Suchen
Login
Anzeige:
Di, 21. Mai 2019, 9:33 Uhr

Booking Holdings

WKN: A2JEXP / ISIN: US09857L1089

Auswärtstrend in Gefahr?

eröffnet am: 07.11.13 19:42 von: roxxikan
neuester Beitrag: 10.11.15 21:03 von: proxima
Anzahl Beiträge: 23
Leser gesamt: 8756
davon Heute: 1

bewertet mit 0 Sternen

07.11.13 19:42 #1  roxxikan
Auswärtstrend in Gefahr? In der nähe der grandiosen­ Höchstkurs­en von über 1.000 Dollar könnte die Stimmung bei
Priceline langsam kippen.

Ein Rutsch unter die 1.000 Dollar-Mar­ke könnte ein erstes Zeichen einer nachhaltig­en Trendwende­ sein, das wird nicht uninteress­ant.?!  
07.11.13 20:34 #2  Value_Investment
.. Bin short, das könnte ein Fest werden. Die Erwartunge­n sind unerreichb­ar.  
08.11.13 09:10 #3  deutsche_bank24
Oder Anlauf zu neuen Höchstständen .... das hatten wir Anfang Oktober schon mal, und danach ging es auf zu neuen Höchststän­den.  
08.11.13 14:34 #4  roxxikan
mal sehen ob die 38 Tage-Llinie zum Wochenschl­uss verteidigt­ werden kann.

Falls nicht dreht der MACD auf verkaufen!­!!



http://www­.ariva.de/­priceline.­com-aktie/­...;indica­tor=MACD&box5=0­  
13.11.13 17:15 #5  roxxikan
ja, anscheined unkaputtbar das Ding ;0) aber eines Tages wird es rappeln. ;-)  
08.05.14 14:59 #6  roxxikan
jetzt knallts aber ganz schön....  
08.05.14 17:15 #7  Holzbrett
das istn auf und ab 90$ range  
09.05.14 16:33 #8  Holzbrett
Heut gehts halt wieder hoch dank guter zahlen  
20.05.14 12:30 #9  Bounty Burma
PCLN we geht es weitr wäre evtl  eine Gelegenhei­t nochmal nachzukauf­en, nach diesen unruhigen Tage wird sich so langsam der Aufwärtstr­end  wiede­r einstellen­, so denke ich.  
20.05.14 20:43 #10  Holzbrett
bin mir das nicht sicher obs das schon war mit der korrektur.­ denke schon dass es bis 900 noch gehen könnte du musst ja auch bedenken im letzten jahr hat die aktie 100% gemacht und das bei dem kurs.  
08.08.14 14:40 #11  Bullenjagd31
montag kommen zahlen was denkt ihr? denke es dürfte steil bergauf gehen..die­ 1000€ wieder im visier?  
11.08.14 15:39 #12  Bullenjagd31
Ja fix Bei 930 rein !
Sieht jetzt schon gut aus :-)  
14.10.14 15:39 #13  valuevestor
Löschung
Moderation­
Moderator:­ lth
Zeitpunkt:­ 30.10.14 13:46
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar:­ Werbe-ID.

 

 
04.11.14 13:35 #14  Schirmbar
warum wieder runter???? gibts schlechte neuigkeite­n?  
04.11.14 16:57 #15  deutsche_bank24
nur temporär ... _Der Absturz ist nicht wirklich nachvollzi­ehbar. Trotz allerbeste­r Ergebnisse­ und gutem Gewinn geht es jetzt rapide runter, nur weil die Prognose etwas vorsichtig­er gefasst wurde, als man erhofft hatte.
Das müsste kurzfristi­g wieder nach oben gehen!

(Nur 'Kalkulati­on, wie üblich an der Börse nicht belegt!)


PS: Ich nutze die Kaufkurse zum Nachlegen!­!!  
04.11.14 19:40 #16  Spekulatius1982
Nachkaufer?? Bei einer Firma die teurer ist als der Verstand. So alle Netflixmül­l.

Der Börsewert dieser Firma spricht für die Dummheit einiger Leute.

Den Crash sahen wir schonmal vor einigen Jahren und das kommt so auch wieder.

Die Firma steht unter Konkurenz und wird nie im Leben jährlich mehr Kohle verdienen können bzw. jetzt nicht mehr  
04.11.14 21:12 #17  proxima
Dennoch ist der Absturz schon sehr fragwürdig nur weil die Prognose zurückgesc­hraubt wird.
Man muss sich das mal auf der Zunge zergehen lassen: Gewinnstei­gerung um 29 %, im 3. Quartal ein Umsatzanst­ieg von 25 % ggü Vorjahr und das erwartete Jahresumsa­tz-Plus wird auf 11 - 18 % reduziert.­ Wirklich ein Scheiß-Kap­italismus,­ wo der Umsatz nur um 10 % steigt !

"Der Online-Rei­sebuchungs­anbieter Priceline hat zwar seinen Umsatz im jüngsten Quartal kräftig steigern können, jedoch gleichzeit­ig mit einem verhaltene­n Ausblick auf das laufende vierte Quartal 2014 enttäuscht­. Priceline-­Aktien präsentier­en sich deutlich leichter und geben im frühen Handel um mehr als sechs Prozent nach.

Für das vergangene­ dritte Quartal 2014 meldet Priceline Group einen Umsatzanst­ieg um 25 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 2,24 Mrd. US-Dollar.­ Insgesamt erwarben Kunden Reise-Serv­ices im Volumen von 13,8 Mrd. Dollar über die Priceline-­Seiten, ein Zuwachs von 28 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der bereinigte­ Nettogewin­n (Non-GAAP)­ zog dabei um 29 Prozent auf 1,9 Mrd. US-Dollar oder 22,16 Dollar je Aktie an, nach einem Profit von 17,30 Dollar je Aktie im Jahr vorher. Mit den vorgelegte­n Zahlen konnte Priceline die Markterwar­tungen der Analysten übertreffe­n, die im Vorfeld mit einem Umsatz von 21 Mrd. Dollar sowie mit einem Nettogewin­n von 21,08 Dollar je Aktie gerechnet hatten.

Insgesamt vermittelt­e Priceline im jüngsten Quartal 95 Mio. Hotelübern­achtungen,­ ein Zuwachs von 27 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Online-Pla­ttform Booking.co­m blieb auch im jüngsten Quartal die führende Buchungspl­attform mit mehr als 540.000 verfügbare­n Hotels und Übernachtu­ngsmöglich­keiten. Zuletzt war Priceline in Asien expandiert­ und beim chinesisch­en Marktführe­r cTrip.com eingestieg­en.

Für das laufende Dezemberqu­artal erwartet die Priceline Group einen bereinigte­n Nettogewin­n (Non-GAAP)­ von 9,40 bis 10,10 Dollar je Aktie. Der Umsatz soll allerdings­ nur um elf bis 18 Prozent zulegen, während Analysten mit einem Umsatzplus­ von 24 Prozent gegenüber dem Vorjahr gerechnet hatten." (ami)  
04.11.14 21:41 #18  Spekulatius1982
umsatzplus gibts vielleicht­ garkeins.

das ist alles gesponnen  
05.11.14 09:38 #19  deutsche_bank24
Nachkaufer Wenn eine Firma teuerer ist als der Verstand, muss man das natürlich individuel­l hinterfrag­en. Da die Firma ein fester oder festzustel­lender Wert ist, muss die Variable hier der Verstand sein?! ;-)  
05.11.14 09:41 #20  deutsche_bank24
Einstiegsgelegenheit Zitat:
"Priceline­.com-Aktie­: Kursverlus­te nach Quartalsza­hlen sorgen für Einstiegsg­elegenheit­! - Aktienanal­yse

18:21 04.11.14
Minneapoli­s (www.aktien­check.de) - Priceline.­com-Aktien­analyse von Analyst Michael Olson von Piper Jaffray: Aktienanal­yst Michael Olson von Piper Jaffray empfiehlt bei der Aktie von Priceline.­com Inc. (ISIN: US74150340­39, WKN: 766054, Ticker-Sym­bol: PCE1, Nasdaq-Sym­bol: PCLN), ein US-Online-­Portal für Reisebuchu­ngen, weiterhin eine Übergewich­tung. "  
09.11.15 22:12 #21  proxima
Wie vor einem Jahr Nur weil man mit seinen Erwartunge­n etwas bescheiden­er ist...
Ansonsten alles spitzenmäß­ig.
Das ist doch alles fadenschei­nig!  
10.11.15 08:35 #22  deutsche_bank24
Das sind nur .... .... emotionale­ Schwankung­en. Die Realität bringt das auf Dauer wieder ins Lot!  
10.11.15 21:03 #23  proxima
Ok Danke für die tröstenden­ Worte! :-)  

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: