Suchen
Login
Anzeige:
Di, 23. April 2019, 0:32 Uhr

Rheinmetall

WKN: 703000 / ISIN: DE0007030009

Rheinmetall sorgt für kleine Enttäuschung! - Aktienanalyse


14.03.19 15:59
ODDO BHF

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Rheinmetall-Aktienanalyse von Analyst Harald Eggeling von ODDO BHF:

Harald Eggeling, Aktienanalyst von ODDO BHF, vertritt laut einer aktuellen Aktienanalyse weiterhin eine neutrale Haltung hinsichtlich der Aktien des Autozulieferers und Rüstungskonzerns Rheinmetall AG (ISIN: DE0007030009, WKN: 703000, Ticker-Symbol: RHM, Nasdaq OTC-Symbol: RNMBF).

Wegen eines hohen Betriebskapitals sei der operative Free Cash flow der Rheinmetall AG in 2018 negativ gewesen.

Die Guidance des Managements für das Automotive-Segment in 2019 sei etwas enttäuschend.

Analyst Harald Eggeling hält am Kursziel für die Rheinmetall-Aktie von 106,00 EUR fest.

In ihrer Rheinmetall-Aktienanalyse stufen die Analysten von ODDO BHF den Titel unverändert mit "neutral" ein.

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Rheinmetall-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Rheinmetall-Aktie:
98,08 EUR -1,51% (14.03.2019, 15:40)

Tradegate-Aktienkurs Rheinmetall-Aktie:
98,00 EUR -1,80% (14.03.2019, 15:35)

ISIN Rheinmetall-Aktie:
DE0007030009

WKN Rheinmetall-Aktie:
703000

Ticker-Symbol Rheinmetall-Aktie:
RHM

Nasdaq OTC Ticker-Symbol Rheinmetall-Aktie:
RNMBF

Kurzprofil Rheinmetall AG:

Die Rheinmetall AG (ISIN: DE0007030009, WKN: 703000, Ticker-Symbol: RHM, Nasdaq OTC-Symbol: RNMBF) ist ein deutscher Technologiekonzern, der in den Bereichen Automotive und Defence tätig ist. Das weltweit agierende Traditionsunternehmen vereint unter seinem Dach die Aktivitäten verschiedener Tochter- und Beteiligungsgesellschaften und fungiert als zentrale und strategische Management-Holding. Im Vordergrund stehen insbesondere die Aktivitäten der dezentral operierenden Führungsgesellschaft KSPG AG und der Rheinmetall Defence-Sparte. Im Bereich Automotive hat sich die Führungsgesellschaft KSPG mit ihren Geschäftsbereichen Kolben, Luftversorgung, Pumpen, Aluminium-Technologie, Gleitlager und Motor Service auf Module und Systeme rund um den Motor spezialisiert.

Die Defence Sparte des Rheinmetall-Konzerns zählt mit ihren Geschäftsbereichen Fahrzeugsysteme, Waffe und Munition, Antriebe, Flugabwehr, Verteidigungselektronik sowie Simulation und Ausbildung zu den namhaften und großen Adressen der internationalen Verteidigungs- und Sicherheitsindustrie. Zu den Tochter- und Beteiligungsunternehmen gehören außerdem unter anderem: American Rheinmetall Munition, Inc., Eurometaal N.V., Nitrochemie AG, Oerlikon Contraves, Werkzeugbau Walldürn GmbH, Société Mosellane de Services, BF Germany GmbH und Intec France S.A.S.
(14.03.2019/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
22.04.19 , Aktiennews
Rheinmetall: Grund zur Sorge?
Rheinmetall weist am 22.04.2019, 16:08 Uhr einen Kurs von 101,93 EUR an der Börse Xetra auf. Das Unternehmen wird ...
18.04.19 , Aktiennews
Rheinmetall: Anleger aufgepasst!
Der Rheinmetall-Kurs wird am 18.04.2019, 05:39 Uhr an der Heimatbörse Xetra mit 100,48 EUR festgestellt. Das Papier ...
17.04.19 , ODDO BHF
Rheinmetall: Kombination aus Stärken und Schwäch [...]
Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Rheinmetall-Aktienanalyse von Analyst Harald Eggeling von ODDO BHF: Harald Eggeling, ...