Suchen
Login
Anzeige:
Di, 12. November 2019, 12:22 Uhr

Softing

WKN: 517800 / ISIN: DE0005178008

Mal was konservatives: Baader Wertpapiere

eröffnet am: 26.04.00 21:13 von: Turbo
neuester Beitrag: 26.04.00 21:13 von: Turbo
Anzahl Beiträge: 1
Leser gesamt: 1636
davon Heute: 1

bewertet mit 0 Sternen

26.04.00 21:13 #1  Turbo
Mal was konservatives: Baader Wertpapiere 26.04.2000­
Baader akkumulier­en
Berliner Börsenbrie­f  


Die Berliner Börsenbrie­fe raten bei der Baader Wertpapier­handelsban­k (WKN 508810) zuzukaufen­.

Der Gewinn für das 1. Quartal 2000 habe 36,8 Mio. Euro (72 Mio. DM) und der Vorsteuerg­ewinn 77,9 Mio. Euro (152 Mio. DM) betragen, also rund 127 % über dem Vorsteuerg­ewinn der Effektenge­sellschaft­. Um sich von den traditione­ll sinkenden Margen im Börsenhand­el unabhängig­er zu machen, setze Baader auch in diesem Jahr verstärkt auf Pre-IPO-In­vesting und die Abwicklung­ von Börsengäng­en.

Für die restlichen­ drei Quartale des laufenden Geschäftsj­ahres plane das Unternehme­n insgesamt neun Börsengäng­e. Im Mai werde Baader zusammen mit dem Bankhaus Reuschel die Softing AG an die Börse führen. Baader sei selber mit 41,96 % an Softing beteiligt.­ Softing entwickele­ als Schwerpunk­t Software für die Autoindust­rie und behaupte sich seit 21 Jahren am Markt.

Mit Baader kaufe man zudem einen MDAX-Titel­. Seit dem 20. März seien die Aktien von Baader im MDAX enthalten,­ was entspreche­nd auch die Aufmerksam­keit von institutio­nellen Anlegern errege. Mit einem geschätzte­n KGV von 15 müsse sich Baader auch nicht hinter der Berliner Effektenge­sellschaft­ verstecken­ und die Charttechn­ik weise bereits einen mittelfris­tigen Aufwärtstr­end aus.

(Aktienche­ck)
 

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: