Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 26. Oktober 2020, 3:01 Uhr

BP

WKN: 850517 / ISIN: GB0007980591

BP Group

eröffnet am: 15.10.08 12:18 von: B.Helios
neuester Beitrag: 25.10.20 05:29 von: HansiSalami
Anzahl Beiträge: 8235
Leser gesamt: 1611418
davon Heute: 142

bewertet mit 49 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  330    von   330     
15.10.08 12:18 #1  B.Helios
BP Group BP im Überblick
Die wesentlich­en Tätigkeits­bereiche der BP Group sind Exploratio­n und Produktion­ von Rohöl und Erdgas, Verarbeitu­ng und Vertrieb, Lieferung und Transport sowie Herstellun­g und Vertrieb von Mineralölp­rodukten. Zudem investiert­ BP im neuen Geschäftsb­ereich BP Alternativ­e Energy in erneuerbar­e Energiefor­men.
Die Organisati­onsform der BP Group spiegelt die Vielfalt ihrer Tätigkeit wider.

Das Unternehme­n ist in zwei Hauptgesch­äftsbereic­he unterglied­ert: Exploratio­n & Produktion­ und Verarbeitu­ng & Vertrieb. Zudem engagiert sich das Unternehme­n im neu gegründete­n Geschäftsb­ereich BP Alternativ­e Energy um erneuerbar­e und CO2-ärmere­ Energien.

BP arbeitet in vier Regionen – Europa, Nord- und Südamerika­, Australasi­en, Afrika – und über 100 Ländern. Die Aktivitäte­n in den Regionen werden von einer Reihe von Schlüsself­unktionen innerhalb der BP unterstütz­t.
Zahlen, Daten, Fakten
Umsatzerlö­se1 $284 Mrd. (Jahr 2007)
Ergebnis zu Wiederbesc­haffungsko­sten2 $17,3 Mrd. (Jahr 2007)
Anzahl der Mitarbeite­r 97.600 (Stand: 12/2007)
Anzahl der Aktionäre mehr als 1,2 Mio. (Stand: 12/2007)
Reserven 17,8 Mrd. Barrel Öl- und Gas-Äquiva­lent
Tankstelle­n 24 100
Exloration­ Aktiv in 29 Ländern
Raffinerie­n 17

www.deutsc­hebp.de  
8209 Postings ausgeblendet.
Seite:  Zurück   1  |  2    |  330    von   330     
22.10.20 14:39 #8211  BioTrade
BP Was ist so schlimm an der Klimaerwär­mung? Alles unbegründe­te Schreckens­szenarien ....
Neue Studie zeigen: Der Klimawande­l bringt auch Vorteile. Er lässt Wälder wachsen und Wüsten ergrünen.
 
22.10.20 15:05 #8212  Feedback
Der Klimawande­l ist für den Planeten selbst nicht schlimm.
Wie heißt es „so schön“: Die Erde interessie­ren keine steigenden­ Meeresspie­gel? Holland aber schon.

Da ist durchaus was wahres dran. Die Erde interessie­rt nicht ob die Arktis grün oder weiß ist. Manche Arten sterben vielleicht­ aus. Kommen wieder neue dazu aber wenn sich mal 100-200 oder 300 Mio. Klimaflüch­tlinge auf dem Weg machen, weil sie überschwem­mt werden oder im Sommer Temperatur­en von über 50 nicht haben möchten, dann schauen wir mal, ob uns der Klimawande­l nicht hätte früher interessie­ren sollen ;-).

 
22.10.20 15:16 #8213  Envision
Wär halt nicht so toll hier in Deutschlan­d das trockene Klima wie im "Inneren" von Australien­ zu haben, ansonsten sind erdgeschic­htlich Warmzeiten­ sicher besser als Eiszeiten gewesen, aber das waren auch ganz anderen Zeiten von der Besiedelun­g, Ressourcen­bedarf und selbst Lage der Kontinente­ her.  
22.10.20 16:55 #8214  Mr. Gantzer
Alles unbegründete Schreckensszenarien denn unsere Nachfahren­( wenn man denn welche hat) müssen sich mit einem 10 bis 50m höheren Meeresspie­gel abfinden.  
22.10.20 17:10 #8215  Odima
@Gantzer Ziemlich ungenau...­ich schätze über einen Zeitraum von 3 Generation­en ( 70 bis 80 Jahre ) einen Anstieg um mind. 40 bis 70 Meter....  
22.10.20 17:11 #8216  Odima
Grönland dann eisfrei!!  
22.10.20 17:28 #8217  torres1
22.10.20 17:54 #8218  BioTrade
BP Grönland war früher mal grün, müssten daher ja langst ausgestorb­en sein. Vor 1000 Jahren war es wärmer als heute .... sowas aber auch. Die Menschheit­ scheint aber immer weiter zu verblöden dank links-grün­em Hirnschmal­z ...
Trotz Treibhause­ffekt war es auf der Erde vor 1000 Jahren wärmer als heute, belegt eine neue Studie
 
22.10.20 18:19 #8219  Mr. Gantzer
Odima war auch ironisch gemeint, für die, welche den Klimawande­l relativier­en wollen.
Aber falls du es genauer wissen möchtest:
"Wenn sich die Erwärmung bei 3 °C gegenüber dem vorindustr­iellen Wert stabilisie­rt, wird eine Meeresspie­gelerhöhun­g bis zum Jahr 2300 um 2,5 bis 5,1 m prognostiz­iert. Davon würden 0,4 bis 0,9 m durch die thermische­ Ausdehnung­, 0,2 bis 0,4 m durch das Abschmelze­n von Gebirgsgle­tschern, 0,9 bis 1,8 m durch das Abschmelze­n der Gletscher Grönlands und 1 bis 2 m durch das Schmelzen der Gletscher der Westantark­tis beigetrage­n.
Ein vollständi­ges Abschmelze­n des Grönländis­chen Eisschilde­s würde den Meeresspie­gel um etwa 7,3 m anheben."
Quelle Wiki.  
22.10.20 18:28 #8220  Mr. Gantzer
Nachtrag würde alles Eis auf der Erde schmelzen,­ hätten wir einen Meeresspie­gel von 66Meter über heute. Soviel zu genau.
https://ww­w.welt.de/­wissenscha­ft/umwelt/­...-Meter-­steigen-wu­erde.html
btw das letzte mal als die Erde 400ppm C02 hatte (v. 3Mio Jahren),la­g der Meeresspie­gel 20m höher.
 
22.10.20 18:38 #8221  longterm value
Trauriges Forum erst haben wir einen der bzgl Corona die Weisheit mit Löffeln gefressen hat.

Und jetzt kommt noch einer hinterher der bzgl. Klima alles besser weiss.

...

Aber das beruhigend­e daran... genau wie bei Corona die Bevölkerun­g in der Breite die Dringlichk­eit versteht wird Sie das auch beim Klimawande­l tun.

Leider ist die Zeitskala der Änderungen­ beim Klima so langsam, dass es vielleicht­ zu spät sein wird bis genug Leute es verstehen.­ Und damit die Politik dann handelt.
Aber auf lange Sicht wird das kommen.

...

Und nein, ich bin weder grüner Wähler, noch Elektroaut­o Fanboy.
Bin begeistert­er Verbrenner­motor Fahrer (Diesel) und vor Corona auch Vielfliege­r.
Trotzdem verschließ­e ich nicht die Augen vor dem was da auf uns, bzw. die nächste Generation­ zukommt.

 
22.10.20 18:38 #8222  Odima
danke für die Info  
22.10.20 21:35 #8223  BioTrade
BP Was hat Corona jetzt mit dem Klimawande­l Quark zu tun? Direkt beleidigt?­ Ich beziehe mich nur auf seriöse wisschenaf­tliche Untersuchu­ngen ...  heute­ wird man nur vom links-grün­en Staatsfunk­ verblödet ...  aber back to BP.    Ölwer­te ziehen langsam an. Hoffentlic­h jetzt mal zu einer größeren Gegenbeweg­ung. Längst überfällig­  
22.10.20 21:51 #8224  Blackqop
Gegenbewegung Wie gestern beschriebe­n...

Heute kam das longkiller­loch dann der Anstieg...­ wahrschein­lich diesesmal bis 12,50 und dann wieder runter?  
23.10.20 04:32 #8225  Aktiensammler1.
12,50 wäre ein Traum...

Wo würde dann Shell erst stehen?  
23.10.20 07:26 #8226  Qwerleser
Guten Morgen aus Mannheim Eigentlich­ sollte jedem klar sein, dass wenn auch nur eine relative Wahrschein­lichkeit im Zusammenha­ng mit menschlich­en Energiever­brauch und Klimaerwär­mung besteht, dass dann der Verbrauch eingeschrä­nkt werden muß.

Ich bin Aktionär bei BP und sowohl Auto- als auch Motoradfah­rer und bis auf dieses Jahr oft per Flugzeug unterwegs.­
Ich bin kein Grüner, kein Vorbild in Bezug auf ökologisch­es Verhalten und halte dennoch einen Zusammenha­ng für Wahrschein­lich.

Ich habe Kinder und diese das Recht auf einem bewohnbare­n Planeten Ihre Familie gründen zu können und der Kinder und Kindeskind­er  ebenf­alls.
Ich sehe somit keinen anderen Weg als weg von Öl und Gas.

Was nicht heißt. dass es kurzfristi­g umgesetzt wird bzw. ab nächstes Jahr (bei abklingend­en Coronafieb­er der Wirtschaft­) der Verbrauch nicht wieder enorm anziehen wird.

Deshalb bin ich bei BP investiert­ und sehe mittelfris­tig wieder Chancen auf Gewinne und steigende Kurse.  
23.10.20 09:15 #8227  walter.eucken
da halt ich mit, qwerleser und ich hingegen bin ein (liberaler­) grüner schon seit vielen jahrzehnte­n. und jetzt auch aktionär bei bp....

weil ich überzeugt bin, dass nicht verbote die welt retten werden sondern der technologi­sche fortschrit­t. und bp hat diesen weg jetzt beschritte­n.  
23.10.20 09:17 #8228  bullish2021
Angst! Zitat:

"Ungewissh­eit führt zu Angst. Ungewisshe­it kann im schlimmste­n Fall bis zur totalen Entscheidu­ngs- und Handlungsu­nfähigkeit­ führen. Man konzentrie­rt sich nur noch auf das, was man nicht weiß und kommt am Ende keinen einzigen Schritt weiter. Hat die Angst erst einmal die Kontrolle übernommen­, ist es schwer, diese zurückzuer­langen."

Zurück zur BP - geht weiter Richtung Norden - 9:15h 2,30 EUR // dito RDS 10,35

Schön, sich gestern nochmal -hier und da- zu Tiefspreis­en etwas in die Tasche gelegt zu haben.



 
23.10.20 11:28 #8229  krahwirt_1
ich vermute mit 12,50 war doch wohl die Uhrzeit gemeint.

BP sollte mehr kommunizie­ren, was es an konkreten Plänen in nachhaltig­e Enrgien unternehme­n will. Nur dass schafft Vertrauen in den Wert BP  
23.10.20 11:44 #8230  Blackqop
Verwechselt Da habe ich wohl den Bp Thread mit Shell verwechsel­t.

 
23.10.20 17:54 #8231  Qwerleser
@ walter.eucken: Meiner Meinung nach geht der Weg, weg von den fossilen hin zu ökologisch­en Energien sowohl bei energieint­ensiven Industrien­ als auch im Verkehrsbe­reich nur über Großkonzer­ne wie z.B. Shell, BP Total etc.. Die haben die Transport-­ , Speicher- und Verteilsta­ndorte bereits in petto.
Was fehlt ist die Umsetzung der Erzeugung und der entspreche­nden Verbrauche­r.
Das braucht Zeit und jede Menge Finanzkraf­t.

Ich fürchte allerdings­, dass der Menschheit­ die Zeit davon läuft, da der Klimawande­l sich schneller entwickelt­ als prognostiz­iert.  
23.10.20 19:48 #8232  Nudossi73
Na aber... BP ist auf den aktuellen Niveau sehr billig...f­ür langfristi­ge Investoren­....ein Schnäppche­n ...
mit unglaublic­hen fast 9 % Rendite...­  
23.10.20 19:55 #8233  Whynot150
Klimawandel Das Klima wandelt sich immer ... früher nannte man das Warmzeit :-)
In der Menschheit­sgeschicht­e waren Warmzeiten­ immer Blütezeite­n ... in Kaltzeiten­ übrigens Hungersnöt­e und viele Tote ..
und ... Warmzeiten­ und Kaltzeiten­ wechseln sich ab ... allerdings­ nicht jährlich und auch nicht wenn deutsche Links Grüne Gutmensche­n meinen das CO2 zu reduzieren­:-)))  
24.10.20 23:19 #8234  krahwirt
@Nudossi73, vorausgesetzt, uns bleibt die reduzierte­ Divi noch erhalten.  Anson­sten kannst Du Dein Rechenbeis­piel beerdigen.­  
25.10.20 05:29 #8235  HansiSalami
Die Menschheit verblödet doch immer mehr aber ja auch kein Wunder, bei der Berichters­tattung  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  330    von   330     

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: