Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 23. Oktober 2019, 2:40 Uhr

Kion Group

WKN: KGX888 / ISIN: DE000KGX8881

KION: Schwungvoller Jahresstart - Mehrere Widerstände voraus - Aktienanalyse


02.05.19 12:50
ZertifikateJournal

Schwarzach am Main (www.aktiencheck.de) - KION: Schwungvoller Jahresstart - Mehrere Widerstände voraus - Aktienanalyse

Der Gabelstaplerhersteller KION (ISIN: DE000KGX8881, WKN: KGX888, Ticker-Symbol: KGX) ist schwungvoll in das neue Geschäftsjahr gestartet, so die Experten vom "ZertifikateJournal" in einer aktuellen Veröffentlichung.

Der Umsatz sei von Januar bis März um 13 Prozent auf knapp 2,1 Mrd. Euro gestiegen. Das bereinigte operative Ergebnis habe sich um 15,5 Prozent auf 182 Mio. Euro erhöht. Das Konzernergebnis habe sich um 36 Prozent auf 93,1 Mio. Euro verbessert. Damit seien die Zahlen leicht besser ausgefallen als von Analysten erwartet. Gut sei es vor allem in der Sparte Lieferkettenlogistik (Supply Chain Solutions) gelaufen. Bei einem Umsatzanstieg um 20,9 Prozent auf 568,8 Mio. Euro sei das bereinigte EBIT hier um 37,8 Prozent auf 48,2 Mio. Euro nach oben geschnellt. Aber auch bei den Flurförderzeugen (Industrial Trucks & Services) habe das Unternehmen zulegen können - die höchsten Wachstumsraten seien bei Lagertechnikgeräten erzielt worden, gefolgt von Elektrostaplern und Dieselstaplern.

KION sehe sich daher auf einem guten Weg, seine Jahresziele zu erreichen. Der Umsatz solle 2019 auf 8,15 bis 8,65 Mrd. Euro, das EBIT auf 805 bis 875 Mio. Euro steigen. Positiv stimme das Unternehmen dabei auch der Auftragseingang. Dieser habe im ersten Quartal - vor allem dank der erfreulichen Auftragsentwicklung im Segment Supply Chain Solutions - um 12,4 Prozent auf knapp 2,12 Mrd. Euro zugenommen. Entsprechend zufrieden habe sich auch KION-Chef Gordon Riske gezeigt: "Die konsequente Umsetzung unserer Strategie KION 2027 mit den fünf Handlungsfeldern Energie, Digital, Automation, Innovation und Leistung zahlt sich aus", so der Manager und er habe ergänzt: "Mit Blick auf die langfristig weiter steigende Nachfrage nach unseren Produkten treiben wir die Optimierung und Erweiterung unserer Kapazitäten in bereits bestehenden Werken sowie den Aufbau neuer Produktionsstätten weiter voran."

Auch Analysten hätten die Zahlen gelobt, würden der Aktie nach der 20-Prozent-Rally in den vergangenen vier Wochen erst einmal aber keine großen Sprünge mehr zutrauen. Das durchschnittliche Kursziel liege bei 61,43 Euro - und damit gerade mal 0,6 Prozent über dem aktuellen Niveau.

Da der weitere Weg nach Norden zudem mit mehreren Widerständen gepflastert ist, sind Anleger gut beraten, von "long" auf "seitwärts" zu wechseln, so die Experten vom "ZertifikateJournal". (Ausgabe 17/2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze KION-Aktie:

XETRA-Aktienkurs KION-Aktie:
60,34 EUR -1,15% (02.05.2019, 12:25)

Tradegate-Aktienkurs KION-Aktie:
60,38 EUR -1,08% (02.05.2019, 12:23)

ISIN KION-Aktie:
DE000KGX8881

WKN KION-Aktie:
KGX888

Ticker-Symbol KION-Aktie:
KGX

Kurzprofil KION Group AG:

Die KION Group AG (ISIN: DE000KGX8881, WKN: KGX888, Ticker-Symbol: KGX) ist ein weltweit führender Anbieter von Gabelstaplern, Lagertechnik und verbundenen Dienstleistungen sowie Supply-Chain-Lösungen. In mehr als 100 Ländern optimiert die KION Group mit ihren Logistik- Lösungen den Material- und Informationsfluss in Fabriken, Lagerhäusern und Vertriebszentren. Der Konzern ist in Europa der größte Hersteller von Flurförderzeugen, weltweit die Nummer Zwei und zudem führender Anbieter von Automatisierungstechnologie.

Die weltbekannten Marken der KION Group zählen zu den Branchenbesten. Dematic, das jüngste Mitglied der KION Group, ist weltweit führender Spezialist für den automatisierten Materialfluss mit einem umfassenden Angebot an intelligenten Supply-Chain- und Automatisierungslösungen. Egemin Automation ist ein Spitzenanbieter für Logistikautomatisierung mit besonderer Stärke bei fahrerlosen Transportsystemen (AGV). Die Marken Linde und STILL bedienen den Premium-Markt der Flurförderzeuge, während Baoli sich auf das Economy-Segment konzentriert. Unter ihren regionalen Flurförderzeug-Marken ist Fenwick der größte Material-Handling-Anbieter in Frankreich, OM STILL ein Marktführer in Italien. Voltas bedient den indischen Markt und ist dort ein führender Anbieter von Flurförderzeugen.

Weltweit sind mehr als 1,2 Millionen Flurförderzeuge und über 6.000 installierte Systeme der KION Group bei Kunden sämtlicher Branchen und Größe auf sechs Kontinenten im Einsatz. (02.05.2019/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
21.10.19 , Finanztrends
Top Buzz: In Social Media werden diese 10 Aktien [...]
Zum Auftakt der neuen Handelswoche stehen heute kurz vor Börseneröffnung diese 10 Aktien aus DAX, TecDAX, MDAX ...
16.10.19 , news aktuell
KION Group und der Deutsche Sparkassen- und Gir [...]
Frankfurt (ots) - Integriertes Kommunikationsmanagement ist die Königsdisziplin der Unternehmens- und Marketingkommunikation. ...
04.10.19 , dpa-AFX
Bestellungen bei Maschinenbauern brechen um 17 P [...]
FRANKFURT (dpa-AFX) - Schwarzer August für Deutschlands Maschinenbauer: Die Bestellungen sind im Vergleich ...