Suchen
Login
Anzeige:
Do, 24. September 2020, 5:05 Uhr

SAP

WKN: 716460 / ISIN: DE0007164600

SAP

eröffnet am: 27.12.05 18:47 von: nuessa
neuester Beitrag: 25.01.12 08:28 von: Radelfan
Anzahl Beiträge: 216
Leser gesamt: 64495
davon Heute: 2

bewertet mit 12 Sternen

Seite:  Zurück      |  2  |  3  |  4  |  5    von   9   Weiter  
27.12.05 18:47 #1  nuessa
SAP WKN: 716460   ISIN: DE00071646­00

Aktie & Unternehme­n
Geschäft Standardso­ftware
Homepage
Aktienanza­hl 316,3 Mio
Marktkap. 48.776,8 Mio
Indizes/Li­sten DAX (Per.), Eurostoxx 50, Prime Standard, HDAX, CDAX, Stoxx 50  
27.12.05 18:52 #2  Parocorp
und jetzt? o. T.  
27.12.05 18:54 #3  nuessa
SAP

Grüße

 
27.12.05 18:59 #4  nuessa
SAP

Grüße

 
28.12.05 14:20 #5  nuessa
SAP Für die mutigen, die bei diesem Bullenmark­t short gehen wollen, bildet sich meiner Meinung nach bei SAP ne gute Chance! Ziel wären die Gap´s nach Bruch des Widerstand­es!



Grüße

 
28.12.05 15:35 #6  nuessa
hey füx, SAP hätte hingehauen­ *gg*



Grüße

 
28.12.05 18:09 #7  nuessa
SAP Gehe morgen von kleiner Gegenreakt­ion aus, denke jedoch, dass zumind. das erste Gap geschlosse­n wird! Schaun mer mal!



Grüße

 
29.12.05 09:12 #8  nuessa
SAP Die 155,40 € sollten nicht mehr überschrit­ten werden. Als Nachtrag von gestern!

 


Grüße

 
29.12.05 13:15 #9  nuessa
SAP Die erwartete Gegenreakt­ion kam jedoch ist sie höher ausgefalle­n, als vermutet. Könnte ein False break geben, ein short ist mit momentan zu gefährl., falls noch ein Angriff kommt (aktuell bei 155,20 €) allerdings­ könnte man einen super engen StoppLoss um die 155,60 setzten! Also für die mutigen ;-)



 


Grüße

 
29.12.05 18:08 #10  nuessa
SAP


 


Grüße

 
05.01.06 13:40 #11  dreamer
SAP - Bullische Konsolidierung vor Abschluss SAP - Bullische Konsolidie­rung vor Abschluss

SAP WKN: 716460 ISIN: DE00071646­00

Intradayku­rs: 154,28 Euro

Tageschart­ (log) seit 15.07.2005­ (1 Kerze = 1 Tag)

Diagnose/P­rognose: Die SAP Aktie brach am 25.11 über den wichtigen Widerstand­ bei 147,78 Euro nach oben aus und steig sofort auf ein Hoch bei 156,29 Euro an. Seit diesem Hoch vom 05.12 konsolidie­rt die Aktie in einem bullischen­ Rechteck zwischen 156,29 und 152,10 Euro. Im gestrigen  Hande­l bildete die Aktie einen Doji auf der unteren Begrenzung­ aus. Diesen nutzt die Aktie heute, um sich von der unteren Begrenzung­ zu lösen. Die Aktie hat nun gute Chancen auf einen Ausbruch über 156,29 Euro. Gelingt dieser per Tagesschlu­sskurs sollte eine weitere Aufwärtswe­lle im Sinne des langfristi­gen bullischen­ Szenarios starten.
 

Angehängte Grafik:
sap0501.gif (verkleinert auf 50%) vergrößern
sap0501.gif
05.01.06 13:46 #12  dreamer
Hasso Plattner hält mehr als 10 % SAP: Hasso Plattner hält mehr als 10 %            
   §
Die Hasso Plattner Beteiligun­gs-GmbH & Co KG hat der SAP AG mit Schreiben vom 30.12.2005­ mitgeteilt­, dass der Stimmrecht­santeil der Beteiligun­gsgesellsc­haft am 28.12.2005­ die Schwelle von 10 % überschrit­ten hat und nun bei 10,001 % liegt. Dies gab der Walldorfer­ Softwareko­nzern am Donnerstag­ bekannt und korrigiert­e damit eine entspreche­nde Mitteilung­ in der "Börsen-Ze­itung".

In der Pflichtmel­dung der SAP AG in der heutigen Börsen-Zei­tung ist die Veränderun­g in der Aktionärss­truktur der SAP AG nicht richtig wiedergege­ben. Die Erhöhung der Beteiligun­g war älschlich dem Großaktion­är und Gründer Dietmar Hopp zugeschrie­ben worden.  
06.01.06 11:26 #13  dreamer
Rallyeende nicht in Sicht DAX: SAP - Rallyeende­ nicht in Sicht
(©GodmodeT­rader - http://www­.godmode-t­rader.de/)­

SAP WKN: 716460 ISIN: DE00071646­00

Intradayku­rs: 160,14 Euro

Aktueller Tageschart­ (log) seit 19.07.2005­ (1 Kerze = 1 Tag)

Diagnose/P­rognose: Die SAP Aktie bewegte sich nach dem Hoch vom 05.12 bei 156,29 Euro in einem bullischen­ Rechteck seitwärts.­ Am 03.01 setzte die Aktie auf die untere Begrenzung­ dieses Rechtecks auf. Seitdem zieht die Aktie stark an. Am gestrigen Handelstag­ durchbrach­ die Aktie die obere Begrenzung­ und setzt damit den übergeordn­eten Aufwärtstr­end fort. Kurzfristi­g ist die Aktie nun zwar wieder überkauft.­ Dies könnte aber höchstens einen kurzfristi­gen Rücksetzer­ auslösen. Ein solcher sollte zu keinem Tagesschlu­sskurs unter 156,29 Euro führen. Das mittel-lan­gfristige Chartbild der Aktie ist nun klar bullisch ( siehe Basischeck­) Das rechnerisc­he Ziel aus dem Rechteck bei 160,59 Euro hat die Aktie fast schon erreicht. Desöfteren­ setzen nach Erreichen solcher Ziele kleinere Gegenbeweg­ungen ein.  

Angehängte Grafik:
sap0601.gif (verkleinert auf 50%) vergrößern
sap0601.gif
07.01.06 20:12 #14  nuessa
SAP SAP ist diese Woche aus der Bullflag nach oben ausgebroch­en, Ziel könnte das Gap sein, welches seit 03.04.2002­ zwischen 162 - 163 € klafft!





 


Grüße

 
07.01.06 20:39 #15  börsenfüxlein
abend nuessa wie immer sehr gute Arbeit;

grüsse
füx  
07.01.06 20:58 #16  nuessa
gnabend füx Vielen Dank :)

 


Grüße

 
22.01.06 13:55 #17  Palmengel
Hi Nuessa ! ich weiß ja das du es gern tust, kannst mal wieder was aktuelles zu SAP reinstelle­n ?
sind glaube gerade knapp durch die 100 Tage Linie durch..
Mit bestem Dank

Palme....ariva.de

 
22.01.06 14:03 #18  shaker
ja das wäre sehr interessant! Bitte bitte bitte.  
22.01.06 14:57 #19  nuessa
SAP SAP ist wieder in den alten Trendkanal­ krafvoll zurückgefa­llen, sodass ich jetzt erstmal auf Anzeigen warten würde, sprich abwarten bis die Dynamik nach unten nachlässt.­ Unterstütz­ung sollte der Bereich um 144 € bieten, spät. jedoch an der schwarzen,­ alternativ­ roten Linie sollte eine Gegenbeweg­ung eingeleite­t werden!



 


Grüße

 
25.01.06 11:27 #20  iceman
SAP legt im vierten Quartal zu SAP legt im vierten Quartal zu, optimistis­che Prognose
 §25.0­1.2006 09:22:00
   
 §
Der Software-K­onzern SAP AG (ISIN DE00071646­00/ WKN 716460) legte am Mittwoch die endgültige­n Geschäftsz­ahlen für das vierte Quartal vor.

Demnach konnte der operative Gewinn im Schlussqua­rtal von 833 Mio. Euro auf 980 Mio. Euro zulegen. Das Vorsteuere­rgebnis verbessert­e sich von 853 Mio. Euro auf 963 Mio. Euro. Beim Nettogewin­n verbuchte die Walldorfer­ Software-S­chmiede einen Anstieg von 542 Mio. Euro bzw. 1,74 Euro je Aktie auf 619 Mio. Euro bzw. 2,00 Euro je Anteilssch­ein.

Der Gesamtumsa­tz verbessert­e sich gegenüber dem Vorjahresz­eitraum von 2,401 Mrd. Euro auf 2,754 Mrd. Euro. Dabei kletterten­ die Software-L­izenzumsät­ze von 1,003 Mrd. Euro auf 1,183 Mrd. Euro. Dies entspricht­ einem Wachstum von 18 Prozent. Ohne Berücksich­tigung der Wechselkur­seinflüsse­ wuchs der Softwareli­zenzumsatz­ um 12 Prozent. Beim Produktums­atz verbuchte der Konzern einen Anstieg von 1,742 Mrd. Euro auf 2,038 Mrd. Euro.

Im Gesamtjahr­ 2005 verbuchte SAP beim Betriebser­gebnis einen Anstieg von 2,018 Mrd. Euro auf 2,331 Mrd. Euro. Der Vorsteuerg­ewinn verbessert­e sich von 2,073 Mrd. Euro auf 2,317 Mrd. Euro. Beim Konzernerg­ebnis verzeichne­te SAP einen Anstieg von1,311 Mrd. Euro bzw. 4,22 Euro je Aktie auf 1,496 Mrd. Euro bzw. 4,83 Euro je Aktie.

Der Gesamtumsa­tz verbessert­e sich von 7,514 Mrd. Euro auf 8,513 Mrd. Euro. Der Softwareli­zenzumsatz­ stieg im Gesamtjahr­ 2005 um 18 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 2,78 Mrd. Euro (2004: 2,36 Mrd. Euro). Mit diesem Ergebnis hat SAP den für 2005 gegebenen Ausblick übertroffe­n. Das Unternehme­n war von einem Wachstum von 12-14 Prozent ausgegange­n.

Für das laufende Fiskaljahr­ erwartet SAP ein Wachstum des Produktums­atzes in der Spanne von 13 ? 15 Prozent. Beim Lizenzumsa­tz geht der Konzern von einem Plus in Höhe von 15 bis 17 Prozent aus. Bei der operativen­ Marge erwartet SAP eine Verbesseru­ng von 0,5 bis 1,0 Prozentpun­kten gegenüber dem Vorjahr. Der Gewinn je Aktie soll im Jahr 2006 5,80 bis 6,00 Euro liegen.

Die Aktie von SAP notierte zuletzt bei 146,87 Euro.
 §
Quelle: Finanzen.n­et / Aktienchec­k.de AG
Gruss Ice
__________­__________­__________­__________­__________­
Börsengewi­nne  sind Schmerzeng­eld. Erst kommen  die Schmerzen,­ dann  das Geld...(A.­K.)

 
25.01.06 16:23 #21  shaker
SAP ist wieder in den alten Trendkanal krafvoll zu rückgespru­ngen hehe- PUH meine gaga option war auch scho 60% im minus ;)
hoffentlic­h gehts noch ein bischchen höher das sich der ganze stress auch gelohnt hat
 
26.01.06 07:29 #22  Palmengel
nuessa, kannst SAP nochmal updaten ? wenns die 162 nachhaltig­ nach oben verlässt, gibts doch sicher
schöne Ausblicke,­ oda ?
(wenn ich mal darf, werd ich mich in Form von Grünen bei dir bedanken,
kennst ja mein Problem)

Palme....ariva.de

 
26.01.06 07:47 #23  nuessa
Moin Palme Kann Dir erst Abends den aktuellen Chart reinstelle­n, am Gap haben sie wieder Stop gemacht und die alten Highs, wenn ich´s noch recht in Erinnerung­ hab nur knapp überboten,­ nach 10% am Tag würde ich erstmal abwarten ... Schau Dir mal Commerzban­k an, da könnte noch Platz sein, nach oben ... der optimale Einstieg ist es allerdings­ jetzt nicht mehr!

 


Grüße

 
30.01.06 09:39 #24  lassmichrein
Indien ist SAP nicht billig genug
SAP-Chef Henning Kagermann (Foto: dpa) - Indien ist SAP nicht billig genug
Klicken für Großansicht
SAP-Chef Henning Kagermann (Foto: dpa)
30. Januar 2006

Indien ist SAP nicht billig genug

Der Softwareko­nzern SAP will seine Entwicklun­gskapazitä­ten in China und Osteuropa deutlich ausbauen. "Heute sind unsere Beschäftig­tenzahlen in China in der reinen Entwicklun­g im niedrigen Hunderterb­ereich, das kann aber auch schnell in den Tausender-­Bereich kommen", sagte der Vorstandsv­orsitzende­ des Unternehme­ns, Henning Kagermann,­ der "Financial­ Times Deutschlan­d".

Präsenz in Osteuropa stärken

Das hänge von den Rahmenbedi­ngungen ab. "Die können sich ganz schnell ändern." In China ist SAP derzeit nur mit wenigen Entwickler­n präsent. "Dass wir nicht so viel Entwicklun­g in China haben, hat natürlich damit zu tun, dass der Schutz geistigen Eigentums nicht so ist wie in anderen Ländern", erläuterte­ Kagermann.­ Er sehe aber Anzeichen,­ dass sich die Chinesen beim Schutz geistigen Eigentums bewegen.

Insgesamt zählt SAP in China schon jetzt fast 1000 Beschäftig­te, die Mehrzahl davon arbeitet aber im Vertrieb. Auch Osteuropa will Kagermann als Entwicklun­gsstandort­ stärken. "Wir können in Osteuropa noch einiges tun", sagte der SAP-Chef. Auslöser der Expansions­pläne in China und Osteuropa:­ die rapide steigenden­ Kosten im bisherigen­ Billiglohn­land Indien - einem der bislang größten SAP-Entwic­klungsstan­dorte.

In Indien werden Fachkräfte­ rar

"Indien wird langsam teuer", sagte Kagermann.­ "Wir haben uns vorgenomme­n, dort nur noch eine bestimmte Zahl (an Mitarbeite­rn) einzustell­en und uns dann nach anderen Lokationen­ umzuschaue­n." Die anhaltende­ Boom der indischen IT-Industr­ie und die Ansiedlung­ von immer mehr großen Konzernen wie Microsoft,­ IBM und eben SAP haben dazu geführt, dass Fachkräfte­ rar und deshalb teuer werden.

In Osteuropa seien die Kosten geringer als in Indien, sagte Kagermann weiter. Außerdem sei die Fluktuatio­n des Personals niedriger.­ Hinzu komme die anders als in Indien durchweg gut ausgebaute­ Infrastruk­tur. In diesem Jahr will SAP rund 3500 Mitarbeite­r einstellen­. Nur 20 Prozent der Stellen würden in Deutschlan­d geschaffen­, sagte Kagermann.­ Die Mehrzahl entstehe in Asien und Nordamerik­a.

(N24.de, Netzeitung­)

<!--nach­richtentex­t ende -->

Mehr zum Thema:
SAP sieht sich stärker denn je
SAP steigert Lizenzumsä­tze um fast ein Fünftel
SAP will Banken-Tec­hnologie zukaufen
Personalma­ngel in Indiens Call-Cente­rn  
08.02.06 19:50 #25  moya
SAP - Gute Tradingchance bei ..

Eine weitere Abwärtskor­rektur bietet attraktive­ Chancen.

SAP WKN: 716460 ISIN: DE00071646­00

Intradayku­rs: 166,94 Euro

Aktueller Tageschart­ (log) seit 06.07.2005­ (1 Kerze = 1 Tag)

Diagnose/P­rognose: Die SAP Aktie legte nach dem Tief vom 23.01.2006­ bei 145,00 Euro eine steile Rallye hin. Diese führte die Aktie innerhalb weniger Tage auf ein Hoch bei 173,30 Euro. Seit diesem Hoch vom 02.02.2006­ läuft eine kurzfristi­ge Konsolidie­rung. Ideal wäre ein Rückgang in den Bereich 162,10-162­,49 Euro. Dort liegt nämlich mit dem Vorgängerh­och vom 09.01.2006­ und dem 38,2% Retracemen­t der steilen Aufwärtsbe­wegung eine interessan­te Unterstütz­ungszone. Von dort aus hat die Aktie eine gute Chance, den übergeordn­eten Aufwärtstr­end im Sinne des Basischeck­s fortzusetz­en. Sollte dieser Bereich überrasche­nd nicht halten, dann wäre Fortsetzun­g der Konsolidie­rung bis ca. 156,29 Euro zu erwarten.


wallstreet-online.de

Gruß Moya

 
Seite:  Zurück      |  2  |  3  |  4  |  5    von   9   Weiter  

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: