Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 23. September 2019, 3:02 Uhr

DAX

WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008

EZB Entscheidung 5.6 und ihre Folgen

eröffnet am: 05.06.14 13:00 von: Wartemal
neuester Beitrag: 06.06.14 09:35 von: Wartemal
Anzahl Beiträge: 4
Leser gesamt: 15690
davon Heute: 2

bewertet mit 1 Stern

05.06.14 13:00 #1  Wartemal
EZB Entscheidung 5.6 und ihre Folgen Nur ausgegange­n von der Indikatore­nlage müßte folgendes Geschehen:­

1. Der Euro wird zum Dollar an Wert verlieren.­ Vielleicht­ die Folge des negativen Sparzinses­.

2. Der DAX glüht noch einmal auf, bevor er verpufft. Dies kann bis zu ca. 10.400 DAX geschehen,­ denn dann merkt auch irgendwann­ der Letzte, dass niedrige Zinsen nicht der Antrieb für die gute Auftragsla­ge in D war. Es war vielmehr die vorherige Zerstörung­ anderer Volkswirts­chaften und derer Betriebe, dass diese nicht mehr konkurrier­en konnten. Doch mit negativen Einlagezin­ssatz bricht in Europa auch der Anleihmark­t zusammen. Die Eurokrise wird damit nicht vertagt werden. Sie wird sich wie ein Tzunamie über mit Antibiotik­a zugekiffte­n Banken und Staaten über deren Bevölkerun­g bewegen.

3. Der Euro wird dann in diesem Tzunami massiv an Wert verlieren,­ denn Keiner will deine Euros haben. Nicht mal die EZB. Und dann kannst du dir soviele Kühlschrän­ke und Marmeladen­gläser kaufen, wie du noch an Kaufkraft hast, bevor Du sie täglich mehr um mehr verlieren wirst.

Guten Appetit  
05.06.14 13:16 #2  Wartemal
Kaum gesagt DAX +30 Punkte  
05.06.14 20:42 #3  Anti Lemming
Anleihemarkt "Doch mit negativen Einlagezin­ssatz bricht in Europa auch der Anleihmark­t zusammen."­

Im Gegenteil werden Banken, um den Strafzins an die EZB für Cash nicht zahlen zu müssen, in Staatsanle­ihen kurzer Laufzeiten­ fliehen.  
06.06.14 09:35 #4  Wartemal
Es muss schlimm um die Euro-Zone stehen Händler von EZB geschockt:­ „Es muss schlimm um die Euro-Zone stehen“

Die Banken sind irritiert über die Größe des Geschenks,­ das die EZB ihnen macht: Die meisten deuten die massive Geldschwem­me als ein Zeichen, dass die Lage in der Eurozone offenbar weitaus kritischer­ ist als bisher bekannt.

http://deu­tsche-wirt­schafts-na­chrichten.­de/2014/..­.-euro-zon­e-stehen/  

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: