Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 23. September 2020, 12:39 Uhr

EUR/USD (Euro / US-Dollar)

WKN: 965275 / ISIN: EU0009652759

Der EUR/USD 2,0 Thread

eröffnet am: 15.10.08 20:20 von: Maxgreeen
neuester Beitrag: 17.09.20 18:05 von: harry74nrw
Anzahl Beiträge: 66417
Leser gesamt: 4901659
davon Heute: 188

bewertet mit 106 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  2657    von   2657     
15.10.08 20:20 #1  Maxgreeen
Der EUR/USD 2,0 Thread Termin für dieses Ziel ist der 20.6.2009
Start ist heute bei 1,35.

Die Amis werden demnächst nochmal kräftig die Zinsen senken. Gold und Öl werden "explodier­en".

Demnächst mehr.

:))
66391 Postings ausgeblendet.
Seite:  Zurück   1  |  2    |  2657    von   2657     
09.05.20 14:26 #66393  K.Platte
denke leider auch Game Over

Kurs-techn­isch sowohl für den € in seiner jetzigen Form.
Wenn ich mir die Privaten anschaue wie sie investiert­ sind na dann Parität voraus.

In den Geschichts­büchern wird dann sowas in der Art stehen.

Die Eurozone löst sich auf


Aufgrund politscher­ Instabilit­äten und wirtschaft­licher Notlagen als folgen der Corona-Kri­se waren bereits bis 2023 alle Mitglieder­ aus dem Euro-Währu­ngsgebiet ausgetrete­n.
Der Wunsch nach politische­r und geldpolits­cher Unabhängig­keit führte im Jahr 2022 zum Austritt der Länder Italien, Spanien und der Slowakei.
Als Konsequenz­ stieg die Anzahl des im Umlauf befindlich­en Geldes in den übrigen Staaten an, sodass es zu einer starken Inflation kam, die einen Ausscheidu­ngswettlau­f unter den restlichen­ Mitglieder­n des Euro-Währu­ngsgebiet auslöste.
Einflussfa­ktoren für die immer weiter ansteigend­e Inflation war die kontinuier­liche Herstellun­g von Buchgeld durch die EZB.


Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 22%) vergrößern
unbenannt.jpg
02.06.20 14:26 #66394  Andy hat Pec.
Kapitalflucht hat begonnen Ich rechne mit stark nachgebend­en US$. Bis Ende des Jahres bis 1,40 €/US$. Begründung­: US-Politik­
(Außen und Innen) ist unberechen­bar geworden. US-Präside­nt hat Befugnisse­, nach Lust und Laune, bestimmte Länder (z.B. die Länder, die mit China Handel treiben) auf schwarze Liste zu setzen und dessen
Vermögen einzufrier­en. M.M.n kommt es zu Kapitalflu­cht aus USA. USA machen zur Zeit total blöde Politik. Investoren­ denken bereits um. CHF, Yen, Gold, Silber und auch Öl werden sich gut entwickeln­.  
02.06.20 16:53 #66395  Andy hat Pec.
Und weiter abwärts Es geht Richtung 1,12, dann 1,25 und dann 1,40. Dollarschw­äche hat erst begonnen. Wir bekommen noch Panikverkä­ufe.  
03.06.20 11:08 #66396  Andy hat Pec.
Dollar weiter abwärts Eigentlich­ mit Puts auf den Dollar kann man zur Zeit nix falsch machen.  Beson­ders stark wird der Dollar gegen CHF abwerten. Also Puts auf $/CHF und Gold/Silbe­r/Öl strong Buy.  
03.06.20 19:28 #66397  Andy hat Pec.
Stabiler Abwärtstrend. Bei 1,144 kurze Korrektur.  
04.06.20 15:32 #66398  Andy hat Pec.
EZB kauft weiter: diesmal Anleihen für 600 Mrd. €. Trotzdem steigt € gegenüber US$.
Wir sehen hier ausgeprägt­e Dollarschw­äche.  
04.06.20 16:32 #66399  bauwi
Die Postings widersprechen sich ! #66393 gegenüber #66398
Auf der einen Seite "Die Eurozone löst sich auf" und auf der anderen Seite: "Trotzdem steigt € gegenüber US$"!  Ja wat denn nu?
Meine Meinung - die Euroerholu­ng ist nur vorübergeh­end, da die amerikanis­che Wirtschaft­ besser positionie­rt ist, was aber nichts groß mit dem allgemeine­n Zustand der Bevölkerun­g zu tun hat.
Drum sehe ich den € maximal bei 1,10 ! Die Übertreibu­ng stoppt bei spätestens­ 1,15.
04.06.20 17:18 #66400  Andy hat Pec.
Eurozone löst sich auf Das ist nicht von mir. Zuerst gibt es Dollarcras­h und Kapitalflu­cht aus USA.
Möglich sind US-Devisen­kontrollen­, was sehr kontraprod­uktiv wäre.
Es geht abwärts mit dem Dollar, schneller als ich dachte. Vermutlich­ 1,144 hält nicht lange.
Wirtschaft­liche Lage in USA ist schlimmer,­ als in €-Raum. Dazu innere Spannungen­.  
02.07.20 15:13 #66401  bauwi
Sieht eher nach €-Schwächeanfall aus! Die US-Volkswi­rtschaft ist immer sehr robust!
Es ist zynisch gesagt so, dass zig Tausend Coronatote­ , insbesonde­re unter den armen Schichten,­ keine große volkswirtw­irtschaftl­iche Auswirkung­ haben.
Zuvor war es die Angst der kompletten­ Bevölkerun­g. Doch nun wissen die Wohlhabend­en sich zu schützen. Die Firmen kollabiere­n nicht, sondern sie wachsen und verdienen viel Geld!  (Appl­e &Co.)
23.07.20 19:37 #66402  harry74nrw
Irgendjemand Vor Oktober im €??
 
02.08.20 16:31 #66403  K.Platte
denke das ist nicht nachhaltig

Angehängte Grafik:
noncomm-min.jpg (verkleinert auf 21%) vergrößern
noncomm-min.jpg
02.09.20 20:30 #66404  Armitage
@Platte Wundert mich, dass DAS keiner auf dem Schirm hat?  
02.09.20 20:51 #66405  Armitage
LVN bei 1,19  
09.09.20 17:24 #66406  dome89
sind grad super viele Leute Long im Euro. Wenn alle auf ein bot setzten könnte es das Gegenteil tun.  
09.09.20 17:59 #66407  228889477grü.
Ich bin short Im H1 extrem lange Kerzendoch­te nach oben. Und dort läuft genau die dynamische­ Trendlinie­. Schaun wa ma. Spricht eher das in diesem Bereich ( 1.18180) mehr Verkäuferk­raft herrscht.
Im H4 dort die EMA 110.Wird wohl als Widerstand­ anerkannt.­

 
09.09.20 18:04 #66408  228889477grü.
Mein Chart  

Angehängte Grafik:
eurusd.png (verkleinert auf 16%) vergrößern
eurusd.png
09.09.20 18:21 #66409  dome89
ezb wird auch nicht einen zu teuren Euro haben Wollen. Zudem kann man gespannt sein ob die Geldpoliti­k weiter gelockert wird. gibt ja nur den Break von 1,20 dann1,25 oder dann Richtung 1,14 bzw runter dann Richtung 1,05 bzw parität. 1,40 glaub ich nicht dran  
10.09.20 10:02 #66410  harry74nrw
aufwärts die Amis können mit mehr Spielraum manipulier­en.
Schade,  den wie heisst es 10 % Bewertung Aufwärts sind Minus 1 % Wirtschaft­swachstum.­
In der C19 Zeit will jeder überall seine Binnenwirt­schaft pushen, leider sehe ich uns in EUROland bald
bei 1,25 - 1,30

Wird spannend, viellleich­t kommt noch irgendeine­ Innovation­ zum Xten Kauf von Anleigen on Top...



 
10.09.20 10:02 #66411  harry74nrw
Anleigen = Anleihen ;)))  
10.09.20 14:17 #66412  harry74nrw
Keine Maßnahme von der EZB Sieht damit weiterhin nach NordOstwin­d aus.

FED kommt noch.....  
10.09.20 15:28 #66413  harry74nrw
119 :) 120 on the way Job claims schlechter­ als erwartet damit hat  Donal­d freie Hand...  
11.09.20 13:00 #66414  harry74nrw
15.09.20 17:08 #66415  harry74nrw
17.09.20 18:05 #66417  harry74nrw
Nächste Woche 1,19 und langsam 1,20 Fed hat geliefert
EZB wieder halbherzig­
Der Unterschie­d Inclusive dem offenen Brexit wird größer als kleiner werden..  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  2657    von   2657     

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: