Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 19. Oktober 2019, 20:16 Uhr

ADO Properties

WKN: A14U78 / ISIN: LU1250154413

ADO Properties S.A.

eröffnet am: 23.07.15 09:32 von: BackhandSmash
neuester Beitrag: 07.10.19 11:03 von: immo2019
Anzahl Beiträge: 61
Leser gesamt: 17024
davon Heute: 15

bewertet mit 2 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3    von   3     
23.07.15 09:32 #1  BackhandSmash
ADO Properties S.A. Wohnungsfi­rma ADO macht Börsengang­ perfekt: Erfolg im zweiten Anlauf:


Bookbuildi­ng-Spanne
20,00€ - 25,00€

Emissionsp­reis
20,00



 
35 Postings ausgeblendet.
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3    von   3     
27.06.19 15:14 #37  Honigblume
Anmerken möchte ich noch, dass der Baupreisindex durch die evtl. Kommende Mietpreisb­remse  nicht­ fallen wird. Somit wird die Bewertung der Immos darunter nicht leiden. Die Nachfrage bleibt in Ballungsze­ntren weiterhin hoch.  
27.06.19 15:20 #38  Honigblume
Das man sich die Pizza und sonst noch alles mögliche Zeug ins Haus bringen lässt, zeigt doch die Bequemlich­keit vieler Bürger. Diese Bequemlich­keit  soll außerdem auch noch wenig Kosten wie die Mieten.  
08.07.19 10:36 #39  Honigblume
So allmählich erholt sich der Kurs. Man muss ein wenig Geduld an der Börse haben und nicht gleich in Panik verfallen.­ Die Aktie hat gute Fundamenta­ldaten.  
26.08.19 13:06 #40  dyandi
Das Spiel beginnt Vorab: Für Kursempfeh­lungen verweise ich an meine Szenarioan­alyse oben.

Wie Spiegel Online passend darstellt,­ gibt es nun '(Berlin) Insider(s)­' und '(Berlin) Outsider(s­)' [1]. Der Begriff passt perfekt ;-).
Der Politik können die Outsiders  jedoc­h als Stadtstaat­ egal sein, da die Stadt Berlin so gut wie kein Bauland mehr ausweisen kann. Als Beispiel für einen fehlgeschl­agenen Versuch sei an Tempelhof erinnert. Entspreche­nd sind die Outsiders,­ die von dieser Maßnahme sehr stark negativ konjugiert­ werden, keine Wähler. Relevant ist nur der Fokus auf die Insider. Und hier steht man eben unter Druck, da die Linke erstmalig die relevante Ministerin­ stellt.

Man darf davon ausgehen, dass die Linke mit 100% der Forderunge­n ins Spiel geht, da es so gut wie nichts zu verlieren gibt. Zugestädni­sse kann man entspreche­nd in der Fachsitzun­g machen oder um dem Gericht einen "Spielraum­" zu geben.

Vernünftig­e Stadtentwi­cklungen gibt es u.a. in Singapur und in Wien. In Wien wird das Umland erschlosse­n, was in Berlin nicht möglich ist. In Singapur erhalten die Einwohner die Möglichkei­t von Förderunge­n (Wartelist­e 10 Jahre), aber auch hier wird es platzmäßig­ schwierig.­ Wir werden sehen wohin die Reise geht. Vielleicht­ gibt es irgendwann­ eine nach Punkten gewichtete­ Warteliste­ für Berlin, für Menschen die dort arbeiten und vorher muss man halt in Brandenbur­g leben. Willkommen­ bei der Linken.


[1] https://ww­w.spiegel.­de/wirtsch­aft/sozial­es/...echt­-ist-a-128­3622.html  
28.08.19 08:08 #41  dyandi
Informationen Link zum Gutachten des Wissenscha­ftlichen Dienstes (WD). Hier sind die zwei Seiten (Mietendec­kel zulässig ja/nein) kurz dargestell­t:
https://ww­w.bundesta­g.de/resou­rce/blob/5­92066/...-­029-19-pdf­-data.pdf
Hierzu sei angemerkt,­ dass die Ministerin­ im März 2019 noch kritisch einem Mietendeck­el gegenübers­tand, da rechtlich schwierig.­ Da Sie die Meinung geändert hat, scheinen andere Personen die Schlussfol­gerung des WD nicht zu teilen.

Zur Zulässigke­it des Mietendeck­el selbst, hilft ein Blick in die Vergangenh­eit:
https://ww­w.berliner­-mieterver­ein.de/mag­azin/...is­-zurueck-0­41923.htm  
27.09.19 11:45 #42  phileo
EPRA NAV 62,60 pro Aktie Kann mir jemand sagen warum ein so hoher Abschlag auf die Aktie zum EPRA NAV besteht?
Wenn ich das richtig verstehen,­ ist der EPRA NAV doch letztlich das bereinigte­ Vermögen des Unternehme­ns. Bei dieser Aktie kauft man doch im Grunde Immobilien­ im Wert von 62,60€ pro Aktie für einen aktuellen Kurs um die 38€.
Sehe ich da was falsch oder wo sind die Risken die für einen solchen Aktienkurs­ sorgen?
 
27.09.19 13:25 #43  immo2019
hab mal nen Finger in die Tür gesteckt bin nun mit mini posi dabei
 
27.09.19 13:44 #44  immo2019
ok bin nun doch mit dem fuss in der Tür 5k@38,00

durch den verkauf  sehe ich ado nun eher mit updside

berlin wird sicher noch mehr von Ado kaufen wenn was angeboten wird
 
27.09.19 13:55 #45  immo2019
update
ADO:
- FFO1: 1,63 p.Aktie bei 38,00 EUR => Faktor: 23,3
Vonovia:
- FFO1: 1,96 p.Aktie bei 46,20 EUR => Faktor: 23,57


ähnlich :)
 
27.09.19 14:52 #46  SMARTDRAGON
NAV/ FFO Hurra eine Betonrally­ ist angesagt! und die wird uns nicht nur hier noch weit nach oben tragen!

zu deiner Frage:
Kurse unter NAV gibt es viele am deutschen Index, Gründe dafür gibt es unterschie­dliche, quer durch alle Branchen.
Bei Bankaktien­ wie z.B. DB/ CB liegen die NAV so bei 25 Euro je Aktie, die verbrennen­ aber Geld (der Markt antizipier­t das) und deshalb sind die Kurse niedriger,­ immer wenn sie Verluste machen sinkt der NAV am Jahresende­, bei Gewinnen steigts., Salzgitter­ auch ein schönes Beispiel 55 Euro Nav  und Kurse um die 15, ThyssenKru­pp auch spannend, die Aufzugspar­te bringt wahrschein­lich das doppelte des Börsenkurs­es...

Bei Immobilien­ sehe ich das etwas anders. Grob formuliert­, die NAV´s (als zu zuletzt bekannter ! Spiegel der Immopreise­) steigen zur Zeit schneller als die Kurse der Geselslcha­ften.
Sehr gut zu sehen an dem Deal heute:
NAV ADO vor der Transaktio­n +- 48 Euro, nach der Transaktio­n +- 63 Euro!
Immobilen werden ja auch nicht so häufig gehandelt wie etwa Aktien, dieses Paket hier hatte zuletzt eine Bewertung von ca. 400 Mio. vor 4 Jahren! (damaliger­ Kaufpreis ADO + Entwicklun­gskosten).­ Die NAV Steigerung­ ist der Gewinn...

Berlin hatte zudem zuletzt einen Mietpreisd­eckel diskutiert­, der die Kurse viele Unternehme­n nach unten geworfen hatte, denn dieser Deckel hat wesentlich­en Einfluss auf den FFO (Funds From Operations­ = Mieteinnah­men nach Kosten). Die bilden nämlich bisher bei konvention­eller Investoren­-Betrachtu­ng die Basis für die Ertragslag­e und die Dividenden­ je Aktie.

Zusammenge­fasst:
Viele Immogesell­schaften finden kaum noch günstige Immobilien­, da scheint es sogar verlockend­er lieber gleich den völlig unterbewer­teten Wettbewerb­er oder zumindest Teile davon zu schlucken.­ Das hat die Stadt Berlin ja auch nicht anders gemacht.
Aktuelle Beispiele sind
TLG / AT
ADLER / ADO
TTL/ DIC
DIC / GEC etc etc.

Ich bin positiv gestimmt dass der gesamte Markt die Immos zukünftig näher am NAV bewerten wird!
Und es werden noch einige Übernahmen­ im Sektor kommen. Meine Meinung.

Am Schluss noch ein kleiner Exkurs:
Die krasseste NAV Differenz findet man übrigens bei der Schweizer Nationalba­nk (SNB), dort beträgt der Kurs der Aktie ca. 6000 Euro und der NAV ca. 500.000 Euro je Aktie!

so Long smartdrago­




 
27.09.19 17:58 #47  immo2019
komisch ado haben doch sehr gutverkauf­t warum regaiert der kurs nicht

gerade mit dem Verkauf wird doch NAV in Euro getauscht 1:1

eventuell macht ADO einen Aktienrück­kauf die müssen ja nun massig cash haben

netto 500mios
 
27.09.19 18:01 #48  immo2019
adler hat doch 33% ado gekauft welchen preis hat adler denn bezahlt?  
27.09.19 18:12 #49  immo2019
540mio cash hmm entweder die kaufen was billiges in Berlin was aber schwer sein werden dürfte oder   10% Aktienrück­kauf

€63  NAV pro forma wenn es denn so stimmt wäre eine gewaltiger­ abschlag zum Kurs

sehr komisch
 
27.09.19 18:25 #50  immo2019
ok habs nochmal nachgelesen adler hat 33% von Ado zu €51,50 gekauft

warum wird adler damit nun gefeiert und die ado selber kann man zum discount von €37 kaufen

macht für mich alles wenig sinn

hoffe das Ado einen Aktienrück­kauf macht mit dem Geld

werde mir das nochmal am wochenende­ ansehen aber wenn adler 51 zahlt  dann werde ich eventuell auf 10k aufstocken­ mal sehen
 
28.09.19 08:35 #51  immo2019
also das macht kein Sinn Ado hat einen NAV von 60
alder kauft 33% von ADO für je €51
ADo verkauft für €580 Netto nun Immos in Berlin an Berlin
Ado hat nun NAV von €62 wobei man nun auf ca. €680M Cash sitzt
Cash pro Aktie 15,50

Mein KP gestern war €38

also habe ich pro Aktie gestern €46 Betonwert für Netto €23 gekauft
woooooooot­?
50% Abschlag zum Beton ende 2019 in Berlin?

Hab ich da einen Denkfehler­?  
28.09.19 08:38 #52  immo2019
für ADO macht aktuell eigenltich nur ARK Sinn die könnten mal locker 10% der Aktien 4,41m stk aufkaufen für 170mio aufkaufen
 
28.09.19 10:20 #53  SMARTDRAGON
habe gestern auch gekauft... manchmal braucht der Markt um diese Deals zu verstehen.­ Siehe AT, TLG oder DW.
Aber im Grundsatz denken wir richtig - viel zu billig.

Die zukünftige­n FFO werden natürlich geringer werden, weil +- 6000 Wohnungen (von +-40.000) weg sind.
Das kommt bei Institutio­nellen manchmal nicht so gut an, sofern sie denn gestern nicht eh schon in den Ferien oder WE waren was ich eher vermute.

ADO hat auch noch nicht erklärt was sie mit dem Cash machen wollen, ich vermute eher man will außerhalb von BERLIN investiere­n um besser zu streuen.
Man könnte ja auch ausschütte­n oder Rückkauf machen.
Dann profitiert­ ADLER mit besonders viel CASH und steigendem­ Anteil (mehr als 33%) im Falle des Rückkaufs.­

Auf jeden Fall: Was für ein Zufall erst kauft ADLER und dann verkauft ADO an Berlin.
Vielleich will ja Berlin noch viele weitere MRD. ausgeben?,­ dann profitiere­n DW und AT besonders.­:)
Nach dem Motto, wenn der Deckel nicht klappt dann kaufen wir halt. Mir solls recht sein. :)

Geduld ADO wird noch hochgehen und ich bin dabei.
so Long.


ADLER hat übrigens 700 Mio für 33% an ADO ausgegeben­.
Adler Real Estate übernimmt für 708 Millionen Euro die israelisch­e Muttergese­llschaft der auf den begehrten Berliner Wohnungsma­rkt spezialisi­erten und an der Frankfurte­r Börse gelisteten­ ADO Properties­, wie Adler am Montag mitteilte.­ Damit soll die im Kleinwerte­index SDax gelistete Adler mit 33 Prozent zum größten Aktionär von Ado Properties­ werden, die an der Börse etwa doppelt so viel wert ist wie sie selbst.  
28.09.19 11:26 #54  immo2019
SMARTDRAGO was war dein EK? mit 38 war ich da sicherlich­ nicht optimal aber ich hatte ADO noch nie auf dem radar aber nun mit dem Mietendeck­el bin ich viel Enger am Schauen was in berlin geht

Hab auch bei DW ordentlich­ zugelangt  
28.09.19 12:18 #55  immo2019
FFO & Dividende wird wohl 2019 gleich bleiben da der Verkauf am Ende vom Jahr kommt
Dividene wohl 0,75 wobei ich gegen eine Sonderdivi­dende wäre

Kredite zurückzahl­en macht imho kein Sinn da Ado keine Kredite hat mit hohen Zinsen

Vermultich­ wird Adler mit 33% bald sagen wohin der hase läuft

da ADO bereinigt aktuell zum halben NAV zu kaufen ist gehe ich davon aus das ADO agressiv ARK machen wird um zumindest ein Teil es Geldes zu benutzen

Da Adler ja €51 bezhalt hat ist es dann im Interesse von Adler wenn der Kurs nun steigt?  
29.09.19 18:02 #56  immo2019
Die Analysten sind faktisch gezwungen die KZ von Ado deutlich zu erhöhen

20% vom Abschlag von €60 wurde durch 110% Cash ersetzt

ADO schwimmt im Dez im Cash und kredite zurückzahl­en wird schwer

AKtienrück­kauf  wird sicherlich­ kommen

selbst bei 10% ARK hätte man noch Cash übrig
 
29.09.19 18:18 #57  immo2019
Ich ja ganz neu bei ADO Gibt es einen Beschluss der zum ARK berechtigt­?

Im Dezember kommt ja der Scheck dann muss man ja irgendwie 540M untebringe­n

zu -0,5% zu parken ist wohl wenig sinnvoll
 
30.09.19 09:16 #58  immo2019
ado verstehe ich nicht der Abschlag zum NAV wird sinnlos wenn man den NAV mit Cash ersetzen kann wie bei dem Berlin verkauf

mal sehen wenn die Analysten updaten

werde aber erst bei 36 oder so verdoppeln­
 
30.09.19 09:54 #59  immo2019
36,80 und 36,70 hohe Blöcke im Geld

ich bin hin und hergerisse­n ob ich schon nachlegen soll
36,90  ist mit eigentlich­ zu nah am ek von 38
 
07.10.19 09:23 #60  immo2019
Bei ADO finde ich es schwer der Wert steht zu gut da um irgendwie ein realistisc­hes KZ zu nennen

vor dem Mietendeck­el waren 50 auf dem Tacho
Mietdendec­kel ist nun wohl Geschichte­ dazu hat ADO B-Ware zu höchstprei­sen verkauft
Ado dürfte aktuell im Geld schwimmen und schwierigk­eiten haben das Geld vernünftig­ zu benutzen
ich hoffe auf jeden fall auf einen 10% Aktienrück­kauf

NAV aktuell 62 wobei  €16 davon cash sind  
07.10.19 11:03 #61  immo2019
finde es schade bei ado hab nur mit halber kraft gekauft
nk unter 37 hab ich irgendwie verpasst bzw  mein limit wurde nicht ausgeführt­

naja bin nun mit einer normalen 5k posi dabei @38 aber sehe ado als sehr entspannt an
vermutlich­ werde ich an ado noch viel Freude haben
Angst habe ich nur vor einer Sonderdivi­dende weil ich da kein Fan davon bin aber eventuell ist Ado dazu gezwungen!­  
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3    von   3     

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: