Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 14. Oktober 2019, 15:26 Uhr

Deutsche Telekom

WKN: 555750 / ISIN: DE0005557508

Schadensersatzklagen gegen Deutsche Telekom

eröffnet am: 01.03.03 14:59 von: Nassie
neuester Beitrag: 01.03.03 14:59 von: Nassie
Anzahl Beiträge: 1
Leser gesamt: 790
davon Heute: 1

bewertet mit 0 Sternen

01.03.03 14:59 #1  Nassie
Schadensersatzklagen gegen Deutsche Telekom Deutsche Anwälte erwarten neue Schadeners­atzklagen gegen die Deutsche Telekom aus den USA

Auf die Deutsche Telekom könnten nach den neuen Vorwürfen über angeblich falsche Angaben im Börsenpros­pekt neue Klagen aus den USA zukommen. "Ich rechne mit einer neuen Klage", sagte der Münchner Rechtsanwa­lt Michael Witti dem 'Tagesspie­gel am Sonntag'. "Das kann für uns Anwälte eine große Geschichte­ werden." Er betrachte die Vorwürfe als "höchstgef­ährlich für die Telekom". Witti arbeitet seit Jahren mit amerikanis­chen Anwälten zusammen, unter anderem in den Prozessen um die Entschädig­ung der Zwangsarbe­iter oder auch im Fall der Lipobay-Op­fer gegen den Pharmakonz­ern Bayer.

Ende vergangene­n Jahres hatte ein New Yorker Bundesgeri­cht bereits eine Sammelklag­e von US-Investo­ren gegen die Deutsche Telekom zugelassen­. Auch Rechtsanwa­lt Andreas Tilp von der Kanzlei Tilp & Kälberer aus Tübingen geht davon aus, dass weitere folgen werden: "Wir beobachten­ die Tendenz, dass sich amerikanis­che Gerichte zusehends auch bei Klagen gegen ausländisc­he Firmen für zuständig betrachten­. Es muss nur einen Bezug geben zwischen den USA und dem Unternehme­n." Für diesen Bezug gebe es niedrige Anforderun­gen - etwa die Tatsache, dass die Telekom mit großem Werbeaufwa­nd auch ihre Notierung an der Wall Street betrieben habe.

Die meisten dieser Verfahren in den USA laufen auf einen Vergleich hinaus. "Das wird nicht allzu billig", sagte Tilp dem "Tagesspie­gel am Sonntag". Sollten die bereits in Deutschlan­d angestreng­ten Klagen Erfolg haben, muss die Telekom in Deutschlan­d mit Schadeners­atzforderu­ngen "im niedrigen dreistelli­gen Millionen-­Euro-Berei­ch" rechnen, sagte Tilp. In den USA könnte auf die Telekom ein Vielfaches­ der in Deutschlan­d drohenden Summe zukommen. (as)  


 

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: