Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 24. Mai 2019, 21:52 Uhr

Roche Holding

WKN: 851311 / ISIN: CH0012032113

Roche: Herausragende Umsatzzahlen für Q1, Vorgaben für das Gesamtjahr erhöht - Kaufempfehlung - Aktienanalyse


17.04.19 11:55
Vontobel Research

Zürich (www.aktiencheck.de) - Roche-Aktienanalyse von Analyst Stefan Schneider von Vontobel Research:

Stefan Schneider, Aktienanalyst von Vontobel Research, rät in einer aktuellen Aktienanalyse weiterhin zum Kauf der Aktie des Pharmagiganten die Roche AG (ISIN: CH0012032113, WKN: 851311, Ticker-Symbol: RHO, SIX Swiss Ex: RO, Nasdaq OTC-Symbol: RHHBF).

Die Roche-Gruppe habe mit ihren starken Umsatzzahlen für Q1 2019 die Analysten-Schätzungen und den Konsens um mehr als 4% übertroffen. Zu verdanken sei dies der Pharma-Division gewesen, deren Umsatz 6,6% über der Analysten-Prognose und 7% über dem Konsens gelegen habe. Der Bereich Diagnostics sei um mehr als 5% hinter den Analysten- und den Konsensschätzungen zurückgeblieben.

Alle wichtigen Medikamente hätten die Analysten-Schätzungen übertroffen; Hemlibra sei dabei mit einer starken Akzeptanz in den USA, Japan und Europa herausgeragt. Auch Tecentriq habe ein beschleunigtes Wachstum gezeigt, das die Analysten-Prognose um 25% und den Konsens um 21% übertroffen habe. Ocrevus habe ebenfalls hervorragende Umsatzzahlen geliefert, die deutlich über den Schätzungen gelegen hätten. Unter den neueren Produkten sei nur Esbriet hinter den Prognosen zurückgeblieben.

Biosimilar-Erosion in der EU: Während die Analysten die Biosimilar-Erosion von Herceptin um etwa 6% unterschätzt hätten, hätten sie sie im Fall von Mabthera um 7% zu hoch angesetzt. Somit hätten Biosimilars zu der Abweichung zwischen den gemeldeten Zahlen und ihren Schätzungen nur wenig beigetragen. Dennoch hätten die weltweiten Umsätze aller drei Hauptprodukte deutlich über den Analysten- und den Konsensschätzungen gelegen.

Ausblick auf das Geschäftsjahr: Die Prognose für die Umsatzentwicklung im GJ19 sei auf ein mittleres einstelliges Wachstum angehoben worden, nachdem bisher ein Wachstum im niedrigen bis mittleren einstelligen Bereich erwartet worden sei.

Alle wichtigen und Wachstumspräparate hätten sich deutlich besser als erwartet entwickelt. Tecentriq habe von den kürzlich genehmigten neuen Indikationen bei 1L NSCLC und ES-SCLC profitiert, mit denen in Q2-2019 begonnen werden solle. Auch Perjeta sei aufgrund der gestiegenen Nachfrage nach der adjuvanten frühzeitigen Brustkrebstherapie schneller gewachsen als von den Analysten angenommen. Auch Ocrevus überzeuge dank der starken Nachfrage bei beiden Indikationen. Lediglich die allgemeine Entwicklung von Diagnostics sei gegenüber den Prognosen enttäuschend gewesen. Die Analysten würden hoffen, bei der heutigen Telefonkonferenz mehr zu erfahren.

Stefan Schneider, Aktienanalyst von Vontobel Research, hält an seinem "buy"-Rating für die Roche-Aktie fest. Das Kursziel laute CHF 302,00. (Analyse vom 17.04.2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Roche-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Roche-Aktie:
233,40 EUR +0,09% (17.04.2019, 11:57)

SIX Swiss Exchange-Aktienkurs Roche-Aktie:
266,40 CHF -0,08% (17.04.2019, 12:12)

ISIN Roche-Aktie:
CH0012032113

WKN Roche-Aktie:
851311

Ticker-Symbol Roche-Aktie:
RHO

SIX Swiss Exchange Ticker-Symbol Roche-Aktie:
RO

Nasdaq OTC Ticker-Symbol Roche-Aktie:
RHHBF

Kurzprofil Roche:

Roche (ISIN: CH0012032113, WKN: 851311, Ticker-Symbol: RHO, SIX Swiss Ex: RO, Nasdaq OTC-Symbol: RHHBF) mit Hauptsitz in Basel, Schweiz, ist eines der führenden Unternehmen im forschungsorientierten Gesundheitswesen. Es vereint die Stärken der beiden Geschäftsbereiche Pharma und Diagnostics und entwickelt als weltweit größtes Biotech-Unternehmen differenzierte Medikamente für die Onkologie, Immunologie, Infektionskrankheiten, Augenheilkunde und Neurowissenschaften. Roche ist auch der weltweit bedeutendste Anbieter von Produkten der In-vitro-Diagnostik und gewebebasierten Krebstests und ein Pionier im Diabetesmanagement. Medikamente und Diagnostika, welche die Gesundheit, die Lebensqualität und die Überlebenschancen von Patienten entscheidend verbessern, sind Ziel der Personalisierten Medizin, einem zentralen strategischen Ansatz von Roche.

Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1896 hat Roche über einen Zeitraum von mehr als hundert Jahren wichtige Beiträge zur Gesundheit in der Welt geleistet. Auf der Liste der unentbehrlichen Arzneimittel der Weltgesundheitsorganisation stehen 24 von Roche entwickelte Medikamente, darunter lebensrettende Antibiotika, Malariamittel und Chemotherapeutika. (17.04.2019/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
16.05.19 , Vontobel Research
Roche: FDA-Zulassung für Venclexta + Gazyva zu [...]
Zürich (www.aktiencheck.de) - Roche-Aktienanalyse von Analyst Stefan Schneider von Vontobel Research: Stefan ...
14.05.19 , Der Aktionär
Roche: Übernahme von Spark Therapeutics geht ern [...]
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Roche-Aktienanalyse von "Der Aktionär": Marion Schlegel, Redakteurin ...
08.05.19 , dpa-AFX
GNW-News: Roche stellt am AAN-Kongress neue [...]
Roche stellt am AAN-Kongress neue Daten zu OCREVUS (Ocrelizumab) vor, die bei schubförmiger und primär ...