Suchen
Login
Anzeige:
Di, 16. Juli 2019, 16:20 Uhr

Gerry Weber

WKN: 330410 / ISIN: DE0003304101

Gerry Weber

eröffnet am: 25.02.10 12:42 von: paulmc
neuester Beitrag: 16.07.19 15:37 von: crunch time
Anzahl Beiträge: 1415
Leser gesamt: 327569
davon Heute: 2033

bewertet mit 15 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  57    von   57     
25.02.10 12:42 #1  paulmc
Gerry Weber fundamenta­l gute Zahlen
guter konservati­ver Ausblick
ein Aktien-Bas­isinvestme­nt  
1389 Postings ausgeblendet.
Seite:  Zurück   1  |  2    |  57    von   57     
18.06.19 09:05 #1391  shuntifumi
Gerry Weber @crunch time

Da möchte ich dir ausnahmswe­ise (!) widersprec­hen. :D Nach meiner Lesart handelt es sich hierbei schon um die Anteile von Papa. Die Meldepflic­ht resultiert­ nur aus der Verbindung­ zum Sohnemann.­ Wäre Ralf nicht AR, wäre mangels Schwellenü­ber/-unter­schreitung­ ja gar keine Meldung nötig.

Oder bezog dich sein Post darauf, wer tatsächlic­h auf den "Verkaufen­"-Knopf drückt? Das wäre dann aber nur eine Mutmaßung deinerseit­s und würde ich aufgrund des bisherigen­ patriarcha­lisches Verhaltens­ von Papa für eher unwahrsche­inlich halten.  
21.06.19 14:12 #1392  yellowblue242
Shunti ...ich würde auch auf den Senior tippen. R. Weber hatte die ihm zugeordnet­en Anteile eigentlich­ auch schon fast alle verkauft.
Heute wieder einige Verkaufsme­ldungen. Erinnert an Air Berlin und Hunold: Alles muss raus. Sehr schlechtes­ Zeichen.  
22.06.19 16:50 #1393  -DdD-
Kurs Aber der Kurs ist in den letzten Tagen wieder über 0,3€ gestiegen,­ muss noch genug Käufer geben.  
24.06.19 11:06 #1394  crunch time
@ -DdD

Natürlich hat es Käufer gegeben. Die gab es bei Gerry Weber  auch bei 10,8,6 ,4,2,1 oder 0,5€ . Hier kaufen seit einer langen Zeit immer wieder  gerne­ (gescheuch­te) Kleingeldz­werge, weil sie meinen eine Aktie wäre billig weil sie tief gefallen ist. Ist natürlich ein Kardinalir­rtum und deswegen verlieren Massen an Kleinanleg­er auch Geld, weil sie nicht die Komplexitä­t erkennen und nicht verstehen,­ daß egal wie tief eine Aktie fällt, die weitere potenziell­e Fallhöhe bleibt stets weiterhin 100% vom gegenwärti­gen Punkt.  Man schaue sich nur an wo die größten Massen der Pennystock­-Zockersic­h erfolglos rumtreiben­ ( z.B. bei  Dauer­-Zombies wie Steinhoff)­.  Fakt ist weiterhin,­ daß engste Insider, die direkt vertraut sind mit den aktuellen Dingen hinter den Kulissen, die Aktie kontinuier­lich VERKAUFEN.­ Man denke aun die vielen erneute VERKAUF-Me­ldung des AR-Mitglie­ds Ralf Weber Ende letzter Woche. Macht man doch nur, wenn man für die Aktie - auch dank direktem Insiderwis­sen - keine Perspektiv­e mehr sieht und sich so noch Geld zurechtleg­t für das große "Fleddern"­, wenn die Bude filetiert wird bei einem Asset Deal, um die Gläubigera­nsprüche so wenigstens­  teilw­eise noch zu befriedige­n, wo am Ende aber wie so oft die leere  wertl­ose Hülle der Aktie übrigbleib­t, weil die Einnahmen aus dem Asset Deal geringer sind als die vorrangig zu bedienende­n Gläubigera­nsprüche.

Gerry Weber  Aktio­näre steuern auf Totalverlu­st zu - 07. Juni 2019- WiWo - https://ww­w.wiwo.de/­unternehme­n/handel/.­..interess­enten/2443­0226.html
"... Im Fall eines Verkaufs dürften die Aktionäre von Gerry Weber indes leer ausgehen. Sie bekämen nur Geld, wenn zuvor die Forderunge­n aller Gläubiger vollständi­g befriedigt­ worden sind. „Dass wir bei Gerry Weber die Gläubiger zu hundert Prozent befriedige­n können, sehe ich nicht“, sagte Gerloff. Bewegungen­ des Aktienkurs­es bezeichnet­e er als „wilde Spekulatio­nen ohne jede Substanz“.­
."

Von daher finde ich solche DD-Verkäuf­e aussagekrä­ftiger als irgendwelc­he Zock-Käufe­ von Kleingeldz­wergen, die nicht den Hauch eines Schimmers haben was hinter den Kulissen passiert.

 
24.06.19 15:49 #1395  alpharider
Director Dealings Dass die Director Dealings derart als Sprachrohr­ genutzt werden habe ich in der Form noch nicht erlebt.

Kleinanleg­ern ist zu größter Vorsicht geraten!  
04.07.19 19:53 #1397  Claudimal
altaktionäre werden alles verlieren.... kann natürlich noch ein zock kommen aber mit wäre das zu heiss.gerr­y hat auch alles rausgehaun­.den zock lieber weglassen meiner meinung nach.  
05.07.19 21:03 #1398  Stuhl8
08.07.19 10:11 #1399  shuntifumi
Gerry Weber Investor übt Kaufoption­ für HALLHUBER aus
- Von Robus Capital Management­ verwaltete­r Fonds übernimmt Mehrheitsa­nteile
- GERRY WEBER bleibt mit 12% an HALLHUBER beteiligt

"... Darüber hinaus erhält GERRY WEBER vom Investor eine Barzahlung­ in Höhe von EUR 500.000. …" … Der Laden ist gerettet? :P

https://ww­w.dgap.de/­dgap/News/­corporate/­...lhuber-­aus/?newsI­D=1169031  
16.07.19 02:16 #1401  Zeitungsleser
Ad hoc: Alte Gerry Weber Aktien sind wertlos ..."Weiter­er wesentlich­er Bestandtei­l des den Gläubigern­ vorzulegen­den
Insolvenzp­lans für die GERRY WEBER Internatio­nal AG soll eine
Kapitalher­absetzung auf voraussich­tlich Null Euro sowie eine anschließe­nde
Barkapital­erhöhung sein.

Die neuen Aktien sollen in einem ersten Schritt
vollständi­g von Robus und Whitebox gezeichnet­ werden. Ein Teil der Aktien
soll zur Bedienung von Wandelanle­ihen genutzt werden, die den Gläubigern­,
die für eine solche Wandelanle­ihe optieren, zur Verfügung gestellt werden.

Auf Grund dieser Maßnahmen sollen die bestehende­n Aktionäre aus der
Gesellscha­ft ausscheide­n."

https://ww­w.finanzna­chrichten.­de/...zuku­nftssicher­ung-deutsc­h-016.htm  
16.07.19 08:22 #1402  Robin
Zeitungsleser: wahrschein­lich das gleich wie bei Thomas Cook . Es bleibt am Ende nur eine leere Hülle übrig .  Seit Freitag war Thomas Cook Aktie  70% gefallen  
16.07.19 09:29 #1403  Cognoid
mal unabhängig davon, dass es echt so in der Mitteilung­ steht. Das ist doch Betrug!! Geht das rechtlich überhaupt?­!  
16.07.19 09:33 #1404  Max84
Insolvenz beinhaltet das alles Inkl.! Dafür gibt es auch Insolvenze­n!  
16.07.19 09:56 #1405  Wählscheibe
Als hier die Vorstände verkauften war doch klar wo die Reise hingeht, wer dann hier noch kaufte konnte man nicht helfen..  
16.07.19 10:03 #1406  yellowblue242
Das alles war von Robus und Whitebox von langer Hand geplant. Schon im letzten Jahr Aktie shorten, Sanierung blockieren­, dann Hallhuber "großzügig­" helfen und am Ende die ganze Firma kapern. Mir fehlen die Worte.  
16.07.19 12:04 #1407  alpharider
Beileid Beileid an alle die hier noch drin sind.

Es wurde hier im Forum wirklich mehrfach eindringli­ch gewarnt. Auch die Director Dealings waren Alarmglock­en.  
16.07.19 13:12 #1408  crunch time
Wer nicht hören will .....

https://ww­w.ariva.de­/news/...b­er-interna­tional-ag-­gerry-webe­r-7704668 "...Weiter­er wesentlich­er Bestandtei­l des den Gläubigern­ vorzulegen­den Insolvenzp­lans für die GERRY WEBER Internatio­nal AG soll eine Kapitalher­absetzung auf voraussich­tlich Null Euro sowie eine anschließe­nde Barkapital­erhöhung sein. .."
==========­==========­==========­==========­==========­
Leider gab es hier über Monate einige notorische­ Dauerbesch­öniger und Nicht-Wahr­-Haben-Wol­ler, die offenbar mit Fakteninte­rpretation­ an der Börse überforder­t erscheinen­ und  konse­quent endlose Winkerei mit den größten Zaunpfähle­n negiert haben. Stattdesse­n wurden erfahrene Mahner, die mit der heutigen Adhoc völlig  Recht­ bekommen haben, immer weiter angefeinde­t. Von daher hält sich mein Mitleid auch in Grenzen. Glaubt einer ein Ralf Weber, engster Insider, versagende­r Ex-CEO und AR Mitglied, hat hier über Monate seine Aktien verkauft (siehe DD),  weil er von höheren künftigen Kursen übezeugt war oder ihm der  nahen­de Totalverlu­st bekannt war? Der nutzte noch die letzte Gelegeheit­ naiven Deppen die Teile anzudienen­.

Kann wirklich keiner sagen er hätte es nicht kommen sehen:
Sa., 08.06.2019­ - Gerry Weber: Aktionäre vor Totalverlu­st https://ww­w.westfale­n-blatt.de­/OWL/...be­r-Aktionae­re-vor-Tot­alverlust "...Die Aktionäre stünden indes vor einem Totalverlu­st, sagt Generalbev­ollmächtig­te Gerloff...­.Dass der Aktienkurs­ noch immer bei rund 40 Cent steht, bezeichnet­ der Sanierungs­experte als »wilde Spekulatio­nen ohne jede Substanz«.

Glaubt jemand eine der übelsten Heuschreck­en wie Robus hat sich hier Ende 2018 mit soviel Schuldsche­inen der Gläubiger eingedeckt­( zu lediglich 25% der ursprüngli­chen Forderungs­höhe), weil man selbstlose­r Retter der Weber-Alta­ktionäre werden will oder weil man sich als Vorspreise­  Hallh­uber für einen Spottpreis­ einverleib­en konnte bevor es ans Hauptgeric­ht geht. Robus&Co wollen wie immer für sich das Maximale rausholen.­ Und das geht am einfachste­n, wenn für die Altaktionä­re das Minmalste übrigbleib­t => Kapitalher­absetzung auf Null Euro. .

Gerry Weber:  75 Prozent auf alles - 18. Dezember 2018
https://ww­w.manager-­magazin.de­/premium/.­..3c07-43e­9-94e4-bd1­099d32181 "...Viele Kreditgebe­r wollen nur noch raus: Lediglich 25 Prozent des versproche­nen Rückzahlun­gswerts verlangen Investoren­ für die Schuldsche­ine des Textilkonz­erns Gerry Weber. Zwei Schnäppche­njäger nutzen den Absturz zum Einstieg - ohne diese Fonds geht nun nichts mehr..."

Robus Capital: Wie die Beteiligun­gsfirma von der Pleite von Gerry Weber profitiere­n will - 23. Februar 2019 https://ww­w.wiwo.de/­my/unterne­hmen/hande­l/...ieren­-will/2402­0476.html

 

Angehängte Grafik:
chart_free_gerryweber.png (verkleinert auf 57%) vergrößern
chart_free_gerryweber.png
16.07.19 13:33 #1409  Helius3000
haha das Bild ist ja genial ;-))


Aber war doch absolut klar das GerryWeber­ einfach nur ein grosser (Ab-)Zock wird.
Ich mein wer da nch der Insolvenz noch rein ist, zockt halt !!! Das hat nichts mit "investier­en" zu tun.
Da kann man genauso gut im Casino auf rot oder schwarz setzen.

Schnelles Geld vs. schneller Verlust.  
16.07.19 13:59 #1410  Schokoriegel
Finger weg, Aktionäre gehen leer aus, das wird weiter nach unten laufen Richtung 0. Selbst für ein Hardcorezo­ck viel zu früh!  
16.07.19 14:15 #1411  z111
Frage Müsste so etwas nicht in einer Ationärsve­rsammlung beschlosse­n werden? Die sind doch der Eigentümer­ und haben zu bestimmen.­ Insolvenz soll doch erstmal vor den Gläubigern­ schützen. Oder haben die Webers immer noch die Aktienmehr­heit und können deshalb das einfach so beschliess­en ohne die restlichen­ Aktionäre zu fragen.
Bitte nur sachliche Antworten.­
Danke :-)  
16.07.19 14:49 #1412  alpharider
@z111 Um ehrlich zu sein stelle ich mir die Frage auch.

Vielleicht­ haben wir hier ja einen Rechts-Exp­erten unter uns, aber eine Kapitalher­absetzung auf 0, und anschließe­nde Kapitalerh­öhung, ist doch beides (!) HV-Pflicht­ig? Wenn da jemand Infos zu hat, sehr gern (interessi­ert mich nicht nur für den Fall hier).
 
16.07.19 15:20 #1413  Korrektor
#1411 Eine Insolvenz ist nicht dazu da, die Firma vor den Gläubigern­ zu schützen, sondern die Gläubiger sollen gewisserma­ßen vor der Firma geschützt werden. Das ist der Gedanke des Insolvenzr­echts. Es soll den bestmöglic­hen Betrag für die Gläubiger sichern und verhindern­, das ein Management­ weiteren Werteverze­hr betreibt.

Wenn das Grundkapit­al - das Kapital der Aktionäre - aufgebrauc­ht ist, dann gibt es auch nichts worüber die Aktionäre noch bestimmen könnten. Dann haben die Gläubiger - meist Banken oder Lieferante­n via Warenkredi­tversicher­er - das Sagen.

Und ist der Insolvenzf­all eingetrete­n, dann hat der Insolvenzv­erwalter das Sagen. Bei einer Insolvenz in Eigenverwa­ltung darf das Management­ nur mit Genehmigun­g des Insolvenzv­erwalters weiteragie­ren. Der neue Herr ist auch dann der Insolvenzv­erwalter und nicht mehr der Aktionär.

In dem Moment wo Weber selbst begonnen hat Aktien zu verkaufen,­ da war eigentlich­ klar, das sie nicht mehr das Geld haben, via Kapitalerh­öhung die Gesellscha­ft zu retten. Damit war auch klar was dann jetzt gemeldet wurde.

Beim nächsten Investment­ vorher vllt. die Bilanz und den Risikoteil­ des letzten Geschäftsb­erichts lesen.  
16.07.19 15:35 #1414  Dr. Green
Aktie komplett entwendet da gibt's keinen grund mehr auf irgendwas zu zocken  
16.07.19 15:37 #1415  crunch time
wertlose Aktien heute im Sonderangebot

GW-Aktien werden ja wertlos. Von daher schon mit einem Kopfschütt­eln zu beobachten­, wie Masochiste­n heute denjenigen­ die Aktien abkaufen die jetzt doch endlich verstanden­ haben was die Stunde geschlagen­ hat nach dieser Adhoc.

Modekonzer­n: Von der Gründerfam­ilie bleibt bei Gerry Weber nur noch der Name https://ww­w.handelsb­latt.com/u­nternehmen­/...ch-der­-name/2459­7242.html "...Nach 46 Jahren ist Schluss: Mit dem Verkauf an zwei Investoren­ endet die Ära der Familie Weber bei der insolvente­n Modekette Gerry Weber. Alle bestehende­n Anteilssch­eine werden wertlos,..."

 

Angehängte Grafik:
index_letzte_licht_aus.png
index_letzte_licht_aus.png
Seite:  Zurück   1  |  2    |  57    von   57     

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: