Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 23. September 2020, 16:24 Uhr

Steinhoff International Holdings

WKN: A14XB9 / ISIN: NL0011375019

Steinhoff: Geht das Geduldsspiel weiter? Aktienanalyse


10.07.20 15:00
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Steinhoff-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Andreas Deutsch vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Möbelhändlers Steinhoff International Holdings N.V. (ISIN: NL0011375019, WKN: A14XB9, Ticker-Symbol: SNH) unter die Lupe.

Genau zweieinhalb Jahre sei es jetzt her, als bei Steinhoff die Bombe geplatzt sei: Bilanzfälschung, Aktiencrash, Vorstand weg. Seitdem sei zwar einiges passiert, doch die entscheidende Frage sei immer noch nicht geklärt: Habe der Möbelhändler eine Zukunft? Sehe man sich den Aktienkurs an, könne die Antwort nicht positiv sein.

Wochenlang sei es ruhig um Steinhoff gewesen, die Aktie habe sich kaum vom Fleck bewegt. Doch vor wenigen Tagen sei Bewegung in den Kurs gekommen: In den Verhandlungen mit geschädigten Anlegern könnte eine Einigung kurz bevorstehen, habe Bloomberg berichtet. Die Anleger seien begeistert gewesen, die Aktie sei zwischenzeitlich um 24 Prozent nach oben geschossen.

Doch die Freude habe nur kurz gewährt, der Kurs sei schon bald wieder in sich zusammengesackt. Aktuell koste eine Steinhoff-Aktie wieder nur 5 Cent. Denn: Laut Steinhoff sei eine Einigung zwar möglich. Allerdings gehe es weiterhin darum, eine Komplettlösung für möglichst alle Streitigkeiten auszuhandeln.

Gehe das Geduldsspiel also weiter? Es sehe ganz danach aus.

Insgesamt gehe es um Ansprüche von rund 10 Milliarden Euro. Mehr als ein Drittel der Ansprüche stamme vom ehemaligen Steinhoff-Aufsichtsratsvorsitzenden, Ex-Übergangschef und Großaktionär, Christo Wiese.

Das Vergleichsangebot sehe offenbar eine Entschädigung in Form von Geld und Pepkor-Aktien vor. Pepkor sei Afrikas größte Modekette. Steinhoff halte gut zwei Drittel an dem Unternehmen, das einst von Wiese in den Konzern eingebracht worden sei.

Die Lage bei Steinhoff bleibe undurchsichtig. So undurchsichtig, dass die Zocker – wie in dieser wieder Woche geschehen – lieber schnell Gewinne mitnehmen.

Laut Andreas Deutsch von "Der Aktionär" ist die Aktie von Steinhoff International Holdings kein Kauf. (Analyse vom 10.07.2020)

(Mit Material von dpa-AFX)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze Steinhoff-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Steinhoff-Aktie:
0,0513 EUR -0,58% (10.07.2020, 15:38)

Xetra-Aktienkurs Steinhoff-Aktie:
0,0513 EUR +0,98% (10.07.2020, 15:23)

ISIN Steinhoff-Aktie:
NL0011375019

WKN Steinhoff-Aktie:
A14XB9

Ticker-Symbol Steinhoff-Aktie:
SNH

Kurzprofil Steinhoff International Holdings N.V.:

Steinhoff International Holdings N.V. (ISIN: NL0011375019, WKN: A14XB9, Ticker-Symbol: SNH) ist ein Einzelhandelskonzern. Er produziert und vertreibt in erster Linie Möbel und Haushaltswaren. Das Kerngeschäft von Steinhoff International Holdings N.V. ist dabei die Produktion und der Verkauf von einer großen Bandbreite an Möbeln und Einrichtungsgegenständen. Steinhoff International Holdings N.V. veräußert seine Produkte in unterschiedlichen Einzelhandelsketten der Gruppe, z.B. Conforama, Poco, Lipo oder Harveys. Steinhoff International Holdings N.V. vertreibt über die im Jahr 2015 gekaufte Pepkor-Gruppe auch Gebrauchsartikel des täglichen Bedarfs. Unter der Marke Unitrans Automotive ist Steinhoff International Holdings N.V. auch als Autohändler in Südafrika tätig. Steinhoff International Holdings N.V. operiert in Europa, Asien und Afrika. (10.07.2020/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
22.09.20 , Motley Fool
So reagiert der Vorstand auf den Crash der Grenk [...]
Der zuletzt veröffentlichte 64-seitige Bericht des Hedgefonds-Betreibers Fraser Perring zur Grenke (WKN: A161N3)-Aktie ...
19.09.20 , Motley Fool
Was sollten Grenke-Anleger von dem fatalen Beric [...]
Kaum kam die Wirecard (WKN: 747206)-Saga ans Licht, steht Deutschland der nächste potentielle große Börsenskandal ...
18.09.20 , Xetra Newsboard
XETR : XETR : INDEX CHANGES - EFFECTIVE [...]
Deutsche Boerse AG has decided on changes to the composition of share indices. Consequently, the following changes in ...