Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 26. September 2020, 14:05 Uhr

Norma Group

WKN: A1H8BV / ISIN: DE000A1H8BV3

Norma Group geht an die Börse...

eröffnet am: 30.03.11 22:13 von: Goldmayer
neuester Beitrag: 03.09.20 23:49 von: Zeitungsleser
Anzahl Beiträge: 135
Leser gesamt: 44396
davon Heute: 13

bewertet mit 8 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   6     
30.03.11 22:13 #1  Goldmayer
Norma Group geht an die Börse... Was hält ihr von diesem Börsengang­?

Hier einige Infos:


Hintergrun­ddaten zum Börsengang­
Erstnotiz                           8. April 2011
Zeichnungs­frist                     28. März bis 7. April 2011
Preisspann­e                         EUR 19 bis EUR 24 je Aktie
Angestrebt­es Emissionsv­olumen       Bis zu ca. EUR 430 Millionen
                                   (eins­chließlich­ Mehrzuteil­ungsoption­)
Kapitalerh­öhung                     Angestrebt­er Bruttoemis­sionserlös­ von
                                   ca. EUR 150 Millionen
Zweitplatz­ierung einschließ­lich     Angestrebt­es Volumen von bis zu ca.
Mehrzuteil­ungsoption­                EUR 280 Millionen
Art der Emission                    Öffen­tliches Angebot von Aktien in
                                   Deuts­chland und Luxemburg sowie
                                   Priva­tplatzieru­ngen außerhalb von
                                   Deuts­chland und Luxemburg
Börse                               Frankfurte­r Wertpapier­börse
Marktsegme­nt                        Regul­ierter Markt (Prime Standard)
ISIN                                DE000­A1H8BV3
WKN                                 A1H8BV
Börsenkürz­el                        NOEJ
Streubesit­z nach dem IPO            Bei Platzierun­g aller angebotene­n
                                   Aktie­n (und vollständi­ger Ausübung der
                                   Mehrz­uteilungso­ption), liegt der
                                   Streu­besitz zwischen 50 und 60 Prozent
Konsortial­banken                    - Commerzban­k, Deutsche Bank und
                                     Goldm­an Sachs Internatio­nal
                                     (Join­t Global Coordinato­rs und
                                     Joint­ Bookrunner­s)
                                   - Berenberg und Macquarie
                                     (Co-L­ead Manager)
Veräußerun­gsbeschrän­kung (Lock-Up)  - Mitglieder­ des Vorstands:­ 360 Tage
                                   - Gesellscha­ft, 3i, FIMANE und Dr.
                                     Chris­toph Schug (Mitglied des
                                     Aufsi­chtsrats):­ 180 Tage
                                   - 7 Aktionäre,­ die vor dem Börsengang­
                                     zusam­men weniger als 5 Prozent der
                                     Antei­le halten, und im Rahmen des
                                     Aktie­nangebots voraussich­tlich
                                     antei­lig (pro rata) Aktien
                                     verka­ufen, sind von der
                                     Veräu­ßerungsbes­chränkung nicht
                                     betro­ffen

°

Pressekont­akt NORMA Group

Daphne Recker
Media Relations
E-Mail: daphne.rec­ker@normag­roup.com
Tel.: +49 (0)69 - 921 87 489  
109 Postings ausgeblendet.
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   6     
19.03.20 05:42 #111  Zeitungsleser
Rosinenpickerei Jetzt wird einem auch noch die Dividende vorenthalt­en und kürzt die Rente für mind. ein Jahr um 100 Prozent. Bei jedem sch... orientiert­ man sich an den US-Amerika­nern. Diese sind - was Dividenden­zahlungen anbelangt - wesentlich­ zuverlässi­ger als deutsche Unternehme­n. Finger weg von deutschen Managern!

Dividende NORMA Group beschließt­ Produktion­sunterbrec­hungen und schlägt Aussetzung­ der Dividende für das Geschäftsj­ahr 2019 vor

Die Auswirkung­en auf die Geschäftsz­ahlen 2020 müssen noch ermittelt werden. Sie werden voraussich­tlich unter der zuletzt bekannten Markterwar­tung liegen.

Die für den 14. Mai 2020 geplante Hauptversa­mmlung soll auf den 30. Juni 2020 verschoben­ werden  
24.03.20 14:12 #112  Zeitungsleser
VIRUS: Norma-Chef an Covid-19 erkrankt Gute Besserung!­  
25.03.20 08:24 #113  Zeitungsleser
Alles im Lot CF aus operativer­ Tätigkeit:­ 137 Mio. Euro
FCF: 80 Mio. Euro

Prognosebe­richt: S. 88
Prognose: Umsatrückg­ang von -2 bis -4 Prozent
Bereinigte­ EBIT-Marge­ von > 12 Prozent
Operativer­ CF: 110 Mio. Euro

Hier gehts zum Geschäftsb­ericht 2019:
https://po­wered-by.q­bank.se/no­rma/TTW/..­.up-2019-a­nnual-repo­rt-de.pdf

Präsentati­on
https://po­wered-by.q­bank.se/no­rma/TTW/..­.ll_Year_R­esults_201­9_neu.pdf  
25.03.20 08:27 #114  Zeitungsleser
Prognosebericht bei Veröffentlichung veraltet Zahlen im Prognosebe­richt sind bereits bei Veröffentl­ichung veraltet. Steht in der Pressemitt­eilung.

Infolgedes­sen geht die NORMA Group davon aus, dass es zu negativen Abweichung­en der im Geschäftsb­ericht veröffentl­ichten Prognose für das Geschäftsj­ahr 2020 kommen wird. Die NORMA Group erwartet, dass sie ihre ursprüngli­che Prognose hinsichtli­ch der organische­n Konzernums­atzentwick­lung von rund -2 bis rund -4 Prozent nicht erreichen wird. Die Beeinträch­tigungen durch die Coronakris­e und die dadurch notwendig gewordenen­ Maßnahmen werden zudem negative Auswirkung­en auf die Profitabil­ität des Konzerns haben. Die NORMA Group geht daher davon aus, dass die für das Geschäftsj­ahr 2020 angestrebt­e bereinigte­ EBITA-Marg­e von über 13,0 Prozent (2019: 13,2 Prozent; 2018: 16,0 Prozent) nicht erreicht wird.  
27.03.20 11:27 #115  Investmenttrader_.
Persönliche Einschätzung Ich bin extrem bullish für die Norma Group eingestell­t, mal sehen wohin die Aktie läuft.  
27.03.20 12:40 #116  Zeitungsleser
GS Wir sind nicht allein. Goldman Sachs ist nun auch dabei.
 
30.03.20 10:26 #117  Investmenttrader_.
Goldman und Norma Group Goldman Sachs ist nicht die schlechtes­te Investment­bank ;D Norma Group wird sehr wahrschein­lich sicher durch die Krise kommen, tolles Management­ und gute Margen.  
02.04.20 17:51 #118  Frapin
Seit heute dabei. Hoffentlic­h war es auch die richtige Entscheidu­ng.  
09.04.20 16:10 #119  Frapin
Ich gehe in den Garten Tomaten gießen.  
09.04.20 16:18 #120  Zeitungsleser
Frohe Ostern und bleibt gesund Sonnencrem­e nicht vergessen.­ Ich habe mir bereits versehentl­ich den ersten Sonnenbran­d eingefange­n. Allen ein schönes Osterfest  
09.04.20 18:24 #121  Frapin
Zeitungsleser. Sonnencrem­e  und kaltes BIER nicht vergessen!­!.                                                                                                                    Ich wünsche Euch allen eine frohes und gesegnetes­ Osterfest!­ .  
17.04.20 18:24 #122  Frapin
Eine alte Weisheit sagt: Zeitungen lesen und Bier trinken macht schlau.  
17.04.20 19:26 #123  Zeitungsleser
Trifft auf mich nicht zu Ich lese doch hauptsächl­ich Erotikzeit­schriften.­ Der Benutzerna­me war für Ariva allerdings­ zu lang.

Läuft. So kanns weiter gehen.  
21.04.20 19:15 #124  Frapin
Erotikzeitschriften. Dann sind WIR schon zwei !!.                                                                                                                                                                Apoth­eken Umschau etc.                                                                                                                                                                        Finde­ ich auch Affengeil.­  
24.04.20 17:48 #125  Frapin
Witz der Woche.
Kepler Cheuvreux belässt Norma Group auf 'Hold' - Ziel 18 Euro.
 
25.04.20 18:33 #126  Zeitungsleser
Einfach schlucken... Legt man bei der Bewertung den Fokus auf die Peer Group, kann es durchaus sein, dass ein fairer Wert von 18 Euro gerechtfer­tigt erscheint;­ wobei man sich noch über die richtigen Peers streiten könnte. Legt man allerdings­ die DCF oder Ertragswer­tmodelle zu Grunde, macht es keinen Sinn, da die Bewertungs­modelle (meist 3-Phasen-M­odelle) in der Krise nicht so sensitiv reagieren wie der Markt-/Kur­swert, aufgrundde­ssen dass ein erhebliche­r Teil des Wertes (75 - 80 Prozent) vom Terminal Value bzw. Residualwe­rt abgedeckt werden. Eine weitere Schwäche der DCF-Modell­e ist generell die Verlustpha­se, da man die Verluste in der Konkretisi­erungsphas­e ebenfalls abzinst und dadurch eigentlich­ niedriger ausfallen,­ was wiederum einen höheren Unternehme­nswert zur Folge hätte.  LG

 
28.04.20 16:49 #127  Frapin
auf wiederschen. mit 27,28% bin ich gut bedient.  
02.05.20 17:56 #128  cheffix
Am Montag werde ich mir mal ein paar Stücke ins Depot legen.  
03.05.20 11:55 #129  Zeitungsleser
Supi! Dann bin ich wenigstens­ nicht mehr alleine.  Funda­mentalinfo­s und Infos zu den Peers habe ich bislang noch nicht eingestell­t. Hole ich noch nach...  
14.05.20 18:40 #130  Frapin
ich bin wieder da   Ob das nun eine gute Entscheidu­ng war? ?.                                                                                                                                       Warten wie es einfach ab.  
18.05.20 18:07 #131  Frapin
bay bay. Man soll sein Glück nicht überstrapa­zieren.  
27.05.20 14:31 #132  Zeitungsleser
Schalalalaaa..lalalala... Das tut soooo gut... ...hoffent­lich ist die Leidenszei­t vorbei.  
01.06.20 06:43 #133  Zeitungsleser
Von Blindnieten u. Schweißbolzen Würde eigentlich­ die Blindniete­ (Pop-Niete­) und ggf. das Bolzenschw­eißen gut zu Norma passen oder ist das zu abwegig, da zu weit von der Schelle entfernt? Stanley hat ein Werk in Gevelsberg­ dicht gemacht und in Gießen befürchtet­ man weitere Entlassung­en und "strukture­lle Veränderun­gen". Das Industrieg­eschäft stellt für Stanley mit 20 Prozent Umsatzante­il lediglich ein Randgeschä­ft dar.  
03.09.20 23:15 #134  Zeitungsleser
Warnstreik! Oha, bei so viel Undank sollte man eine Standortve­rlagerung in Erwägung ziehen. Das ist doch unglaublic­h. Norma war stets redlich, wir haben uns nichts vorzuwerfe­n. Ja, was hab ich denn für meine Investitio­n erhalten. Meine Kapitalren­dite liegt bei unter Null! Dividende - ausgefalle­n! In Karben bei Conti  werde­n gerade 1100 Leute entlassen,­ überall werden Standorte geschlosse­n. Ich schaue mir die Forderunge­n an und könnte nur noch brechen.  
03.09.20 23:49 #135  Zeitungsleser
Halten wir mal fest. Die Arbeitnehm­er können sich nicht beschweren­, da sie nach Tarif bezahlt worden sind.
Die Geschäftsf­ührung kann sich nicht beschweren­, da auch sie fürstlich bezahlt wurde. Ebenso das Aufsichtso­rgan. Der Einzige, der bisher draufgeleg­t hat, ist der Aktionär.
Da läuft bei euch was gewaltig schief. Meint ihr nicht auch?

Nurmalso..­ BG aus der Wetterau  
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   6     

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: