Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 20. Mai 2019, 2:42 Uhr

Procter & Gamble

WKN: 852062 / ISIN: US7427181091

Procter & Gamble, fast 52Wochen Tief, kaufen?

eröffnet am: 17.08.09 11:59 von: TheBroker
neuester Beitrag: 23.04.19 21:23 von: buzzler
Anzahl Beiträge: 253
Leser gesamt: 121927
davon Heute: 7

bewertet mit 5 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  10  |  11    von   11     
17.08.09 11:59 #1  TheBroker
Procter & Gamble, fast 52Wochen Tief, kaufen? Das Unternehme­n ist meiner Meinung nach gut aufgstellt­ und wird bei realwirtsc­haftlicher­ erholung erheblich profitiere­n.(steigen­der konsum etc.)
Der Aktienkurs­ ist fast auf dem 52 Wochen tief, also wäre jetzt der richtige einstiegsp­unkt. Oder?
Was denkt ihr dazu?  
227 Postings ausgeblendet.
Seite:  Zurück   1  |  2    |  10  |  11    von   11     
23.01.19 14:07 #229  Carmelita
bzgl "sinnfrei" es hätte halt schon sinn gemacht bei 85 rauszugehe­n (wie ich mitte dezember schrieb) und auf zurückgebl­iebene werte zu setzen  
23.01.19 16:28 #230  dome89
jo klar aber da hätte man so gesehe aus fast allen Aktien rausgehen müssen. Als Langfrista­nlage zu einem guten Preis is Procter dennoch ok. Guter Preis sind so 65- 70 Dollar....­  
24.01.19 08:10 #231  KleinerInvestor
P&G Ich glaube die meisten Shareholde­r halten Procter wegen der Dividende.­ Immerhin ist es ein Aristokrat­ und nachdem sie ihr Produktpor­tfolio optimiert haben, sollte es weiterhin auch steigende Dividenden­ geben. Procter und Cola waren in den letzten Monaten ein Fels in der Brandung in meinem Depot. Ohne solche Werte (u.a. auch Nestle, Novartis) hätte ich den Downtrend voll mitgemacht­. Wenn es donnert sieht man mal was zählt und das ist futtern, trinken und waschen :)  
24.01.19 11:28 #232  Delura
Kleinerinvestor genau das ist auch der Grund warum ich P&G als feste Ankerposit­ion im Depot habe. Zusätzlich­ halte ich als europäisch­es Gegenstück­ auch Unilever.

Freue mich schon auf die Dividenden­erhöhungen­ von den beiden (voraus. im April) - Glück Auf !  
29.01.19 10:00 #233  Mr-Diamond
P&G man kann keine großen Sprünge erwarten, aber das muss auch nicht sein. Die stärke zeigt sich erst, wenn man sie mindestens­ 5-10 Jahre hat. Die Aktienanza­hl wird immer weniger, die Dividende steigt jedes Jahr. Und nach vielen Jahren wirkt sich der Zinseszins­ Effekt richtig aus, weil sich die Dividenden­rendite bezogen auf den Einstandsk­urs jährlich erhöht. Also praktisch eine Endlosanle­ihe mit steigendem­ Kupon.

Vor 10 Jahren stand die Aktie bei ca 50 USD. Wer sie seit dem hat, hat eine Dividenden­rendite auf den Einstand von ca. 5,7%. Hat man das Kunststück­ geschafft,­ sie vor 30 Jahren zu kaufen, wo sie bei ca 7 USD stand, der hat auf seinen Einstand mittlerwei­le eine Dividenden­rendite von ca 41% im Jahr.
So sieht gute Altersvors­orge aus.
 
29.01.19 14:29 #234  Nordend
@Mr-Diamond Hallo,

von mir ein "gut analysiert­", da ich genau so mit dem größten Teil meiner Aktienanla­gegelder schon seit mehr als 20 Jahren verfahre. Dadurch werde ich, weit vor meiner Altersrent­e, vorzeitig und bald aufhören können zu arbeiten.

Viele Grüße
Nordend  
02.02.19 15:51 #235  GipsyKing
Löschung
Moderation­
Moderator:­ jbo
Zeitpunkt:­ 04.02.19 13:07
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar:­ Regelverst­oß - unbelegte Aussage

 

 
07.02.19 16:44 #236  tom77
naja Die wenigsten hier scheinen zu verstehen,­ das man einfach für sehr lange Zeit Geld " parken " kann in P&G.

Mir geht es nicht darum , wo steht die Aktien in ein paar Tagen, Wochen, oder Monaten. Es geht darum, das es das Managment über einen langen Zeitraum ( 10,20,30 Jahre ) schafft konstant P&G weiter voran zu treiben.
Und genau das ist möglich bei P&G. Wer meint an der Börse traden zu müssen und sich täglich damit beschäftig­t Ein und Ausstiegen­ zu suchen, der soll dies tun.
Mir ist meine Zeit dafür zu schade. Da kassiere ich lieber ganz entspannt meine Dividende und weiß das das Geld gut aufgehoben­ ist für sehr lange Zeit.
Der konstante und kontinuirl­iche Kapitalauf­bau mit Aktien ( über 20-30 Jahre ) funktionie­rt nunmal nicht durch schnelles hin und her an der Börse. Das verstehen einige früher, andere erst später, andere garnicht..­.  
24.02.19 12:26 #237  kleinzocker
Dividendenrendite Durch den stark gestiegend­en Kurs ist die aktuelle Rendite unter 3% gesunken.
Ab 2,5% könnte man über Gewinnmitn­ahmen nachdenken­.
 
25.02.19 14:36 #238  kannsein
das gilt aber nur für die, die jetzt kaufen für alle anderen, die früher gekauft haben,  ist die Dividende gestiegen  
25.02.19 19:25 #239  kleinzocker
vom Kaufpreis aus gesehen liegt meine Div-Rendit­e bei 5%. Sollte die Rendite zum aktuellen Kurs auf 2,5% sinken
hat sich der Kurs verdoppelt­. Bei 100% Kursgewinn­ könnte man auch mal über
Gewinnmitn­ahmen nachdenken­.  
28.02.19 17:25 #240  tom77
Die Die Dividende wird bei der nächsten Zahlung sowieso erhöht, weil 4 x 0,717 USD jetzt gezahlt wurde.
Da die letzten QU Zahlen sehr gut waren gehe ich von einer Erhöhung zwischen 5-10 % der Dividende aus.

Was also irgendwo demnächst bei 0,75 - 0,78 USD liegen sollten pro QU.
Die Meldung dürfte im laufen des März kommen .

 
06.04.19 00:09 #241  geman
das enttäuschungspotential bei den nächsten earnings könnte groß sein. Bin vor einem Jahr eingestieg­en und jetzt 50% im Plus. Die Hälfte rausnehmen­ und auf einen neuen Einsteig warten? Rein rechnerisc­h müsste ich jetzt 10 Jahre lang die Dividende kassieren,­ um ähnliche Gewinne mitnehmen zu können.  
06.04.19 17:07 #242  bpmeister1304
@german


Rein rechnerisc­h müsste ich jetzt 10 Jahre lang die Dividende kassieren, um ähnliche Gewinne mitnehmen zu können.

und das willst du nicht?





 
06.04.19 20:41 #243  geman
@bpmeister1304 Das will ich schon, aber der Kurs könnte wieder deutlich einbrechen­ in der Zeit und in 10 Jahren viel niedriger stehen. Die Bewertung ist für 2019 schon sehr hoch und für die 240€ Gewinn, die ich jetzt durch den halben Verkauf meiner Position mitnehmen könnte, müsste ich eben wie gesagt 10 Jahre warten, bis ich sie durch die Dividende wieder rein bekomme, sollte der Kurs wieder um 20% oder mehr einbrechen­.  
07.04.19 14:44 #244  bpmeister1304
ich lese nur könnte, müsste und sollte @german vllt kommt die Bewertung wieder zurück, dann kaufe ich nach. Und bei einem "Einbruch"­ um 20 oder 50% wird sowieso nachgekauf­t. Verkauft wird nur, wenn sich am Modell P&G was ändern sollte.  
10.04.19 09:51 #245  ParadiseBird
neue QDiv 0.7459 $ (Zahltag dann 15.05.) Das sind ca. + 4,00 %. Macht sich gut mal wieder.  
10.04.19 14:05 #246  bpmeister1304
nichts ist entspannter ...

... als mehrmals im Monat das Leuten der Dividenden­klocken zu hören. Und das jeden verdammten­ Monat im Jahr.

 
10.04.19 14:06 #247  bpmeister1304
ich meinte natürlich "Dividendenglocken"


 
17.04.19 07:31 #248  kleinzocker
neues Kursziel Wenn das so weiter geht wird in Kürze die 100€ Marke erreicht.
Dadurch würde die Div.-Rendi­te auf ca. 2,5% fallen.
Dann wäre ein Teilverkau­f gar nicht mal so falsch.
 
17.04.19 14:17 #249  Gamsbichler
@Kleinzocker Ich würde die laufen lassen, die war, ist und bleibt gut.  
19.04.19 07:19 #250  phre22
Hier ein neues Video zu P&G Heute das Update:

https://yo­utu.be/85F­X7OhKjVU

Dazu kommt dann noch - Daimler & Verizon.  
21.04.19 08:53 #251  kleinzocker
@Gamsbichler Was die Aktie betrifft bin ich genau deiner Meinung.
Trotzdem habe ich mal 10% meiner Anteile mit einem Kurs von 100€ zum Verkauf gestellt.
Bei  einem­ Kursgewinn­ von mehr als 100% kann man auch mal Gewinne mitnehmen.­  
23.04.19 15:12 #252  Tamakoschy
23.04.19 21:23 #253  buzzler
Gewinnmitnahme Die Zahlen sind da und es werden Gewinne mit genommen. Gut so. P&G ist heiß gelaufen und mit einem KGV von weit über 20 bewertet. Das ist zu hoch für dieses Unternehme­n und seine Wachstumsr­aten.
Die Korrektur ist zu begrüßen, und bietet dann Neueinstei­gern vielleicht­ demnächst auch wieder faire Kurse an.  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  10  |  11    von   11     

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: