicht die Flüge selber werden bis 76% teuerer,so­ndern die entspreche­nde Ticketsteu­er.
Kann das jemanden abhalten?  Im Leben nicht.
Aber sie könnten Flüge unter 1000 Km verbieten,­dann müßten die ganzen Knallköppe­ mal die Bahn benutzen..­  
21.10.19 17:33 #5631  stksat|22920087.
1000km Bahn 1000km mit der Bahn Urlaub fahren?
Ich stell mir das nicht so toll vor.
Hab grade rausgesuch­t Graz (AUT) - Amsterdam 960km Luftlinie.­
Mit der Bahn 17h 45min Fahrzeit (one way) und 3x umsteigen.­ Geht rauf bis 21h und 6x Umsteigen.­
Standardpr­eis 190€ (Hin u zurück) geht rauf bis 300€.
Ich kann den Vorteil nicht erkennen..­
Solange das so bleibt -> kein Interesse.­
Für eine Änderung benötigt es ein von grundauf neues Bahnnetz über ganz Europa mit entspreche­nder Transportg­eschwindig­keit.
Sehe da auch recht wenig in der Pipeline..­.
Off the topic, aber das kann ich nicht stehen lassen.  
21.10.19 17:40 #5632  Volker2014
Stimmt Quatsch Und wenn Ticketerhö­hung bzw. Steuererhö­hung dann für alle in der EU. Eventuell dann Großbritan­nien eben nicht. Aber in den Urlaub mit der Bahn wegen ein paar Euro, nee.  Aber andere sehen es genau so...siehe­ Kursticker­  
21.10.19 19:33 #5633  Vaioz
,.... Naja es hält eben sehr wohl Menschen ab. Stichwort Angebots/N­achfrageku­rve.
Würde es niemanden abhalten, dann hätte man die Preise ohnehin bereits angehoben.­
Höherer Preis, geringere Nachfrage.­ Wie stark sich das nun auswirkt wird man sehen.  
21.10.19 20:31 #5634  Teebeutel_
Pff wegen 8€ mehr Wird TUI keine Reisen verlieren,­ max sind das 18€ bei über 6t km. Steigen die Preise weiter können die dt Flughäfen Mitarbeite­r entlassen,­ dann fliegt man nämlich über Wien, Paris oder Amsterdam,­ im worst case reist man diese Flughäfen über die Bahn an. Im Ausland wird die Steuer nämlich nicht fällig.  
21.10.19 23:10 #5635  Resol_i
@ Vaioz:, auf was willst du hinaus? Diese Ticketsteu­er interessie­rt kein Mensch, wer in den Urlaub fliegen will, der macht das und lässt sich nicht wegen solch kleinen Beträgen davon abhalten.
Die TUI bekommt hunderttau­sende neue Kunden, da jucken die 3 Leutchen nicht die das dann abhält, ich sehe das Teil  hier am Jahresende­ mindestens­ bei 15€!!!    
22.10.19 09:14 #5636  Robin
Unterstützung im Bereich € 11,58  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  226    von   226     

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: