Suchen
Login
Anzeige:
Di, 16. Juli 2019, 16:58 Uhr

UBM Realitätenentwicklung

WKN: 852735 / ISIN: AT0000815402

UBM Development: Q1-Zahlen im Rahmen der Erwartungen - Kaufempfehlung bestätigt - Aktienanalyse


29.05.19 08:55
SRC Research

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - UBM Development-Aktienanalyse von SRC Research:

Stefan Scharff und Christopher Mehl, Analysten von SRC Research, raten in einer aktuellen Aktienanalyse weiterhin zum Kauf der Aktie des österreichischen Immobilienkonzerns UBM Development AG (ISIN: AT0000815402, WKN: 852735, Ticker-Symbol: 2U2, Wien: UBS).

Das österreichische Immobilienkonzern UBM Development AG sei Entwickler und Bestandshalter von hochwertigen Immobilien (Residential, Office, Hotels etc.) und sei derzeit zu rund 88% in den drei europäischen Kernmärkten Deutschland, Österreich und Polen aktiv.

Das Unternehmen habe den Bericht zum Auftaktquartal 2019 veröffentlicht und zu einer Telefonkonferenz eingeladen. Die Gesamtleistung sei mit rund 72 Mio. Euro deutlich unter dem Vorjahreswert von 220 Mio. Euro gewesen, habe jedoch vollständig im Rahmen der Analysten-Erwartung gelegen und der Aussage des Unternehmens entsprochen, welches in seiner Guidance für 2019 einen zurückhaltenden Start ins Geschäftsjahr erwartet habe. Die Zahlen Vorjahresperiode seien von zahlreichen Verkäufen geprägt worden, während in diesem Jahr bisher keine wesentlichen Verkäufe zu Buche gestanden hätten.

Auf die Umsätze habe derselbe Effekt zugetroffen, weshalb ein Rückgang von 176 Mio. Euro auf 36 Mio. Euro sichtbar geworden sei. Der Aufwand für Material und sonstige bezogene Herstellungsleistungen sei somit ebenfalls deutlich verringert und von 149 Mio. Euro im Vorjahr auf rund 19 Mio. Euro gefallen. Der Personalaufwand sei von rund 11 Mio. Euro auf über 7 Mio. Euro gefallen, was vor allem an der Veräußerung eines Anteils von 50% an der UBM hotels Management GmbH liege.

Alles in allem sei das operative Ergebnis aus Basis des EBIT nur leicht rückläufig gewesen und habe mit 12,5 Mio. Euro nur um rund 6% unter dem Vorjahreswert von 13,2 Mio. Euro gelegen. Das Finanzergebnis habe sich von rund -5 Mio. Euro auf -4,6 Mio. Euro leicht verbessert. Das Vorsteuerergebnis habe somit bei 7,9 Mio. Euro gelegen, ein Rückgang von rund 4% zum Vorjahreswert von 8,2 Mio. Euro. Der Nettogewinn nach Minderheiten habe bei 5,8 Mio. Euro (1Q 2018: 6,8 Mio. Euro) gelegen. Dies entspreche einem Ergebnis je Aktie von 78 Cent.

Die Bilanzrelationen der Gesellschaft seien mit einer Eigenkapitalquote von 35% und einem niedrigen LTV von 37% weiterhin überaus solide. Diese Werte sollten sich folglich der am 14. Mai angekündigten Aufstockung um 45 Mio. Euro der 3,125% 2018-2023 Anleihe leicht verschlechtern, jedoch weiterhin sehr gut sein. Die Aufstockung sollte weiterhin eine positive Auswirkung auf die Finanzierungskosten des Unternehmens haben, welche zum ersten Quartal bei 3,4% lägen, und den Finanzierungsmix verbessern. Die Aufstockung sei gestern, am 27. Mai, erfolgreich abgeschlossen und das Volumen der Anleihe auf 120 Mio. Euro erweitert worden. Die hohe Nachfrage trotz eines vergleichlich niedrigen Kupons zeige erneut das Vertrauen von Investoren gegenüber UBM.

Die Zahlen des ersten Quartals seien wie erwartet ausgefallen, weshalb die Analysten ihre GuV-Schätzungen unverändert lassen würden. Das Unternehmen habe ebenfalls die Guidance einer Wiederholung des Rekordjahres 2018 noch einmal bestätigt. Nach einem zurückhaltenden ersten Halbjahr solle das zweite Halbjahr deutlich besser ausfallen, da die Projektfertigstellungen überwiegend im zweiten Halbjahr stattfinden würden. Die Pipeline für die nächsten vier Jahre liege unverändert bei 1,8 Mrd. Euro und könnte in den kommenden Quartalen ausgebaut werden. Der Verkaufsstatus der in 2019 und 2020 fertigzustellenden Projekte sehe bereits erfreulich aus und weitere Projekte würden sich der Eignung einer Forward-Struktur in den kommenden Quartalen nähern.

Stefan Scharff und Christopher Mehl, Analysten von SRC Research, bestätigen ihre "buy"-Empfehlung für die UBM Development-Aktie. Ihr Kursziel von 50,00 Euro, welches derzeit einem Kurspotenzial von über 24% entspreche, würden sie ebenfalls bestätigen. (Analyse vom 28.05.2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze UBM Development-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs UBM Development-Aktie:
40,40 EUR -0,49% (29.05.2019, 09:07)

Wiener Börse-Aktienkurs UBM Development-Aktie:
40,10 EUR -0,74% (28.05.2019)

ISIN UBM Development-Aktie:
AT0000815402

WKN UBM Development-Aktie:
852735

Ticker-Symbol UBM Development-Aktie:
2U2

Wiener Börse Ticker-Symbol UBM Development-Aktie:
UBS

Kurzprofil UBM Development AG:

Die strategische Ausrichtung des UBM-Konzerns (ISIN: AT0000815402, WKN: 852735, Ticker-Symbol: 2U2, Wien: UBS) wandelte sich seit dem Beginn der 90er Jahre massiv. So ist sie heute von einer Dynamik geprägt, die es ermöglicht, geografische wie auch operative Grenzen wertorientiert zu überschreiten. Die UBM ist ein international agierender Spezialist in allen Fragen der Immobilienentwicklung und -verwaltung.

Neben Österreich werden nach mehr als 20-jähriger Erfahrung und vielen erfolgreich realisierten Projekten verstärkt die Länder Zentral- und Osteuropas (CEE-Staaten) als Heimatmarkt gesehen. Als Vorreiter war die UBM schon lange vor der Erweiterung der Europäischen Union in der Tschechischen Republik, Polen, Ungarn und der Slowakei tätig.

Ausgehend von den Hauptstädten dieser Länder wurde dieser Aktionsraum ständig erweitert und Projekte in Städten wie Krakau oder Kattowitz in Polen oder Pilsen in der Tschechischen Republik entwickelt. Generell werden der Ausweitung der Marktpräsenz keine geografischen Wachstumsgrenzen gesetzt und dadurch permanent neue Marktchancen, wie derzeit in Kroatien, Italien und Rumänien und in Rußland geprüft. (29.05.2019/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
05.06.19 , Xetra Newsboard
DIVIDEND/INTEREST INFORMATION - 05.06.2019 [...]
FOLGENDE WERTPAPIERE WERDEN AM 05.06.2019 EX DIVIDENDE/ZINSEN GEHANDELT. THE EX-DIVIDEND/INTEREST DAY OF THE FOLLOWING ...
04.06.19 , Xetra Newsboard
DIVIDEND/INTEREST INFORMATION - 05.06.2019 [...]
FOLGENDE WERTPAPIERE WERDEN AM 04.06.2019 CUM DIVIDENDE/ZINSEN UND AM 05.06.2019 EX DIVIDENDE/ZINSEN GEHANDELT. THE ...
29.05.19 , SRC Research
UBM Development: Q1-Zahlen im Rahmen der Erwa [...]
Frankfurt (www.aktiencheck.de) - UBM Development-Aktienanalyse von SRC Research: Stefan Scharff und Christopher Mehl, ...