Suchen
Login
Anzeige:
So, 27. September 2020, 0:01 Uhr

RWE

WKN: 703712 / ISIN: DE0007037129

RWE-Aktie: Essener Energieversorger forciert Aufspaltung - Aktienanalyse


30.06.16 07:14
Frankfurter Tagesdienst

Detmold (www.aktiencheck.de) - RWE-Aktienanalyse vom "Frankfurter Tagesdienst":

Die Aktienexperten vom "Frankfurter Tagesdienst" nehmen in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Strom- und Gasanbieters RWE AG (ISIN: DE0007037129, WKN: 703712, Ticker-Symbol: RWE, Nasdaq OTC-Symbol: RWNFF) unter die Lupe.

Der Essener Energieversorger treibe seine Aufspaltungspläne voran: Künftig sollten das Ökostromgeschäft, die Stromnetze und der Vertrieb unter dem Namen Innogy um Kunden werben, habe der Konzern heute offiziell verlauten lassen. Die Konzernmutter RWE wolle sich dagegen auf die Stromerzeugung aus Gas und Kohle und den Energiehandel konzentrieren. Auch die Atomkraftwerke würden bei RWE verbleiben. Knapp 40.000 der 60.000 Konzernmitarbeiter würden künftig bei der neuen Öko-Tochter Innogy beschäftigt sein. Bis Ende des Jahres würden voraussichtlich 10 Prozent der neuen Gesellschaft im Zuge einer Kapitalerhöhung an die Börse gebracht.

RWE-Chef Peter Terium reagiere mit der Aufspaltung auf die Herausforderungen der Energiewende. Zugleich bewege er sich damit im Kielwasser des Wettbewerbers E.ON, der diese Pläne schon ein Jahr früher vorgestellt habe. Die Börse scheine die Pläne auch nach dem Brexit-Desaster zu goutieren: RWE und E.ON hätten gestern und heute zu den stärkten DAX-Werten gehört.

Die Aktienexperten vom "Frankfurter Tagesdienst" beobachten die weitere Entwicklung aber vorerst weiter ohne Position an der Seitenlinie. (Ausgabe 98 vom 29.06.2016)

Die vollständige Ausgabe des Frankfurter Tagesdienstes können Sie unter dem folgenden Link beziehen: www.frankfurter-boersenbriefe.de

Börsenplätze RWE St.-Aktie:

Xetra-Aktienkurs RWE St.-Aktie:
13,285 EUR +4,57% (29.06.2016, 17:35)

Tradegate-Aktienkurs RWE St.-Aktie:
13,132 EUR +2,04% (29.06.2016, 20:28)

ISIN RWE St.-Aktie:
DE0007037129

WKN RWE St.-Aktie:
703712

Ticker-Symbol RWE St.-Aktie:
RWE

Eurex Optionskürzel RWE St.-Aktie:
RWE

Nasdaq OTC Ticker-Symbol RWE St.-Aktie:
RWNFF

Kurzprofil RWE AG:

Die RWE AG (ISIN: DE0007037129, WKN: 703712, Ticker-Symbol: RWE, Nasdaq OTC-Symbol: RWNFF) ist einer der fünf führenden Strom- und Gasanbieter in Europa. Mit seinem Know-how bei der Gewinnung von Braunkohle, der Stromerzeugung aus Gas, Kohle, Kernkraft und regenerativen Quellen, dem Energiehandel sowie der Verteilung und dem Vertrieb von Strom und Gas ist RWE auf allen Stufen der Energiewertschöpfungskette tätig. Seine rund 60.000 Mitarbeiter versorgen 16 Millionen Stromkunden und 7 Millionen Gaskunden zuverlässig und zu fairen Preisen mit Energie. Im Geschäftsjahr 2014 hat RWE einen Umsatz von 48 Milliarden Euro erwirtschaftet.

Der Markt von RWE ist Europa. Gemessen am Absatz ist RWE dort die Nr. 3 bei Strom und die Nr. 5 bei Gas. In Deutschland, den Niederlanden und Großbritannien gehört RWE bei beiden Produkten zu den größten Anbietern. In Tschechien ist RWE die Nr. 1 im Gasgeschäft. Auch in anderen Märkten Zentralost- und Südosteuropas hat RWE führende Positionen.

Der europäische Energiesektor wandelt sich grundlegend. Politische Eingriffe erschweren das Geschäft von RWE. Außerdem führt der subventionierte Ausbau der erneuerbaren Energien in Deutschland zu rückläufigen Margen und Einsatzzeiten konventioneller Kraftwerke. All das hat massive Auswirkungen auf die Ertragslage von RWE. Um in diesem Umfeld zu bestehen, hat RWE das Programm "RWE 2015" gestartet. Es sieht umfangreiche Maßnahmen zur Kostensenkung und Erlössteigerung vor. Investitionskürzungen und Schuldenabbau sollen die finanzielle Flexibilität von RWE erhöhen. Außerdem strebt RWE eine Unternehmenskultur an, die den Einzelnen darin bestärkt, mit Kreativität und Mut notwendige Veränderungen voranzubringen.

Trotz schwieriger Rahmenbedingungen leistet RWE seinen Beitrag zur Weiterentwicklung des europäischen Energiesystems - und zeichnet sich dabei durch Glaubwürdigkeit und Leistungsstärke aus. RWE investiert in den Ausbau der erneuerbaren Energien und in die Modernisierung seiner Netze. Und RWE nutzt Marktchancen, die sich ihm durch neue Kundenbedürfnisse eröffnen: mit einer breiten Palette innovativer Produkte und Dienstleistungen rund um das Thema Energie. (30.06.2016/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
26.09.20 , dpa-AFX
ROUNDUP 3: Anti-Braunkohle-Proteste im Rheinland [...]
(neu: Angaben der Polizei ergänzt) ERKELENZ/AACHEN (dpa-AFX) - Im rheinischen Braunkohlerevier haben ...
26.09.20 , dpa-AFX
ROUNDUP 2: Anti-Braunkohle-Proteste im Rheinland [...]
(neu: weitere Angaben Polizei) ERKELENZ/AACHEN (dpa-AFX) - Im rheinischen Braunkohlerevier haben Klimaschutz-Aktivisten ...
26.09.20 , dpa-AFX
ROUNDUP: Anti-Braunkohle-Proteste im Rheinland - [...]
ERKELENZ/AACHEN (dpa-AFX) - Im rheinischen Braunkohlerevier haben Klimaschutz-Aktivisten am Samstag für ein ...