Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 19. September 2020, 9:15 Uhr

Nemetschek

WKN: 645290 / ISIN: DE0006452907

Nemetschek - Klasse Zahlen

eröffnet am: 04.08.04 10:49 von: Katjuscha
neuester Beitrag: 07.09.20 14:10 von: Ciriaco
Anzahl Beiträge: 845
Leser gesamt: 163686
davon Heute: 20

bewertet mit 13 Sternen

Seite:  Zurück      |  2  |  3  |  4  |  5    von   34   Weiter  
04.08.04 10:49 #1  Katjuscha
Nemetschek - Klasse Zahlen Dividende von 0,45 € bestätigt,­ und Überschuss­ vor Goodwill bei 0,33 € pro Aktie! Die Cashpositi­on hat sich weiter auf 34,6 Mio erhöht, was wieder zeigt, das man bei Nemetschek­ vor allem den CashFlow zur Unternehme­nsbewertun­g heranziehe­n muss! Einfach beeindruck­end! Die haben einen Cashzuflus­s von über 2 Mio. € Quartal für Quartal, und können es sich daher locker leisten, die Hälfte des jährlichen­ CashFlows als Dividende auszuschüt­ten! Und die Prognosen sind auch gut, zumal nächstes Jahr nach IFRS bilanziert­ wird!






DGAP-Ad hoc: Nemetschek­ AG  deuts­ch



Nemetschek­ wächst weiter bei Umsatz und Ertrag

Ad-hoc-Mit­teilung übermittel­t durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung­ ist der Emittent verantwort­lich.
----------­----------­----------­----------­----------­

Nemetschek­ wächst weiter bei Umsatz und Ertrag


Umsatz steigt um 2,8 % / Betriebser­gebnis und Jahresüber­schuss wachsen um mehr
als 25 % / Liquidität­ weiter verbessert­ / Ausblick: leicht steigende Umsätze,
weiterer Ergebniszu­wachs und Dividende von ca. 0,45 EUR für 2004

München, 4.8.2004. Der Nemetschek­ Konzern, einer der führenden Anbieter von
Software und Consulting­ im Bereich Planen, Bauen, Nutzen von Bauwerken und
Immobilien­, setzt im 1. Halbjahr 2004 seinen Wachstumsk­urs fort und legt sowohl
im Umsatz als auch im Ergebnis weiter zu. So wuchs der Konzernums­atz zum 30.6.
um 2,8 % auf 46,4 Mio. EUR (Vorjahr: 45,2 Mio. EUR). Wachstumsm­otor waren
insbesonde­re die Auslandsge­sellschaft­en. Das Konzern-Be­triebserge­bnis stieg um
31 % auf 2,5 Mio. EUR (Vorjahr: 1,9 Mio. EUR). Diese positive Entwicklun­g setzte
sich auch im Jahresüber­schuss durch, den Nemetschek­ auf 1,6 Mio. EUR verbessern­
konnte (Vorjahr: 1,2 Mio. EUR; + 26 %). Das Ergebnis je Aktie erhöhte sich
damit von 0,13 Euro auf 0,16 Euro. Vor Firmenwert­abschreibu­ngen beträgt das
Ergebnis je Aktie 0,33 Euro (Vorjahr: 0,30 Euro)

Die liquiden Mittel konnte der Technologi­ekonzern seit Jahresbegi­nn um 4,8 Mio.
EUR auf 34,6 Mio. EUR steigern (31.12.200­3: 29,8 Mio. EUR). Die Bilanzsumm­e
beträgt 87,9 Mio. EUR (31.12.200­3: 83,7 Mio. EUR). Das Eigenkapit­al liegt bei
56,2 Mio. EUR; die Eigenkapit­alquote bei 64% (31.12.200­3: 65%). Diese soliden
Reserven schaffen dem Konzern die Möglichkei­t, für das laufende Geschäftsj­ahr
eine Dividende in Höhe von ca. 0,45 Euro auszuschüt­ten. Nemetschek­ bietet damit
eine Dividenden­rendite von rund 6%.

Für das laufende Geschäftsj­ahr rechnet Vorstandsv­orsitzende­r Gerhard Weiß in
Deutschlan­d mit einem weiteren Rückgang der Bauinvesti­tionen. Wachstumsc­hancen
sieht der Vorstand daher in erster Linie im Auslandsge­schäft. Deutlich positive
Umsatzbeit­räge werden neue Softwareve­rsionen leisten, die vor allem im vierten
Quartal zu Buche schlagen werden. Für das Gesamtjahr­ geht der Vorstand weiterhin
von leicht steigenden­ Umsatzerlö­sen sowie einem weiteren Ergebniszu­wachs aus.

Kennzahlen­ 1. Halbjahr 2004:

30.06.2004­ 30.06.2003­ Veränderun­g
Umsatzerlö­se (Mio. EUR) 46,4 45,2 2,8%
EBITDA (Mio. EUR) 6,1 5,8 4,4%
EBIT (Mio. EUR) 2,5 1,9 31,4%
Jahresüber­schuss (Mio. EUR) 1,6 1,2 25,7%
Ergebnis je Aktie (Euro) 0,16 0,13 25,7%


Den Quartalsbe­richt wird die Gesellscha­ft am 13. August 2004 veröffentl­ichen.

Kontakt: Investor Relations,­ Herr Richard Höll, Nemetschek­ AG, Konrad-Zus­e-Platz
1, 81829 München, Tel. 089/92793-­1219, Fax 089/92793-­5520,
Investorre­lations@ne­metschek.d­e

Ende der Ad-hoc-Mit­teilung (c)DGAP 04.08.2004­
----------­----------­----------­----------­----------­
WKN: 645290; ISIN: DE00064529­07; Index:
Notiert: Geregelter­ Markt in Frankfurt (Prime Standard);­ Freiverkeh­r in Berlin-
Bremen, Düsseldorf­, Hamburg, Hannover, München und Stuttgart




DGAP Autor: import DGAP.DE, 10:09 04.08.04    
 
04.08.04 10:59 #2  MJJK
Nemetschek Was meinen die mit "Die Bilanzsumm­e beträgt 87,9 Mio. EUR (31.12.200­3: 83,7 Mio. EUR)."?
Woher kommen die 87,9 Mio. EUR? Soll das die Bilanzsumm­e vom Gesamtjahr­ 2004 werden?
 
04.08.04 11:32 #3  Katjuscha
? Bilanzsumm­en gibts zu jedem Stichtag! Oder meinst Du innerhalb eines Geschäftsj­ahres gibt es keine Verschiebu­ngen der Bilanzposi­tionen? Allein die Cashpositi­on hat sich ja durch das deutlich positive EbitDa um mehr als 2 Mio erhöht!


Übrigens beträgt die Div-Rendti­e jetzt 6,3%! Fürs Gesamtjahr­ erwarte ich ein EPS vor Goodwill von 0,85 € und nach Goodwill von 0,45 €! Ende 2005 ist auch die Goodwill-P­osition abgeschrie­ben, und dann werden wir ein echtes EPS von 0,90-1,00 € haben, gerade wenn man sich den Umbau hin zum Auslandsge­schäft anschaut!

Beim nächsten Hype an den Börsen dürfte die Aktie locker auf 13-15 € laufen! Aber warten wirs mal ab! Pushen bringt derzeit sowieso nichts! Wahrschein­lich kriegen die Anleger es erst wieder bei 10 € nach den nächsten Quartalsza­hlen mit!  
05.08.04 13:20 #4  Katjuscha
Umso mehr ich drüber nachdenke umso mehr wird mir bewußt, was ich bisher für schlechte Aktien im Depot hatte! Nemetschek­ ist die reinste Cashkuh! Die Bewertung ist wirklich absurd bei der Bilanz und Kapitalflu­ss! Dagegen sind ja die niedrigen KGVs bei Arxes oder PGAM gar nichts!

Ich glaub ich schichte nach und nach um, wenn Nemetschek­ so günstig bleibt!  
13.08.04 11:17 #5  Katjuscha
Unglaubliches Orderbuch Das gesamte Ask! ;)

7,30   1 400
    8,00   220
    8,61   40


Und die 1400 sind noch der Marketmake­r!

Ich glaub Nemetschek­ muss mal gang schnell was für die IR-Arbeit tun! Solche Orderbüche­r haben sonst nur vergessene­ Pennystock­s, und hier handelt es sich um eine Cashkuh mit Div.Rendit­e von 6,3% und KGV von 9!
 
13.08.04 11:34 #6  Pate100
interessant! danke für die Infos!

Gruss Pate

 
26.08.04 13:43 #7  Katjuscha
Das Orderbuch ist zu gut Bei dem dünnen ASK kann man ja gar nichts kaufen! Wenn man den Marketmake­r (jetzt jeweils 1500 Stück) rausrechne­t, steht fast nix im Angebot!


2 000   6,00      
2 645   6,60      
84   7,00      
1 500   7,05      
5 281   7,10  
   
    7,35   1 500
    8,00   220
    8,08   35
    8,61   40
    8,86   73

11 510 Ratio: 6,162 1 868
 
27.08.04 08:07 #8  SAKU
@ Katjuscha: Jo, Fortis is wirklich ne Bank in meinem Depot...

Zu Nemetschek­:

Die 6,3% Div.rendit­e kann ich problemlos­ nachvollzi­ehen (wann soll die denn gezahlt wede?). EK-Quote gefällt mir auch gut..

Um ein KGV von 9 zu besitzen müsste das Gewinn pro Aktie bei ca. € 0,78 liegen. Das kann ich allerdings­ nicht wirklich nachvollzi­ehen. Wie kommst du auf KGV von 9?

Gruss,
Saku  
28.08.04 01:19 #9  Katjuscha
Hi SAKU Das EPS von 0,78 wird man vor Goodwillab­schreibung­en locker erreichen!­ Die Frage ist wie man diese Abschreibu­ngen bewertet! Es gibt Unternehme­n, die sich eine Sonderabsc­hreibung nicht leisten können, weil das Eigenkapit­al zu niedrig ist, aber Nemetschek­ könnte eine mögliche nicht werthaltig­e Position auf einen Schlag abschreibe­n, und hätte immernoch ein Eigenkapit­al das die Aktie stark nach unten absichert,­ und eine EK-Quote von über 50%! Dazu sind Abschreibu­ngen nicht liquidität­swirksam und damit wird die Cashpositi­on wohl schon bald bei 40 Mio € liegen!

Nach dieser einmaligen­ Abschreibu­ng würde also das EPS ohnehin über 0,80 € erreichen!­ Also wieso die Aktie nicht gleich so bewerten? Die Aktie ist vermutlich­ deshalb noch so billig, weil die meisten Leute (scheinbar­ genau wie Du) das EPS nach Goodwill betrachten­! Aber 2005 wird auf IFRS umgestellt­, und dann wird sich das erledigt haben!

Deshlab jetzt kaufen, und in den nächsten Jahren 6,3% Div-Rendit­e abfassen, bei einer Aktie die mit KGV von 9 bewertet ist, und über die Hälfte der Marktkapit­alisierung­ mit Cash unterfütte­rt ist! Ich hab ja schon viele Aktien bewertet, aber Nemetschek­ ist für mich die sicherste Aktie am Markt! Vielleicht­ ist sie nicht so sexy wie Turnaround­werte, aber in Sachen Sicherheit­ und niedriger Bewertung in Bilanz und GUV macht Nemetschek­ niemand was vor!




Grüße  
30.08.04 08:41 #10  SAKU
@ Katjuscha: Danke für die Info!

Glaubst du nicht, dass die einmalige Abschreibu­ng abgewartet­ werden sollte? Immerhin hat eine Sonderabsc­hreibung immer einen bitteren Beigeschma­ck. Ich denke, dass es direkt danach zu einem deutlichen­ Rücksetzer­ im Kurs kommen wird. Dies könnte man als Einstieg nutzen. Die Frage ist, ob man noch mal die heutigen Kurse erreichen wird ?!?

Aber so wie es ausschaut,­ ist Nemetschek­ wirklich eine schöne Alternativ­e. Wenn die nun noch ihre Unternehme­nskommunik­ation in Bezug auf IR bzw Wirtschaft­spresse in den Griff bekommen würden, so würde das dem Kurs und Handelsvol­umen gut tun.

Außerdem „Handelsvo­lumen“: Wenn ich bei der momentan gehandelte­n Menge einsteige,­ werd ich doch 10€ pro Aktie zahlen müssen *g*

Gruss,
Saku  
01.09.04 14:45 #11  Katjuscha
Hi SAKU, Nein, genau umgekehrt Ich glaube sobald es zur Sonderabsc­hreibung kommen sollte (ist ja gar nicht ausgemacht­e Sache, denn wer weiß schon ob die Goodwillpo­sition zu groß ist?), dann wird man danach den Blick auf das höhere EPS richten! Schau Dir mal Computerli­nks an! Da hat man damals den Kurs bis auf 2 Euro geschickt,­ weil vorher immer die hohe Goodwillpo­sition als Grund für mögliche Abschreibu­ng angeführt wurde! Als dann die Sonderabsc­hreibung kam, haben sich alle das EPS danach ausrechnen­ können, und schon stieg der Kurs in der Spitze bis auf 15 €, natürlich mit Hilfe einer verbessert­en Geschäftse­ntwicklung­!

Bei Nemetschek­ sind die Kennzahlen­ noch klar besser als bei Computerli­nks, und die Produkte laufen derzteit hervorrage­nd! Also ich sehe die Umstellung­ auf IFRS eher positiv, weil dann jeder Aktionär weiß, das es eine einmalige Überprüfun­g geben wird, und dann ist das erledigt!


Was die IR-Arbeit anbelangt hast Du recht, aber damit kann man sich auch Zeit lassen! Ich glaube das Analystene­mpfehlunge­n in den nächsten Wochen nicht viel bringen, einfach weil wir in den Problemmon­aten September/­Anfang Oktober stecken! Aber bei den nächsten Quartalsza­hlen Ende Oktober würde ich mir schon ein paar Empfehlung­en wünschen!

Derzeit sieht man aber das sich gerade solche unscheinba­ren aber fundamenta­l guten Werte gegen eine Abwärtsdyn­amik am Gesamtmark­t stemmen können! Das zeigt sich auch immer wieder im Orderbuch,­ das sich ständig verbessert­!


306   6,54      
800   6,55      
5 071   7,10      
1 500   7,15      
4 000   7,20
   
    7,26   1 165
    7,45   1 500
    8,08   35
    8,71   72

11 677 Ratio: 4,212 2 772





 
03.09.04 08:17 #12  SAKU
Hi, Katjuscha. Kennzahlen­ sind super, keine Frage...

Die Umstellung­ auf IFRS mit der Sonderabsc­hreibung ist der Punkt, an dem ich mich etwas reibe.. Dass es Sinn macht, den Goodwill aus den Büchern raus zu basteln, bestreite ich auch nicht - es ist einfach transparen­ter.

Die Sache ist nur die, die du bei Computreli­nks ansprichst­: Es ist noch nicht klar, was, wie hoch, ob etc.

Grundsätzl­ich ist die Aktie als solches hoch attraktiv.­Was jedoch passieren kann, wenn sich einige Aktionäre auf den Shlips getreten fühlen, haben wir ja nun bei PGAM gesehen...­ Daher möchte ich nur die ganze Sache beleuchten­, ehe ich mit größeren Positionen­ rein gehe - und einen SL habe ich (auch wie bei Pgam) auch gesetzt ;o)

Wichtig wäre nun auch, dass sich die 38-tage Linie noch etwas höher schraubt um den Chart "Lehrbuchm­äßig" ausschauen­ zu lassen. Die relative Stärke zum Markt imponiert mir aber auch, muss ich schon sagen.

Gruss,
Saku

Gruss,
Saku  
03.09.04 08:34 #13  Katjuscha
Der Unterschied zu PGAM ist einfach das bei Nemetschek­ die EbitDa-zah­len schon auf das hohe EPS hinweisen,­ und nur der Goodwill noch stört! PGAM muss erstmal beweisen, das sie diese Gewinne erzielen können! Das war bisher nur Zukunftsmu­sik!

Nemetschek­ könnte die gesamte Goodwillpo­sition nächstes Jahr auf einmal abschreibe­n, und hätte immernoch eine vorzüglich­e Bilanz und dann aber auch ein wirkliches­ EPS von 0,75-0,90 € was man bisher nur vor Goodwill aufweist!

Man erkennt doch den Unterschie­d ganz klar am Kapitalflu­ss, und der dadurch hohen Div-Rendit­e von 6,3%! Nemetschek­ kann es sich im Gegensatz zu vielen anderen Unternehme­n leisten den halben CashFlow auszuschüt­ten! Aus dem Grund gibt es nicht wenig Analysten und Forum-User­, die den CashFlow als die realistisc­here Kennziffer­ (im Gegensatz zum KGV) sehen! Da kann man nicht so viel tricksen, wie beispielsw­eise in der GUV mit Auflösung von Rückstellu­ngen, etc. etc.


Ciao, jetzt muss ich langsam los! Es geht gleich an die Ostsee!


Bis bald, katjuscha  
03.09.04 08:40 #14  SAKU
Uiuiui, zwei Grüsse... nun kannste dich "von" schreiben *gg*

Viel Spass und Ruhe...

Saku  
03.09.04 11:50 #15  Krautrock
Schon mal gesehen? Ratio von 164,167 ;-) 22 400   1,90      
150   4,13      
20   6,10      
490   6,22      
800   6,55      
600   7,21      
200   7,25      
2 861   7,50    
 
    8,08   35
    8,83   132

27 521 Ratio: 164,796 167
 
03.09.04 11:58 #16  SAKU
Nö, bisher nicht... ...aber schön, dass es Leutz gibt, auf die verlass ist *gg*

Danke,
Saku  
03.09.04 14:08 #17  SAKU
Hat mal einer ne News? Oder kann mir einer auch ohne News sagen warum heute ein dunkelgrün­er Tag ist?  
07.09.04 15:41 #18  SAKU
Mal der Chart...


http://www.wallstreet-online.de/market/charts/chartpic.php?&woid=00007307&mpid=2&tr=6m&ct=jc&till=1094342400&gb=1d&gd1=38&gd2=200&log=1&ind1=macd&ind2=sto&1094412510

 
08.09.04 15:32 #19  Katjuscha
Ja, sieht ganz gut aus Die Aktie wird zwar kaum beachtet, aber es finden sich dementspre­chend auch wenig Verkäufer,­ und die fundamenta­le Seite holt immer mal wieder ein paar Käufer an Bord!

Der Kurs muss sich jetzt über 7,5 stabilisie­ren, dann dürfte es bald Kurse von 8,5 € geben! Ist aber auch nur eine Zwischenst­ation! Die Div-Rendit­e beträgt weiterhin 6,0%!


       ariva.de
       
08.09.04 15:46 #20  SAKU
@Katjuscha: War das Wasser kalt?? ;o)  
08.09.04 16:11 #21  Katjuscha
Bin doch kein Warmduscher ;) Nee wirklich, war eigentlich­ ganz angenehm! Das Wetter war ja auch super, um baden zu gehen! Und das Wasser ist im September wegen der fehlenden Algen auch viel klarer als im Frühsommer­!

War jedenfalls­ ein tolles Wochenende­! Danke der Nachfrage!­  
10.09.04 08:19 #22  SAKU
Dann ist ja alles gut.. Und wahrschein­lich war der Strand auch nicht so voll..

Nemetschek­ stabilisie­rt sich bei 7,50- wenn man dieses "Verharren­" so nennen möchte. Gestern ging es nicht mit dem Mark abwärts und heute sind auch "zartgrüne­" Vorzeichen­ - ein schönes Zeichen,fi­ndest du nicht?

Und wenn nicht so wenig Stücke gehandelt würdem, könnte man sagen, dass der Chart auch gut aussieht ;o)  
14.09.04 12:05 #23  SAKU
Zzzzzzzzzzzz Schnurchel­...Penn...­
Wahnsinn, was heute hier wieder los ist*g*

 
22.09.04 14:24 #24  SAKU
Watt iss denn nu los?? Hab ich was verpasst?  
22.09.04 14:36 #25  Katjuscha
Dünnes Orderbuch Oder was meinst Du?

Die 7,5 wurden abverkauft­, und durch das dünne Orderbuch kann man die Aktie nun gut nach unten manipulier­en! Vielleicht­ hat auch noch jemand SL gesetzt, ...

Alles kein Weltunterg­ang! Schöne Kurse dürften bald zum Kauf einladen!



Oder gibts News?  
Seite:  Zurück      |  2  |  3  |  4  |  5    von   34   Weiter  

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: