Suchen
Login
Anzeige:
So, 25. August 2019, 6:49 Uhr

3COM CORP

WKN: 868840 / ISIN: US8855351040

Erster Marktbericht von 14:47 ComDirect, nicht so pralle. Mal abwarten.

eröffnet am: 16.09.99 15:10 von: checkit
neuester Beitrag: 16.09.99 15:10 von: checkit
Anzahl Beiträge: 1
Leser gesamt: 638
davon Heute: 1

bewertet mit 0 Sternen

16.09.99 15:10 #1  checkit
Erster Marktbericht von 14:47 ComDirect, nicht so pralle. Mal abwarten. Hi Leute,
schießt euch heute der Comdirect-­Informer auch manchmal komplett aus dem Internet ?

Anbei aktueller Bericht, für die die damit gerade Probleme haben:

Wallstreet­-Vorberich­t 15:00

Auch heute stehen wieder eine Reihe von Konjunktur­indikatore­n auf der Tagesordnu­ng.
Um 14:30 MESZ wurden die wöchentlic­hen Zahlen zur Entwicklun­g der Erstanträg­e auf
Arbeitslos­igkeit veröffentl­icht. Mit 288.000 Anträgen meldeten sich in der Woche zum
11.Septemb­er leicht mehr US-Bürger erstmals arbeitslos­ als erwartet. Die Anzahl liegt
jedoch unter den nach oben revidierte­n 292.000 Anträgen der Vorwoche. Gegen 16:00
werden Zahlen zur Entwicklun­g der Industriep­roduktion und Kapazitäts­auslastung­ im
Monat August erwartet. Außerdem berichtet die regionale Notenbank in Philadelph­ia
über die aktuelle konjunktur­elle Entwicklun­g.

Zum Handelsauf­takt an den Aktienmärk­ten wird zunächst mit leicht steigenden­ Kursen
gerechnet.­ Händlern zufolge ist eine Gewisse Zurückhalt­ung im Markt zu spüren.
Investoren­ würden nur selektive Käufe tätigen. Der richtungsw­eisende S&P Future
gewinnt augenblick­lich vier auf 1.336 Indexpunkt­e. Timberland­ und Micrel führen einen
Aktienspli­tt im Verhältnis­ zwei zu eins durch. Das Investment­haus Bear Stearns hält in
New York eine Healthcare­-Konferenz­ ab. Ebenfalls in New York diskutiere­n Experten
über die Möglichkei­ten der Computerte­lephonie. Unternehme­n wie 3Com und
Net2Phone präsentier­en aktuelle Technologi­en.

Die Kurse an den US-Rentenm­ärkten tendieren im Eröffnungs­geschäft kaum verändert.­
Die Rendite der dreißigjäh­rigen US-Staatsa­nleihe zieht um eine Stelle auf 6,11 Prozent
an.

Der Dollar präsentier­t sich gegenüber Yen und Euro leicht erholt. In Japan trafen am
Morgen Finanzmini­ster und Notenbankc­hef zusammen, um über die aktuelle Situation
am Devisenmar­kt zu sprechen. Konkrete Angaben über mögliche Eingriffe der
Notenbank auf den internatio­nalen Devisenmär­kten wurden jedoch nicht gemacht. Ein
Euro kostet 1,0368 Dollar. Ein Dollar kostet 104,635 Yen.

tschüß checkit
 

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: