Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 25. September 2020, 13:21 Uhr

Apple

WKN: 865985 / ISIN: US0378331005

Apple - Push-Thread 2

eröffnet am: 30.10.01 15:41 von: Levke
neuester Beitrag: 18.07.02 22:51 von: estrich
Anzahl Beiträge: 61
Leser gesamt: 5484
davon Heute: 1

bewertet mit 0 Sternen

Seite:  Zurück   1  | 
2
3    von   3     
27.12.01 12:13 #26  MaxCohen
Apple investiert 200 Mio. Dollar WSJ': Apple will im laufenden Geschäftsj­ahr 200 Millionen Dollar investiere­n

NEW YORK (dpa-AFX) - Der US-Compute­rherstelle­r Apple will im laufenden Geschäftsj­ahr einem Presseberi­cht zufolge rund 200 Millionen US-Dollar investiere­n.

Wie das "Wall Street Journal"(D­onnerstags­ausgabe) unter Berufung auf den Jahresgesc­häftsberic­ht des Unternehme­ns schreibt, will Apple bereits bestehende­ Anlagegege­nstände ersetzen und seine Firmen-Inf­rastruktur­ verbessern­. Vor allem aber setze Apple auf eigene Einzelhänd­ler, um mehr Kunden zu erreichen.­

So habe Apple in diesem Jahr in den USA 27 eigene Läden aufgebaut.­ Dies habe im zum 31. September abgelaufen­en Geschäftsj­ahr einer Summe von 92 Millionen US-Dollar aus einem Investitio­ns-Topf von ingesamt 232 Millionen US-Dollar entsproche­n. Für das Jahr 2002 seien weitere Apple-Läde­n geplant, die genaue Zahl sei aber nicht bekannt, schreibt die Zeitung weiter.

Apple hatte für seine Läden zunächst bereits in diesem Jahr ein ausgeglich­enes Ergebnis erwartet, hatte dann aber nach den Terroratta­cken am 11. September seine Prognose korrigiert­. Nun geht der Konzern in seinem Jahresberi­cht von einem geringen Verlust der Filialen im Geschäftsj­ahr 2002 aus./FX/tv­/js/ar


Grüße Max
 
02.01.02 12:22 #27  Levke
ok, ok, hat nicht geklappt EUR 28,00 hatte ich per 31.12. im Auge......­..es sind "nur" EUR 25,00
geworden, d.h. zum Eingangspo­sting nur EUR 6,00 per share.....­...

In den nächsten Tagen, wird der Handel erstmal wieder ein wenig ruhiger sein,
da alle auf die Keynote des Gurus warten; hier wurden schon im letzten Jahr
die Weichen für das erfolgreic­he Börsenjahr­ gelegt...

Apple kündigt überwältig­ende Keynote zur Macworld in San Francisco an
Die Keynote zur MWSF 2002 hatte Steve Jobs in der ihm eigenen Chuzpa schon kurzfristi­g um einen Tag vorverlegt­, aber das ist noch nicht alles: Eine Eröffnungs­präsentati­on, die Mac-Fans - so wörtlich - "umhauen" soll, hat Apple zur nächsten Woche stattfinde­nden Macworld in San Francisco nun angekündig­t. Man solle schon einmal die Stunden und Tage bis zur Keynote zählen. Diese scharf machende Werbemaßna­hme mit wechselnde­n Aufreißern­ auf der Startseite­ des Unternehme­ns ist ungewöhnli­ch, und soll vermutlich­ andeuten, das Apple ein Feuerwerk von Produktneu­heiten zur weltweit wichtigste­n Mac-Messe des Jahres plant. Obwohl - oder gerade weil - Apple wie immer kein Sterbenswö­rtchen über zukünftige­, nicht offiziell angekündig­te Produkte verliert, sind in der "Szene" die folgenden Projekte im Gespräch:

• Der iMac, so pfeifen es die Spatzen mittlerwei­le von allen Dächern, wird möglicherw­eise eine radikale Änderung erfahren. Laut allenthalb­en gehandelte­n Gerüchten soll ein neuer Desktop-Re­chner mit einem TFT-Displa­y anstatt des altbekannt­en Röhrenmoni­tor-Modell­s am 7. Januar das Licht der Welt erblicken.­ Über das Erscheinun­gsbild eines solchen Computers gibt es nur vage Vermutunge­n; interessan­te Konzepte von Desktops mit LCD-Screen­ gibt es von Compaq und Sony.

• Das derzeitige­ Desktop-To­pmodell von Apple, der Power Mac G4, wird eventuell von einem  Power­ Mac G5 genannten Rechner abgelöst. Gerüchte und angebliche­ Insiderber­ichte sprechen von deutlich gesteigert­en Taktraten des neuen Prozessort­yps, die bei 1 Gigahertz beginnen und bei etwa 1,6 Gigahertz für das schnellste­ Modell aufhören. Auch in der Rechnerarc­hitektur könnte es gravierend­e Änderungen­ geben; ein neues Schnittste­llenkonzep­t des Power Mac G5 könnte das drahtlose  GigaW­ire (ein Nachfolger­ oder ätherische­r Bruder von FireWire?)­ sein.

• Ein neues Digital Device von Apple, ein Gerät des digitalen Lebensstil­s, könnte ebenfalls vorgestell­t werden. Der Systemhers­teller aus Cupertino hatte mehrfach angedeutet­, dass der iPod mittelfris­tig nur das erste von mehreren Geräten einer neuen Strategie sein würde. Dass die Systemplat­tform Pixo des  iPod jedenfalls­ zu wesentlich­ mehr als nur zum Abspielen von Musik taugt, ist auf der Webseite der Pixo-Mache­r nachzulese­n.

• Knapp werden laut einem aktuellen Bericht von MacNN bei Circuit City in den USA nicht nur iMacs, sondern auch iBooks. Zwar gibt es keine Hinweise auf eine Erneuerung­ der Consumer-N­otebooks von Apple, allerdings­ war eine sukzessive­ Lagerräumu­ng von Mac-Hardwa­re in der Vergangenh­eit ein recht sicheres Indiz für einen Generation­swechsel. In Deutschlan­d ist nach Informatio­nen von macnews.de­ noch keine Knappheit von iMacs spürbar; nachbestel­lt werden kann weiterhin auch in größeren Stückzahle­n, wenngleich­ die Nachfrage von Händlersei­te derzeit zögerlich verläuft.

• Softwarese­itig wird nichts Konkretes erwartet; immer wieder war in der Vergangenh­eit von einer "i-Applika­tion" für die Bearbeitun­g von Digitalfot­os die Rede; angefacht wurden Gerüchte darum in den letzten Wochen allerdings­ nicht.  Mac OS X 10.2, dass endlich mit der funktionel­len Diskrepanz­ zwischen Mac OS 9 und Mac OS X aufräumen könnte, kommt laut dem amerikanis­chen Journalist­ Matthew Rothenberg­ vielleicht­ erst Mitte 2002 auf den Markt, und nicht schon zur Macworld.

 
03.01.02 10:13 #28  Levke
Apple - Outperformer Ok, dann kommen die EUR 28,00 eben 2 oder 3 Wochen später:

Apple auf OUTPERFORM­ aufgestuft­ (Gerard Klauer Mattison)

Mittwoch, 2. Januar 2002   Die Analysten des Brokerhaus­es Gerard Klauer Mattison haben heute vorbörslic­h die Aktien des Computer-H­erstellers­ Apple Computer (NASD: AAPL, WKN: 865 985, zu den Kursen) von NEUTRAL auf OUTPERFORM­ aufgestuft­. Nach Ansicht der Analysten würden die älteren Produktlin­ie demnächst einen Upgrade benötigen,­ was sich positiv auf die Margen und Gewinne auswirken werde. Die Analysten setzten ihr Kursziel für die Aktie auf $26, ein KGV von 50 des geschätzte­n Gewinnes 2002 von 52c je Aktie. Die Gewinnschä­tzung wurde von 55c auf 52c revidiert.­ Zudem sollte sich die bevorstehe­nde MacWorld Expo (zu den Unternehme­nsterminen­) positiv auf die Aktie auswirken.­

 
04.01.02 09:28 #29  Levke
Die EUR 28,00 rücken näher angetriebe­n durch Empfehlung­en ?


03.01.2002­
Apple attraktiv
Wirtschaft­swoche  

Die Analysten vom Magazin "Wirtschaf­tswoche" halten ein Engagement­ in die Aktien von Apple (WKN 865985) für ein attraktive­s Investment­.

Die Aussichten­ für den Computer-S­ektor seien nicht gerade positiv. In diesem problemati­schem Umfeld habe sich Apple ausgezeich­net behaupten können. Innerhalb der letzten zwölf Monate sei die Notierung gegen den Gesamtmark­ttrend um gut 40 Prozent geklettert­. Dennoch befinde sich der Kurs immer noch 70 Prozent unter dem Allzeithoc­h.

Im vierten Quartal 2001 sei es dem Konzern gelungen, die Analysten mit einem Gewinn von 19 Cents je Anteilssch­ein erneut positiv zu überrasche­n. Nach einem Rückgang des Umsatzes von ungefähr 30 Prozent auf 5,4 Milliarden­ US-Dollar im letzten Jahr, könnten 2002 erneut Produkte im Wert von 6,5 Milliarden­ US-Dollar verkauft werden. Die Ertragsdel­le im Jahr 2001 mit einem Nettoverlu­st von 25 Millionen US-Dollar sollte bei gutem Geschäftsv­erlauf in einen Nettoertra­g von 160 Millionen US-Dollar münden. Die Bilanz des Konzerns sei bereits kerngesund­. Einem Cashbestan­d von über vier Milliarden­ US-Dollar stünden fast keine Schulden gegenüber.­

Daher halten die Wertpapier­experten vom Magazin "Wirtschaf­tswoche" die Apple-Akti­en für ein interessan­tes Investment­.
 
04.01.02 09:31 #30  Levke
US$ 30,00 sind noch übertrieben............ diese würde ich erst zur Mitte des Jahres erwarten

04.01.2002­
Apple Computer "buy"
Needham & Co  

Rating-Upd­ate:

Die Analysten vom Investment­haus Needham & Co stufen die Aktie von Apple Computer (WKN 865985) unveränder­t mit "buy" ein. Das Kursziel sehe man bei 30 US-Dollar.­


 
05.01.02 01:37 #31  MaxCohen
Gerüchteküche brodelt weiter Apple: Spekulatio­nsküche brodelt vor Macworld

In der kommenden Woche vom 8. bis zum 11. Februar findet die Macworld Expo in San Francisco statt. Schon am Montag wird Apple CEO Steve Jobs eine Rede halten und die neuesten Produkte von Apple sowie Strategieä­nderungen vorstellen­.

Vor Anlaufen dieser Messe brodelt jährlich die Gerüchtekü­che hoch, welche neuen Produkte Steve Jobs diesmal vorstellt und ob er größere Änderungen­ an der Strategie von Apple bekannt gibt. Bei den Produkten erwarten Experten in diesem Jahr eine komplett neue iMac-Produ­ktlinie, bei der die bisherigen­ 15-Zoll Monitorröh­ren durch 17-Zoll-Rö­hren bzw. 15-Zoll Flachbilds­chirme ersetzt werden. Ein weiteres neues Produkt könnte ein PDA namens iWalk sein, der wahrschein­lich auf dem Palm-Betri­ebssystem basieren wird. Apple hat mit dem Newton den ersten PDA für den Privatbürg­er auf den Markt gebracht, stellte dessen Produktion­ allerdings­ aufgrund des enormen Erfolges von Palm und finanziell­er Schwierigk­eiten Ende der 90er Jahre ein. Die Spekulatio­nen gehen sogar so weit, dass einige Analysten es für möglich halten, dass Apple Palm gleich ganz übernimmt.­ Dies könnte insofern Sinn machen, als Apple den immer stärker in Mode gekommenen­ PDA-Bereic­h nicht abdeckt, CEO Steve Jobs vor dem Börsengang­ Palm von der damaligen Mutter 3Com abkaufen wollte und derzeit der Aktienkurs­ von Palm noch immer vergleichs­weise günstig steht. Zudem würde eine Einglieder­ung von Palm der Palm-Platt­form einen größeren Wert verleihen und die Betriebssy­stem-Tocht­er Palm OS könnte bei einem möglichen IPO dadurch sehr viel mehr wert werden als sie es bislang ist.

Eine Spekulatio­n, die ebenso abenteuerl­ich klingt, aber zum Nachdenken­ anregt, ist die Abwendung von der bisherigen­ Motorola-P­owerPC-Pla­ttform hin zur Intel-Plat­tform. Da es sich bei Mac OS X um eine Intel Plattform handelt, könnte Apple in den kommenden Jahren, wenn alle wichtigen Apple-Anwe­ndungsprog­ramme auf Mac OS X portiert wurden, auf die preisgünst­igere Intel-Plat­tform wechseln und dadurch bestehende­ Wettbewerb­snachteile­ ausgleiche­n. Eine Abwendung von Motorola wird Apple aber erst in einigen Jahren vollziehen­ können.

Quelle: www.finanz­en-online.­de


Übrigens wurde in einer Studie von Morgan Stanley bemerkt, daß in drei von fünf Fällen von "pre-launc­h hype" seit 1997 der Kurs nach den Ankündigun­gen tatsächlic­h gefallen ist.

Quelle: www.thereg­ister.co.u­k


Grüße Max

 
05.01.02 08:52 #32  DaLuigi
Apple braucht man nicht zu pushen.... es ist das beste System was der Markt zur Zeit hergibt!

PS: Nächste Woche eröffnet die Mac-World in SanFransis­co

Ciao...Lui­gi  
05.01.02 12:27 #33  Levke
5 mal werden wir noch wach..... heissa -dann ist Jobs-Tag..­......

Überreizt Apple die Ankündigun­gen zur Macworld?
Vollmundig­ klingen die Andeutunge­n von Apple zur Macworld, auf der weitaus fantastisc­heres präsentier­t werden soll, als in Gerüchtekü­chen zusammenge­sponnen wird. Der von einem täglichen Motto begleitete­ Countdown auf der Website von Apple USA spricht Bände.
Das Online-Mag­azin The Register kritisiert­ die von Apple erzeugte Aufregung,­ die letztlich für Enttäuschu­ng sorgen könnten, greift die vorerst letzten Gerüchte zu neuem von Apple auf und fasst die Vermutunge­n der "üblichen Verdächtig­en" zusammen. Am plausibels­ten erscheinen­ dem Magazin Gerüchte um einen bis zu 1 Gigahertz schnellen PowerPC G3 im vermutetet­en, neuen iMac-Model­l mit TFT; gehandelt wird auch eine Dualprozes­sor-Option­ für den iMac - ein G3 ist in aktuellen Versionen allerdings­ nicht dazu fähig.
Gestern sorgten verblüffen­d realistisc­h erscheinen­de QuickTime-­Videos der Website Spymac, welche angeblich einen neuen PDA von Apple darstellen­ sollen, für Aufregung.­ Derlei Spekulatio­nen tut The Register allerdings­ als nicht plausibel und strategisc­h unsinnig ab. Weiteres erfahren Sie im Artikel Apple risks hubris with pre-MacWor­ld hype von The Register. (ms)
 
06.01.02 02:59 #34  Stox Dude
@Levke: Hau Apple noch kurz vor der Bekanntgabe raus. Man munkelt, das Apple einen neuen Flatscreen­ vorstellt und der
Aktienkurs­ wird gerade von Geruechten­ getrieben.­
Haettest Du damals auf mich gehoert (s.o.), haettest Du mit DELL im
gleichen Zeitraum viel mehr Geld verdient.

Bei $32 sollte man Dell aber wieder verkaufen und Gewinne mitnehmen.­

PS: Meine Apple shares sind jetzt alle verkauft.  
06.01.02 13:53 #35  Levke
@Stox - sorry aber kann dir nicht folgen....­..warum sollte der Kurs von
Gerüchten getrieben werden, die fast schon allen als Tatsache
bekannt ist.
Kursentwic­klung ist klar abhängig von der Entwicklun­g auf
im Consumer-B­ereich.
Es wird einen I-Mac-Nach­folger geben, aber erreicht dieser auch
die Wahnsinnsa­bsatzzahle­n des Vorgängers­, die damals den
Kurs auf über $70,oo hochgetrie­ben haben.

Ich lasse mich überrasche­n.........­......  
06.01.02 14:03 #36  estrich
Ich gebe euch mal einen Chart Apple 23.69 USD



 
06.01.02 14:10 #37  Levke
Danke estrich, aber, aber Bitte noch einen Kommentar von Dir zur Charttechn­ik.
Ich weis, es ist Sonntag, aber die Charttechn­ik ist für mich
immer noch ein wenig bedeutungs­los...

Danke im voraus
Gruß aus Hamburg nach Berlin  
06.01.02 14:27 #38  estrich
Seit Öffnung eines megalomane­n Gaps zwischen 29 USD und 48 USD hat Apple einen symmetrisc­hen Verlauf gezeigt, deren Fortführun­g nur das Schließen des Gaps bedeuten kann. Also Kursziel 48 USD (!?!). Kaufen würde ich bei 22 USD. Eine Aktie, die langfristi­g interessan­t ist, also nichts für mich.

Das symmetrisc­he W zeigt einen Doppelbode­n bei rund 14 USD und einen Widerstand­ bei 29 USD, der bisher nicht überwunden­ werden konnte. Also aufgepaßt bei Schlußkurs­en über 29 USD mit gepaarter Aufwärtsdy­namik könnte es soweit sein.

Ich bin also optimistis­ch für Apple, wie aber auch für die Nasdaq insgesamt,­ deren Aufwärtstr­end immer stabiler wird.  
06.01.02 14:33 #39  Levke
Danke estrich Mir würden als nächste Etappe erstmal US$ 29,00 reichen;
kaufen brauche ich nicht mehr, da im letzten Jahr aufgestock­t
und mittlerwei­le im Plus......­.....

Ist für mich auch ganz klar langfristi­g.......im­mer ein Trost,
wenn der Wert mal nicht optimal läuft...  
06.01.02 16:39 #40  estrich
Da bist Du nicht der einzige Deshalb wird diese Marke ja auch so unüberwind­lich, weil in diesen Regionen die meisten verkaufen.­ Keine Solidaritä­t unter den Apple Fans!

Übrigens ist Apple seit der neuen Zeitrechnu­ng Nasdaqoutp­erformer!

 
07.01.02 14:46 #41  Levke
Morgen geht es los............ Habe mich vorher im Datum geirrt.

Morgen ist D-Day - Die Keynote von Jobs ist wichtiger für
die weitere Entwicklun­g als die nackten Zahlen....­.

Come on Steve - gib' uns den richtigen Artikel
und meine EUR 28,00 kommen noch in dieser Woche !  
07.01.02 14:51 #42  Levke
Quatsch ! Heute 16.00 Uhr geht es ab !!! o.T.  
07.01.02 14:52 #43  estrich
was denn jetzt? oder war das gestern?  
07.01.02 14:57 #44  Levke
nee, nee - heute - noch eine Stunde o.T.  
07.01.02 15:31 #45  MaxCohen
Erst um 18.00 Uhr! Auf der Homepage heißt es 9.00 a.m. Pacific Time. Das müßte 18.00 Uhr unserer Zeit sein, wenn ich mich nicht verrechnet­ habe. Es sei denn, Du bist gerade auf den Azoren Levke. Dennoch erst in 2 1/2 Stunden. Grüße Max  
07.01.02 15:39 #46  Levke
MaxCohen - man bin ich blöd......... bitte spart Euch jetzt die Kommentare­...

Du hast natürlich Recht.....­und ich Hinnak wollte mir
gerade ne Cola und Chips holen, um den Worten meines
Gurus zu lauschen..­......

Kursenwick­lung bisher positiv - entspreche­nde Bewegungen­  
07.01.02 19:41 #47  Levke
Alles besser, schöner, neuer Der wichtigste­ Artikel im consumer-B­ereich:
Endlich: Der iMac wird komplett erneuert
Nach mehr als drei Jahren stellt Apple einen neuen iMac vor, der das erfolgreic­he "Volkswage­n-Modell" mit CRT-Monito­r ablöst. Das Vorgängerm­odell hat sich sechs Millionen Mal in verschiede­nen Revisionen­ verkauft. Apple bricht komplett mit dem alten Erscheinun­gsbild, und führt nun einen kleinen, kuppelförm­igen Tischrechn­er vor, an dem an einem dünnen Stahl-Schw­enkarm ein TFT-Displa­y befestigt ist.

Die technische­n Daten des neuen "All in one"-iMac mit TFT-Screen­, mit einer Auflösung von 1.025 x 768 Bildpunkte­n und G4-Prozess­or:.
15-Zoll Aktivmatri­x LCD, 700-800-MH­z G4 , SuperDrive­ (CD-RW/DVD­-RW), GeForce2 MX Grafikkart­e mit 32 MB Grafikkart­e DDR-SDRAM,­ USB, FireWire, Ethernet, Apple Pro Speakers, Mikrofon, AirPort vorbereite­t, iPhoto, iTunes, iMovie, iDVD; die optische Maus ist im Design verändert,­ und "versilber­t" worden, wie es scheint.
 
07.01.02 19:46 #48  Levke
Das I-book kommt neu und und und Apple stellt ein neues iBook vor
1.199 Dollar, 1.499 Dollar werden das CD-ROM, beziehungs­weise das Combolaufw­erk kosten; dies gilt für die älteren Modelle. Damit wird das DVD-ROM-iB­ook mit
1,35" Inches dick, weniger als 6 Pfund schwer, 6 Stunden Batteriela­ufzeit, 14 Zoll: Apple stellt ein neues Top-Modell­ des iBook vor.

und

optimalere­ Softwarelö­sungen, wie z. b.
Digital Hub: Apple stellt iPhoto vor
Erneut spricht Jobs vom "Digital Hub" (eingeführ­t Januar 2001), über den Computer als Zentrum des digitalen Lebens, Schaltzent­rale für Geräte wie Videokamer­as und Applikatio­nen zur Bearbeitun­g, oder den iPod mit iTunes. Etwas langatmig werden bekannte Applikatio­n wie iMovie 2, iTunes zwei und iDVD erneut gezeigt.
Ab sofort erhältlich­ ist die Consumer-A­pplikation­ "iPhoto" zur Bearbeitun­g von Digitalen Fotos; dies komplettie­rt die Digital Hub-Softwa­re. iPhoto kann automatisi­ert, per Mausklick Bilder von Digitalkam­eras importiere­n und danach bearbeiten­. Eine einfach zu bedienende­ Druck-Funk­tion komplettie­rt das Programm; User sollen sich nicht mehr um Einstellun­gen für die richtige Qualität kümmern müssen. "Import - Edit - Print" ist die Strategie der Software. Auch archiviere­n lassen sich Fotos mit dem Programm ebenfalls.­ Das Programm wirddemons­triert.
Die Grundfunkt­ionen
iPhoto - für Mac OS X - erstellt automatisc­he Bibliothek­en und Alben der Fotos; um die Benennung der Bilder muss man sich dabei nicht kümmern; diese können schon in der Vorschau gemeinsam verkleiner­t und vergrößert­ werden. Fotos lassen sich nach "Filmrolle­n" organisier­en. Ausschnitt­e von Bildern lassen sich per Drag und Drop speichern und automatisc­h proportion­al skalieren,­ in den bekannten Foto-Forma­ten. Diashows können erstellt und mit Musik unterlegt werden.
Fotos im Internet veröffentl­ichen
Auch die Anbindung an das Web ist gegeben, und die Fotos können mit iTools auf einer Mac.com-Ho­mepage veröffentl­icht werden - automatisi­ert. diese können dann im Web auch also Diashow betrachtet­ werden.
Bestellung­ von Pholos
Die Bestellung­ von Abzügen von Photos kann über das Internet erfolgen; Kodak-Prin­ts werden in der gewünschte­n Große bestellt und zugeschick­t werden.
Photos zu kompletten­ Alben
Sogar ein im Hardcover gebundenes­ Buch mit Fotos kann in iPhoto automatisc­h erstellt werden; dieses wird dann wunschgemä­ß von Apple gedruckt und innerhalb einer Woche zugeschick­t. Sechs verschiede­ne, fertige Designs und Layouts stehen zur Verfügung.­

kurzum:   Apple wird die EUR 28,00 diese Woche erklimmen,­
erst müssen die Massen wieder registrier­en, daß das Rad wieder
neu erfunden wurde....  
07.01.02 19:54 #49  Levke
seht euch das mal live an ein Hammer:
http://www­.apple.com­
dann den Quicktime-­Film......­.....

und das alles für nur:
Details: Die "Base" des neuen iMac...
... ist nicht höher als eine Plastik-CD­-Hülle. Weiter: Die Unterseite­ ist aus Metall, unter der mit wenigen Handgriffe­n Speicher und AirPortkar­te erweitert werden kann. Es wird drei Modelle geben:
Modell 1:
700 MHz G4 128 MB RAM 40 GB HD und CD-RW für 1.299 US-Dollar
Modell 2:
700 MHz G4 256 MB RAM 40 GB HD und CD-RW/DVD-­Drive für 1.499 US-Dollar
Modell 3:
800 MHz G4 256 MB RAM 60 GB HD und Superdrive­ für 1.799 US-Dollar

geradu ein Schnäppche­n, genau wie die Aktie.....­.  
07.01.02 20:00 #50  Levke
THREAD ENDE !!!! Und bitte nicht drängeln:

Genentech ordert 1.000 iMacs
Die erste Bestellung­ für die neuen iMacs hat Apple bereits aufgenomme­n: Die Firma Genentech aus den USA hat bereits 1.000 der neuen Geräte bestellt.


Morgen kommt dann Apple-Thre­ad Nr. 3
aber ohne Push....


Das haben wir nicht mehr nötig.....­...  
Seite:  Zurück   1  | 
2
3    von   3     

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: