Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 25. Mai 2020, 17:05 Uhr

thyssenkrupp

WKN: 750000 / ISIN: DE0007500001

thyssenkrupp: Gewinnwarnung - Kontinuität an der Konzernspitze - Strategieumsetzung - Aktienanalyse


27.03.20 11:49
Independent Research

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - thyssenkrupp-Aktienanalyse von Analyst Sven Diermeier von Independent Research:

Sven Diermeier, Aktienanalyst von Independent Research, senkt in einer aktuellen Aktienanalyse sein Kursziel für die Aktie des Technologie- und Industriekonzerns thyssenkrupp AG (ISIN: DE0007500001, WKN: 750000, Ticker-Symbol: TKA, Nasdaq OTC-Symbol: TYEKF) von 9,90 Euro auf 5,80 Euro.

thyssenkrupp habe den Ausblick für das laufende Geschäftsjahr (30.09.) wegen der Covid-19-Pandemie zurückgezogen. Dies sei in der gegenwärtigen Extremsituation keinesfalls die Ausnahme. Positiv werte Diermeier in diesem Zusammenhang, dass der Ende Februar unterzeichnete Vertrag zum Verkauf des Aufzugsgeschäfts (Verkaufspreis: 17,2 Mrd. Euro; Buchgewinn ca. 15 Mrd. Euro) offenbar "wasserdicht" bzw. "krisensicher" sei. Die Transaktion sei nach Meinung des Analysten der Knotenlöser für die strategische Weiterentwicklung des Konzerns. So sei nun für das zukünftige (und frühere) Kerngeschäft Stahl mit der Umsetzung der Strategie "20-30" begonnen worden, die zum Ziel habe, die Technologieführerschaft zu erlangen (zusätzliche Investitionen von ca. 800 Mio. Euro über sechs Jahre) sowie die Effizienz zu steigern (u.a. Abbau von 3.000 Stellen).

Die Maßnahmen sollten mittelfristig zu einer Verbesserung des bereinigten EBIT und des Cashflow um 600 Mio. Euro führen. Von Bedeutung sei dabei auch, dass thyssenkrupp in dieser kritischen und wegweisenden Phase nun für Kontinuität an der Konzernspitze gesorgt habe. Trotz dieser positiven Aspekte bleibe nach Ansicht des Analysten zumindest vorerst die Covid-19-Pandemie der bestimmende Faktor für den Konzern und die Aktie. Das Geschäftsmodell sei stark (konjunktur-)zyklisch und die Konjunkturrisiken seien gegenwärtig hoch. Diermeier habe seine Schätzungen angepasst (u.a. EPS 2019/20e: wegen Buchgewinn aus Elevator-Transaktion +21,22 (alt: -1,46) Euro; EPS 2020/21e: 0,09 (alt: 0,38) Euro).

Sven Diermeier, Aktienanalyst von Independent Research, bewertet die thyssenkrupp-Aktie weiterhin mit dem Rating "halten". (Analyse vom 27.03.2020)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze thyssenkrupp-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs thyssenkrupp-Aktie:
4,82 EUR -5,86% (27.03.2020, 10:21)

Xetra-Aktienkurs thyssenkrupp-Aktie:
4,785 EUR -5,84% (27.03.2020, 10:05)

ISIN thyssenkrupp-Aktie:
DE0007500001

WKN thyssenkrupp-Aktie:
750000

Ticker-Symbol thyssenkrupp-Aktie:
TKA

Nasdaq OTC Ticker-Symbol thyssenkrupp-Aktie:
TYEKF

Kurzprofil thyssenkrupp AG:

Die thyssenkrupp AG (ISIN: DE0007500001, WKN: 750000, Ticker-Symbol: TKA, Nasdaq OTC-Symbol: TYEKF) ist ein Technologiekonzern mit hoher Werkstoffkompetenz. Über 162.000 Mitarbeiter arbeiten in 78 Ländern mit Leidenschaft und Technologie-Know-how an hochwertigen Produkten sowie intelligenten industriellen Verfahren und Dienstleistungen für nachhaltigen Fortschritt. Ihre Qualifikation und ihr Engagement sind die Basis für den Erfolg. thyssenkrupp erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2018/2019 einen Umsatz von 42,0 Mrd. Euro.

Gemeinsam mit seinen Kunden entwickelt das Unternehmen wettbewerbsfähige Lösungen für aktuelle und künftige Herausforderungen in ihren jeweiligen Industrien. Mit seiner Ingenieurkompetenz ermöglicht es seinen Kunden, Vorteile im weltweiten Wettbewerb zu erzielen sowie innovative Produkte wirtschaftlich und ressourcenschonend herzustellen. Die Technologien und Innovationen sind der Schlüssel, um die vielfältigen Kunden- und Marktbedürfnisse weltweit zu erfüllen, auf den Zukunftsmärkten zu wachsen sowie hohe und stabile Ergebnis-, Cash- und Wertbeiträge zu erwirtschaften. (27.03.2020/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
13:46 , Finanztrends
ThyssenKrupp Aktie: Es ist verwunderlich!
Die Aktie von ThyssenKrupp ist derzeit scheinbar nicht zu stoppen: Vor knapp zwei Wochen noch waren die Papiere des Essener ...
thyssenkrupp: Rückzug des Hedgefonds AQR Capit [...]
Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Shortseller AQR Capital Management hat Short-Position in Aktien der thyssenkrupp ...
11:37 , dpa-AFX
Stahlproduktion in Deutschland um fast ein Viertel ei [...]
DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Die Stahlhütten in Deutschland kochen nur noch auf Sparflamme. Im April ist ihre ...