Suchen
Login
Anzeige:
Di, 12. November 2019, 12:12 Uhr

Jungfraubahn Holding

WKN: A0CACJ / ISIN: CH0017875789

Jungfraubahn: Starke H1-Zahlen lassen Schätzwerte ansteigen - Aktienanalyse


30.08.19 11:25
Vontobel Research

Zürich (www.aktiencheck.de) - Jungfraubahn-Aktienanalyse von Aktienanalyst Rene Weber von Vontobel Research:

Rene Weber, Aktienanalyst von Vontobel Research, bestätigt in einer aktuellen Aktienanalyse sein Anlagevotum für die Jungfraubahn-Aktie (ISIN: CH0017875789, WKN: A0CACJ, NASDAQ OTC-Symbol: JFBHF, SIX Swiss Ex: JFN).

2H mit schwierigerer Vergleichsbasis: Im 1H19 sei der Umsatz um +6% gestiegen, obwohl die Anzahl Besucher auf dem Jungfraujoch nur um +1% zugenommen habe, was auf das starke Wachstum in den Bereichen Experience Mountains und Wintersport zurückzuführen sei. Das 2H habe eine schwierigere Vergleichsbasis, da das Wetter im Herbst 2018 sehr gut gewesen sei (Umsatz im 2H18 +11%) und Weber deshalb nur einen kleinen Anstieg im 2H (+1%) erwarte. Dies widerspiegele ebenfalls Unsicherheiten bezüglich der asiatischen Touristen (Problematik in HK, Handelskrieg).

Im 4Q19 übernehme die Jungfraubahn den Gastronomiebereich auf dem Jungfraujoch (Umsatz von CHF 10 Mio. im GJ20), zudem werde in Interlaken ein neues Einzelhandelsgeschäft eröffnet. Mit der Eröffnung des V-Projekts (erster Schritt im 4Q19, Haupteröffnung im 4Q20) werde der Einzelhandel wichtiger.

Anstieg der EPS-Prognose (19E +7%, 20E +4%): Angesichts des starken 1H19 erhöhe der Analyst seine EPS-Schätzungen für das GJ19 um +7% und für das GJ20 um +4%. Mit dem V-Projekt dürfte der Wintersport von der Eröffnung der Männlichen-Gondelbahn (Dez. 19) profitieren, während sich das Großprojekt Eigergletscher, das einen Anstieg der Kapazität ermögliche, erst im GJ21 auswirken werde.

Die 1H19-Ergebnisse seien über Erwarten gut ausgefallen, so dass der Analyst seine Prognosewerte entsprechend anhebe (EPS 19: +7%); angesichts der anspruchsvollen Vergleichsbasis erwarte er im 2H allerdings kaum eine weitere Steigerung. Das V-Projekt werde sich erst im GJ20 spürbar auswirken, und auch die Übernahme der Gastronomie erfolge v.a. im GJ20. Das V-Projekt sei daher im GJ20/21 noch mit größeren Ausgaben verbunden. Jungfraubahn sei eindeutig die führende Schweizer Tourismusdestination, und die aktuelle Strategie verwandle diese immer stärker in ein integriertes Tourismusunternehmen

Rene Weber, Aktienanalyst von Vontobel Research, bestätigt sein "hold"-Rating für die Jungfraubahn-Aktie. Das Kursziel werde von CHF 155 auf CHF 165 erhöht. (Analyse vom 30.08.2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Jungfraubahn-Aktie:

L&S-Aktienkurs Jungfraubahn-Aktie:
143,00 EUR +1,13% (30.08.2019, 10:53)

SIX Swiss Exchange-Aktienkurs Jungfraubahn-Aktie:
156,60 CHF +0,13% (30.08.2019, 10:38)

ISIN Jungfraubahn-Aktie:
CH0017875789

WKN Jungfraubahn-Aktie:
A0CACJ

NASDAQ OTC Ticker-Symbol Jungfraubahn-Aktie:
JFBHF

SIX Swiss Exchange Ticker-Symbol Jungfraubahn-Aktie:
JFN

Kurzprofil Jungfraubahn:

Jungfraubahn (ISIN: CH0017875789, WKN: A0CACJ, NASDAQ OTC-Symbol: JFBHF, SIX Swiss Ex: JFN) ist eine Unternehmensgruppe, die im Betrieb von Ausflugsbahnen und Wintersportanlagen tätig ist. Die bedeutendsten Tochtergesellschaften sind die Jungfraubahn AG und die Wengernalpbahn AG. Die Jungfraubahn AG wurde bereits 1912 von der Kleinen Scheidegg bis ins Jungfraujoch durchgehend in Betrieb genommen. Endstation der 9.3 Kilometer langen Zahnradbahn ist das 3.454 m. ü. M. gelegene Jungfraujoch - Top of Europe, die höchstgelegene Bahnstation Europas, das jährlich von über 800.000 Gästen besucht wird. Die Wengernalpbahn AG verbindet mit ihrer durchgehenden Zahnradbahn im Sommer und im Winter Lauterbrunnen und Grindelwald mit der Kleinen Scheidegg. Die 6er-Sesselbahn Eigernordwand, die seit Dezember 2009 in Betrieb ist, ist die Verbindung zwischen Arvengarten und dem Eigergletscher im Kleinen Scheidegg Gebiet.

Außerdem betreibt die Gesellschaft die Firstbahn AG mit einer Sechsergondelbahn, die ca. 1.200 Personen pro Stunde befördert, von Grindelwald über Bort und Schreckfeld auf die First, die Harderbahn (HB) von Interlaken Ost auf den Harder Kulm und die Bergbahn Lauterbrunnen-Mürren (BLM). Im Weiteren gehören die Berner-Oberland-Bahn (BOB) und die Schynige Platte-Bahn(SPB) zum Konzern. Die Jungfraubahn Holding AG wurde 1994 gegründet und hat ihren Hauptsitz in Interlaken, Schweiz. (30.08.2019/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
30.08.19 , Vontobel Research
Jungfraubahn: Starke H1-Zahlen lassen Schätzwerte [...]
Zürich (www.aktiencheck.de) - Jungfraubahn-Aktienanalyse von Aktienanalyst Rene Weber von Vontobel Research: Rene ...
28.08.19 , Vontobel Research
Jungfraubahn: Besucherzahl auf dem Jungfraujoch + [...]
Zürich (www.aktiencheck.de) - Jungfraubahn-Aktienanalyse von Aktienanalyst Rene Weber von Vontobel Research: Rene ...
28.08.19 , dpa-AFX
DGAP-Adhoc: Jungfraubahn Holding AG: Die Jungf [...]
Jungfraubahn Holding AG: Die Jungfraubahn-Gruppe erfolgreich unterwegs ^ EQS Group-Ad-hoc: Jungfraubahn Holding ...