Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 24. Mai 2019, 6:54 Uhr

VAT Group

WKN: A2AGGY / ISIN: CH0311864901

VAT: Die Talsohle dürfte im Zuge einiger Anzeichen für eine Verbesserung in H2/2019 erreicht sein - Aktienanalyse


17.04.19 10:50
Vontobel Research

Zürich (www.aktiencheck.de) - VAT-Aktienanalyse von Aktienanalyst Michael Foeth von Vontobel Research:

Michael Foeth, Aktienanalyst von Vontobel Research, bestätigt in einer aktuellen Aktienanalyse sein Anlagevotum für die Aktie VAT Group AG (ISIN: CH0311864901, WKN: A2AGGY, Ticker-Symbol: 19V, SIX Ticker-Symbol: VACN).

Umsatz stabilisiere sich auf niedrigem Niveau: VAT habe für das 1Q19 einen Umsatzrückgang von 35% J/J und 14% Q/Q auf CHF 128 Mio. gemeldet. Zwar sei auch der Auftragseingang ggü. dem Vorquartal gesunken, doch das ausgewiesene Niveau und die Umsatzvorgabe für das 2Q19 würden für das 2Q19 auf eine Seitwärtsentwicklung der Umsatzzahlen hindeuten. Zudem scheinen sich die Lagerbestandsmengen bei Ausrüstungsherstellern normalisiert zu haben, denn die aus den Konsignationslagern entnommenen Artikel scheinen den Ausrüstungsproduktionsmengen der OEMs zu entsprechen, so Michael Foeth, Aktienanalyst von Vontobel Research. Man könne zwar nur schwer vom Erreichen des Bodens des Zyklus sprechen, wenn die Prognosesicherheit so gering sei, vor allem auf dem Speichermarkt, doch nach Erachten des Analysten signalisiere die Stabilisierung des Umsatzes und der Book-to-Bill-Ratio Anzeichen einen zumindest vorübergehenden Boden. Zudem melde VAT Anzeichen für eine erneute Nachfrage der OLED-Märkte (nach sowohl größeren als auch kleineren Panels), und für das 2H19 würden sich Projekte abzeichnen.

Weitere Marktanteilsgewinne wahrscheinlich: Die Entwicklung neuer Ausrüstungen für die 5-nm-Node und die Speichertechnologie der nächsten Generation dauere trotz des Abschwungs an. VAT melde zahlreiche Auftragsgewinne sowohl bei Halbleiter- als auch bei Displayausrüstung. Dies deute darauf hin, dass das Unternehmen weitere Marktanteile gewinnen und den Markt voraussichtlich überflügeln werde.

Nach den Quartalsergebnissen korrigiere der Analyst seinen Umsatz für das GJ19E um 4% nach unten und erhöhe die Umsatzprognosen für das GJ20/21E um 3% bzw. 7%. Aufgrund verschiedener Maßnahmen zur Kostenanpassung (Lean Manufacturing, Verlagerung nach Malaysia, Implementierung eines ERP usw.) und der Optimierung der Lieferkette erwarte der Analyst, dass sich die EBITDA-Margen im Aufschwung rasch nach oben bewegen würden. Während Foeth sein EPS für das GJ19E um 13% senke, erhöhe er die Schätzungen für das GJ 20/21E um 8% bzw. 12%.

Michael Foeth, Aktienanalyst von Vontobel Research, bekräftigt sein "hold"-Rating mit dem neuen Kursziel von CHF 119 (bisher: CHF 98). (Analyse vom 17.04.2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze VAT-Aktie:

Börse Stuttgart-Aktienkurs VAT-Aktie:
104,40 EUR +0,43% (17.04.2019, 09:13)

SIX Swiss Exchange-Aktienkurs VAT-Aktie:
121,00 CHF +1,85% (17.04.2019, 10:21)

ISIN VAT-Aktie:
CH0311864901

WKN VAT-Aktie:
A2AGGY

Ticker-Symbol VAT-Aktie:
19V

SIX Swiss Exchange Ticker-Symbol VAT-Aktie:
VACN

Kurzprofil VAT Group AG:

VAT (ISIN: CH0311864901, WKN: A2AGGY, Ticker-Symbol: 19V, SIX Ticker-Symbol: VACN) ist ein weltweit führendes Unternehmen in der Entwicklung und Herstellung von Vakuumventilen, Mehrventilmodulen und Metallbälgen. Umfassende Serviceleistungen rund um unsere Produkte komplettieren das Angebot. Die Gruppe hat ihren Hauptsitz in Haag (Schweiz) und beschäftigt weltweit ca. 1.200 Mitarbeiter. Die Firma verfügt über Produktionszentren in Haag (Schweiz), Penang (Malaysia) und Arad (Rumänien) sowie eine Produktionsstätte in Xinwu (Taiwan), die lokale Kunden beliefert.

VAT-Produkte werden vorwiegend in der Halbleiterindustrie, in der Herstellung von Flachbildschirmen und Fotovoltaikpanels sowie in einer breiten Palette von Industrie- und Forschungsanwendungen eingesetzt. Das Angebot umfasst die drei Segmente Ventile, Global Services und Industry.

Die Kundenbetreuung ist in vier regionale Organisationen aufgeteilt: Amerika, Europa, Asien sowie "Rest of the world". Jede dieser Regionen verfügt über bestens qualifiziertes Personal für den Verkauf, den Service und das Engineering. So kann das Unternehmen einen umfassenden und weltumspannenden 24-Stunden-Service gewährleisten.

In den vergangenen 50 Jahren hat sich VAT zu einem weltweit führenden Unternehmen im Bereich Vakuumventilen entwickelt. Dabei standen stets Innovation, Qualität und Zuverlässigkeit im Mittelpunkt. Zuverlässigkeit ist dabei nicht nur ein herausragendes Merkmal der Produkte, sondern prägt auch die Beziehungen zu Kunden. (17.04.2019/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
20.04.19 , Aktiennews
VAT: Lohnt sich die Aufruhr?
VAT weist am 20.04.2019, 03:06 Uhr einen Kurs von 121,58 CHF an der Börse SIX Swiss Ex auf. Das Unternehmen wird ...
17.04.19 , Vontobel Research
VAT: Die Talsohle dürfte im Zuge einiger Anzeich [...]
Zürich (www.aktiencheck.de) - VAT-Aktienanalyse von Aktienanalyst Michael Foeth von Vontobel Research: Michael ...
16.04.19 , Vontobel Research
VAT: Auftragseingang erneut schwach - Talsohle [...]
Zürich (www.aktiencheck.de) - VAT-Aktienanalyse von Aktienanalyst Michael Foeth von Vontobel Research: Michael ...