Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 25. Mai 2019, 1:16 Uhr

LafargeHolcim

WKN: 869898 / ISIN: CH0012214059

LafargeHolcim: Unerwartet gute Margenentwicklung dank tieferer SG&A-Kosten, erfolgreicher Schuldenabbau - Aktienanalyse


07.03.19 12:37
Vontobel Research

Zürich (www.aktiencheck.de) - LafargeHolcim-Aktienanalyse von Aktienanalyst Bernd Pomrehn von Vontobel Research:

Bernd Pomrehn, Aktienanalyst von Vontobel Research, rät in einer aktuellen Aktienanalyse weiterhin zum Kauf der Aktie des Baustoffkonzerns LafargeHolcim Ltd. (LHN) (ISIN: CH0012214059, WKN: 869898, Ticker-Symbol: HLBN, SIX Swiss Ex: LHN, NASDAQ OTC-Symbol: HCMLF).

Das bereinigte Wachstum habe in Q4/2018 mit 5,1% genau der Analysten-Prognose entsprochen. Der ausgewiesene Umsatz von CHF 6.831 Mio. (-1,4% J/J) habe dagegen 0,8% unter der Analysten- und 2,2% unter der Konsensprognose gelegen. Ursache seien unerwartet starke neg. Wechselkursauswirkungen gewesen.

Das wiederkehrende EBITDA habe CHF 1.665 Mio. (+1,9% J/J) erreicht. Daraus ergebe sich ein ber. Wachstum von 6,5% ggü. der Analysten-Schätzung von 6,1%. Zu verdanken sei dies über Erwarten hohen Kosteneinsparungen im Unternehmen gewesen.

Es werde eine stabile Dividende von CHF 2,00 pro Aktie vorgeschlagen. Wie erwartet hätten die Aktionäre die Option von Gratisaktien. Für 2019 erwarte LH eine solide globale Nachfrage mit anhaltendem Wachstum in Nordamerika, eine schwächere, aber sich stabilisierende Zementnachfrage in Lateinamerika, anhaltendes Nachfragewachstum in Europa, anspruchsvolle, aber sich stabilisierende Marktbedingungen in der Region Naher Osten Afrika und ein anhaltend starkes Nachfragewachstum in Asien-Pazifik. Die Unternehmensleitung habe den Ausblick für GJ 2019 in vollem Umfang bestätigt. Dieser siehe ein Umsatzwachstum von 3 bis 5% und ein wiederkehrendes EBITDA-Wachstum von mindestens 5% J/J vor, beide auf ber. Basis. Das Verhältnis von Nettoschulden zu EBITDA solle bis Jahresende 2019 auf 2x oder weniger sinken.

LafargeHolcim habe in GJ 2018 seinen ROIC von 5,8% (GJ 2017) auf 6,5% verbessert, gestützt durch eine verbesserte Kapitalallokation, eine stärkere P&L-Rechenschaftspflicht in den einzelnen Ländern sowie verschlankte Supportfunktionen im Unternehmen. Das EPS habe den Analysten-Schätzwert um 5,0% überboten, dies dank höherer Gewinnanteile aus Joint Ventures sowie einer gesunkenen Steuerlast. Der FCF sei, dank verbessertem Umlaufvermögen, ebenfalls leicht angestiegen (+1,1%). Und die Nettoschulden seien auf einen unerwartet guten Wert von CHF 13,5 Mrd. gesunken.

Bernd Pomrehn, Aktienanalyst von Vontobel Research, bestätigt sein "buy"-Rating für die LafargeHolcim-Aktie. Das Kursziel laute CHF 52,00. (Analyse vom 07.03.2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze LafargeHolcim-Aktie:

Xetra-Aktienkurs LafargeHolcim-Aktie:
43,49 EUR +0,25% (07.03.2019, 11:32)

SIX Swiss Exchange-Aktienkurs LafargeHolcim-Aktie:
49,15 CHF -0,55% (07.03.2019, 12:23)

ISIN LafargeHolcim-Aktie:
CH0012214059

WKN LafargeHolcim-Aktie:
869898

Ticker-Symbol LafargeHolcim-Aktie:
HLBN

SIX Swiss Exchange-Ticker-Symbol LafargeHolcim-Aktie:
LHN

NASDAQ OTC Ticker-Symbol LafargeHolcim-Aktie:
HCMLF

Kurzprofil LafargeHolcim Ltd.:

LafargeHolcim (ISIN: CH0012214059, WKN: 869898, Ticker-Symbol: HLBN, SIX Swiss Ex: LHN, NASDAQ OTC-Symbol: HCMLF) ist aus der 2014 angekündigten Fusion der französischen Zement- und Zuschlagsbaustoffherstellerin Lafarge (1833) und des Schweizer Baustoffkonzerns Holcim (1912) entstanden. Mit der Kotierung per 14. Juli 2015 an der SIX und Börse Paris entstand ein Baustoffkonzern mit 115.000 Mitarbeitern, tätig in 90 Ländern, einer Marktkapitalisierung von über CHF 40 Mrd., einem konsolidierten Umsatz von CHF 33 Mrd. und einem Marktanteil von rund 23% im Zementgeschäft. LHN wird auch im ReadyMix und Zuschlagsstoffgeschäft eine führende Rolle besitzen. Mit der Fusion will LHN mittelfristig rund CHF 1,7 Mrd. an Synergien realisieren. LHN ist im Swiss Market Index (SMI) und im CAC 40 vertreten. Lokale Wettbewerbsbehörden verlangten den Verkauf einiger Aktivitäten, was den Verschuldungsgrad der jungen LHN verbesserte. (07.03.2019/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
22.05.19 , Vontobel Research
LafargeHolcim: Portfoliorotation schafft nachhaltigen [...]
Zürich (www.aktiencheck.de) - LafargeHolcim-Aktienanalyse von Aktienanalyst Bernd Pomrehn von Vontobel Research: Bernd ...
20.05.19 , Vontobel Research
LafargeHolcim: Veräußerung des Malaysia-Geschäft [...]
Zürich (www.aktiencheck.de) - LafargeHolcim-Aktienanalyse von Aktienanalyst Bernd Pomrehn von Vontobel Research: Bernd ...
20.05.19 , Xetra Newsboard
XETR : INSTRUMENT_EVENT HLBN
CAPITAL ADJUSTMENT INFORMATION - 20.05.2019;Das Instrument HLBN CH0012214059 LAFARGEHOLCIM LTD.NAM.SF2 EQUITY wird ex ...