Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 23. Oktober 2019, 20:49 Uhr

Vifor Pharma

WKN: A2DRZ4 / ISIN: CH0364749348

Vifor Pharma: Umsatzvorgaben für 2020 in Reichweite, trotz geringerer Veltassa-Prognosen, aber... - Aktienanalyse


19.03.19 12:30
Vontobel Research

Zürich (www.aktiencheck.de) - Vifor Pharma-Aktienanalyse von Analyst Stefan Schneider von Vontobel Research:

Stefan Schneider, Analyst von Vontobel Research, bestätigt in einer aktuellen Aktienanalyse sein Anlagevotum für die Vifor Pharma-Aktie (ISIN: CH0364749348, WKN: A2DRZ4, Ticker-Symbol: G2AA, SIX Swiss Ex: VIFN1).

Prognose für Ferinject/Injectafer: Ferinject/Injectafer sei 2018 stärker gewachsen als erwartet (24,7% statt 20,7%). Um dies bereinigt, rechne Schneider 2020 und 2025 nun mit einem Umsatz von CHF 675 Mio. bzw. CHF 827 Mio. Sollten 1) die laufenden Kardiologie-Studien (d.h. HEART-FID) positiv ausfallen, 2) HIF-Inhibitoren und 3) Patentabläufe nicht zu sehr aufs Ergebnis drücken und 4) die Einführung in Japan plangemäß stattfinden, könnte Ferinject/Injectafer 2025 auch einen ausgew. Nettoumsatz von CHF 1 Mrd. erreichen (Ausblick 2025).

Prognose für Veltassa: Nach dem Plus von 75% 2018 rechne das Unternehmen 2019 noch mit 50% - und liege damit deutlich unter den Analystenerwartungen. Wenn 1) der Umsatz 2019 tatsächlich nur CHF 135 Mio. betrage, 2) die EU-Einführung später erfolge und verhaltender verlaufe, 3) in den USA ein weniger robustes Wachstum erzielt werde, 4) Konkurrenzmittel Lokelma am Start stehe und 5) die DIAMOND-Studie frühestens 2023 beginne, dann dürfte Veltassa bis 2025 kaum einen Umsatz von CHF 1 Mrd. erreichen (Ausblick 2025).

Margenannahmen: Da die Produktkosten, als Anteil des Umsatzes, 2018 höher als erwartet ausgefallen seien - und dies wohl auch weiterhin tun - rechne Schneider für 2022 nun mit einer etwas tieferen EBITDA-Marge (32,5% statt 33,8%).

Die obigen Änderungen würden die Umsatzvorgaben für 2020 in Reichweite halten, die EBITDA-Prognose von ca. CHF 700 jedoch in Frage stellen. Da die wichtigsten klinischen Studien über 2020 hinaus fortgesetzt würden, dürfte vor allem im Marketing gespart werden. Die entsprechenden Kosten seien jedoch schon 2018 gesenkt worden und wichtige Einführungen (d.h. Veltassa) stünden bevor. Daher sehe der Analyst nur begrenztes Einsparpotenzial. Zudem würden die Blockbuster-Prognosen für Veltassa bis 2025 aus Sicht des Analysten schwer erreichbar bleiben angesichts der aktuell niedrigen Ausgangsbasis und moderater Wachstumsraten.

Stefan Schneider, Analyst von Vontobel Research, bewertet die Vifor Pharma-Aktie weiterhin mit "hold". Das Kursziel werde von CHF 134 auf CHF 129 reduziert. (Analyse vom 19.03.2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Vifor Pharma-Aktie:

SIX Swiss Exchange-Aktienkurs Vifor Pharma-Aktie:
139,60 CHF +0,69% (19.03.2019, 11:58)

Tradegate-Aktienkurs Vifor Pharma-Aktie:
123,35 EUR +0,61% (19.03.2019, 10:03)

ISIN Vifor Pharma-Aktie:
CH0364749348

WKN Vifor Pharma-Aktie:
A2DRZ4

Ticker-Symbol Vifor Pharma-Aktie:
G2AA

SIX Swiss Exchange Ticker-Symbol Vifor Pharma-Aktie:
VIFN1

Kurzprofil Vifor Pharma:

Die Vifor Pharma Gruppe (ISIN: CH0364749348, WKN: A2DRZ4, Ticker-Symbol: G2AA, SIX Swiss Ex: VIFN1) ist ein globales Pharmaunternehmen. Sie hat sich zum Ziel gesetzt, globale Marktführerin in den Bereichen Eisenmangel, Nephrologie und kardiorenale Therapien zu werden. Das Unternehmen ist der bevorzugte Partner für Pharmaprodukte und innovative, patientenorientierte Lösungen. Die Vifor Pharma Gruppe will Patienten mit schweren und chronischen Krankheiten auf der ganzen Welt dabei helfen, ein Leben in besserer Gesundheit zu führen. Das Unternehmen entwickelt, produziert und vermarktet pharmazeutische Produkte für eine optimale Patientenversorgung. Die Vifor Pharma Gruppe nimmt in allen ihren Kerngeschäften eine führende Position ein und besteht aus folgenden Unternehmen: Vifor Pharma, Vifor Fresenius Medical Care Renal Pharma (ein gemeinsam mit Fresenius Medical Care geführtes Unternehmen), Relypsa und OM Pharma. Die Vifor Pharma Gruppe hat ihren Hauptsitz in der Schweiz und ist an der Schweizer Börse (SIX Swiss Exchange, VIFN, ISIN: CH0364749348) kotiert. Weitere Informationen finden Sie auf www.viforpharma.com. (19.03.2019/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
12.09.19 , Finanztrends
Europa: Top Buzz am Donnerstag: Diese 10 Aktien [...]
Am heutigen Donnerstag stehen kurz vor Markteröffnung diese 10 Aktien aus EURO STOXX 50, FTSE 100 und STOXX Europe ...
09.08.19 , Vontobel Research
Vifor Pharma: Prognoseanpassung nach starkem H1 [...]
Zürich (www.aktiencheck.de) - Vifor Pharma-Aktienanalyse von Analyst Stefan Schneider von Vontobel Research: Stefan ...
09.08.19 , Finanztrends
Top Buzz: Diese 10 Aktien aus Europa stehen heu [...]
Zum Ende der Handelswoche stehen heute kurz vor Markteröffnung diese 10 Aktien aus EURO STOXX 50, FTSE 100 und STOXX ...