Suchen
Login
Anzeige:
Do, 20. Juni 2019, 23:22 Uhr

Linde

WKN: 648300 / ISIN: DE0006483001

Linde-Aktie: Kaufen oder verkaufen? Aktienanalyse


19.09.16 07:15
Frankfurter Börsenbrief

Detmold (www.aktiencheck.de) - Linde-Aktienanalyse der Aktienexperten vom "Frankfurter Börsenbrief":

Die Aktienexperten vom "Frankfurter Börsenbrief" nehmen in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Industriegase-Herstellers und Anlagenbauers Linde AG (ISIN: DE0006483001, WKN: 648300, Ticker-Symbol: LIN, Nasdaq OTC-Symbol: LNAGF) unter die Lupe.

Linde/Praxair würden den Aktionären den Schokoriegel vor dem Mund wegschnappen. Der "Börsen-Zeitung" zufolge habe es besonders an der Aufteilung von Zentralfunktionen gehakt. Dass die deutsche Seite offenbar nicht zu viel Terrain habe abgeben wollen, erscheine verständlich angesichts der Gewichtsverhältnisse - sowohl beim Umsatz aber auch in punkto Eigenkapitaldecke. Das EK von Linde habe per Ende Juni bei ca. 14,4 Mrd. Euro gelegen (Eigenkapitalquote ca. 40,4%), während Praxair auf etwa 5,5 Mrd. US-Dollar (EK-Quote ca. 28,0%) gekommen sei. Wie bei Kindern auch, sei es strategisch günstig, wenn man in solchen Situationen zeitnah mit einem alternativen Bonbon aufwarten könne. Dafür sei nun personell die Plattform geschaffen worden: Neubeginn sei in diesem Fall auch mit neuen Köpfen verbunden.

Vorstandschef Büchele wolle für eine weitere Amtszeit (jenseits von April 2017) nicht mehr zur Verfügung stehen. Finanzvorstand Denoke sei bereits kurzfristig ausgeschieden - ohne vom Aufsichtsrat in der Ad-hoc-Meldung Dankesworte oder gar gute Wünsche mit auf den Weg zu bekommen. Das spreche für sich. Jedenfalls habe der frischgebackene Linde-AR-Chef Reitzle damit bei der Umgestaltung die Bühne wohl weitgehend für sich allein und könne Akzente setzen, was für Linde durchaus positiv sei.

Ein Ansatzpunkt ergebe sich aus dem Rentabilitätsvergleich von Linde und Praxair. Während die Deutschen im vergangenen Jahr auf eine Ebit-Marge von 11,4% gekommen seien, hätten die Amis in der operativen Marge bei 21,5% gelegen. Gehe es um eine Verbesserung der Profitabilität, dürfte sich bei Linde auch recht schnell die Frage stellen, ob man noch sinnvoll aufgestellt sei: Während die klar dominierende Gase-Sparte bei Linde sehr margenstark sei (bereinigte operative Marge in 2015: 27,4%), sei die Engineering-Sparte das hinkende Bein mit einer bereinigten Ebit-Marge von 8,3% im letzten Jahr. Für das Segment sei auch das Jahr 2016 mit einem Umsatzrückgang um 19,7% trübe angelaufen, das operative Ergebnis habe von 114 Mio. Euro auf 89 Mio. Euro nachgegeben. Kurzum: Der Punkt hinter den Gesprächen mit Praxair sollte nun zum Doppelpunkt für strategische Weichenstellungen werden. Ansonsten könnte es in der Kursentwicklung der Aktie bei einem KGV (per 2017) von etwa 18,6 erst mal mühsam bleiben.

Wer die Linde-Aktie hält, muss nicht verkaufen, aber ein Neukauf ist zunächst nicht dringlich, so die Aktienexperten vom "Frankfurter Börsenbrief" in einer aktuellen Aktienanalyse (Ausgabe 37 vom 17.09.2016)

Die vollständige Ausgabe des Frankfurter Börsenbriefes können Sie unter dem folgenden Link beziehen: www.frankfurter-boersenbriefe.de

Börsenplätze Linde-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Linde-Aktie:
143,15 EUR +0,03% (16.09.2016, 17:35)

Tradegate-Aktienkurs Linde-Aktie:
143,00 EUR -0,31% (16.09.2016, 22:25)

ISIN Linde-Aktie:
DE0006483001

WKN Linde-Aktie:
648300

Ticker-Symbol Linde-Aktie:
LIN

Nasdaq OTC Ticker-Symbol Linde-Aktie:
LNAGF

Kurzprofil Linde AG:

The Linde Group (ISIN: DE0006483001, WKN: 648300, Ticker-Symbol: LIN, Nasdaq OTC-Symbol: LNAGF) hat im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von 17,944 Mrd. EUR erzielt und ist damit eines der führenden Gase- und Engineeringunternehmen der Welt. Mit rund 65.000 Mitarbeitern ist Linde in mehr als 100 Ländern vertreten.

Die Strategie der Linde Group ist auf ertragsorientiertes und nachhaltiges Wachstum ausgerichtet. Der gezielte Ausbau des internationalen Geschäfts mit zukunftsweisenden Produkten und Dienstleistungen steht dabei im Mittelpunkt. Linde handelt verantwortlich gegenüber Aktionären, Geschäftspartnern, Mitarbeitern, der Gesellschaft und der Umwelt - weltweit, in jedem Geschäftsbereich, jeder Region und an jedem Standort. Linde entwickelt Technologien und Produkte, die Kundennutzen mit einem Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung verbinden.

Informationen über The Linde Group finden Sie online unter www.linde.com. (19.09.2016/ac/a/d)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
10.06.19 , Aktiennews
Linde: War es das nun?
An derBörse notiert Linde per 10.06.2019, 02:00 Uhr bei 200,07 USD. Linde zählt zum Segment "Industriegase".Um ...
Linde erwägt Auflösung der Zentrale
MüNCHEN (dts Nachrichtenagentur) - Nach der Fusion mit Praxair erwägt Linde, die geschrumpfte alte Zentrale ...
23.05.19 , S. Feuerstein
Trends-Update: Linde PLC
Die am 14. März 2019 vorgestellte Long-Idee, mit der WKN CP5ASY auf eine steigende Aktie von Linde zu setzen, ...