Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 23. September 2020, 16:24 Uhr

Julius Baer Group

WKN: A0YBDU / ISIN: CH0102484968

Julius Bär: M&A weiter auf der Agenda - Kursziel auf CHF 40 gesenkt - Aktienanalyse


05.02.19 16:35
Vontobel Research

Zürich (www.aktiencheck.de) - Julius Bär-Aktienanalyse von Aktienanalyst Andreas Venditti von Vontobel Research:

Andreas Venditti, Aktienanalyst von Vontobel Research, bestätigt in einer aktuellen Aktienanalyse sein Anlagevotum für die Julius Bär-Aktie (ISIN: CH0102484968, WKN: A0YBDU, Ticker-Symbol: JGE, SIX Swiss Ex: BAER).

EPS-Schätzwerte um bis zu 3% gesenkt: Nach der gestrigen Veröffentlichung der ziemlich enttäuschenden GJ18-Ergebnisse habe Venditti seine EPS-Prognose für 2019-21 um bis zu 3% gesenkt und liege damit nun um bis zu 9% unter dem Konsensniveau.

Aufwand-Ertrags-Verhältnis: Venditti rechne im Geschäftsjahr 2019 mit einem weiteren Rückgang des CIR auf 71,6%, ehe Sparmaßnahmen und ein (hoffentlich) günstigeres Umsatzumfeld diesen Wert wieder anheben würden. Das Management halte am CIR-Ziel von <68% bis 2020 fest. Venditti rechne für die Periode 2019-21 hier mit 72%, 69% bzw. 68%. Über die letzten acht Jahre hinweg betrachtet, habe Julius Bär nur einmal ein CIR von <68% erreicht, und zwar 2015, als die Bruttomarge noch bei 94 Bp gelegen habe (2018: 85,5 Bp).

Bruttomarge: Der Rückgang der Bruttomarge in H2 18 auf 79,6 Bp sei beträchtlich (-8,4 Bp J/J bzw. -11,9 Bp H/H) und deutlich stärker ausgeprägt als bei UBS (-5,0 Bp J/J bzw. -3,4 Bp H/H) - ein Hinweis auf die größere Abhängigkeit von Julius Bär von Transaktionserträgen. Venditti erwarte eine Fortsetzung des strukturellen Margenrückgangs, wenn auch mit deutlich geringerem Tempo.

Vorsteuergewinnmarge: Der neue Zielwert von 25 bis 28 Bp erscheine Venditti realistischer - insbesondere, da eine Marge von >30 Bp in den letzten acht Jahren nicht einmal habe erreicht werden können. Venditti gehe davon aus, dass Julius Bär im Geschäftsjahr 2020 eher das untere Ende der Zielspanne erreiche und danach innerhalb dieser verbleiben werde.

Die Ergebnisse des Geschäftsjahres 2018 würden klar zeigen, wie sehr Julius Bär von Transaktionen abhängig sei. Übernahmen stünden weiterhin auf der Agenda von Julius Bär, nach Aussage des CEO sollten in den nächsten zwölf bis 24 Monaten "definitiv kleine oder große" M&A stattfinden. Bei einer CET1 Ratio von 12,8% würde allerdings jede größere Transaktion wohl eine Kapitalerhöhung erfordern. Angesichts des Hintergrunds des neu vorgeschlagenen externen VR-Präsidenten Romeo Lacher freue sich Venditti auf eine mögliche Änderung der strategischen Prioritäten.

Andreas Venditti, Aktienanalyst von Vontobel Research, bewertet die Julius Bär-Aktie weiterhin mit dem Votum "hold". Das Kursziel werde von CHF 41 auf CHF 40 gesenkt. (Analyse vom 05.02.2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Julius Bär-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Julius Bär-Aktie:
34,38 EUR +3,03% (05.02.2019, 15:41)

SIX Swiss Exchange-Aktienkurs Julius Bär-Aktie:
39,25 CHF +3,84% (05.02.2019, 15:39)

ISIN Julius Bär-Aktie:
CH0102484968

WKN Julius Bär-Aktie:
A0YBDU

Ticker-Symbol Julius Bär-Aktie:
JGE

SIX Swiss Exchange Ticker-Symbol Julius Bär-Aktie:
BAER

Kurzprofil Julius Bär Gruppe AG:

Julius Bär (ISIN: CH0102484968, WKN: A0YBDU, Ticker-Symbol: JGE, SIX Swiss Ex: BAER) ist die führende Private-Banking-Gruppe der Schweiz, ausgerichtet auf die Betreuung und Beratung anspruchsvoller Privatkunden, sowie eine erstklassige Marke im globalen Wealth Management. Per Ende 2017 beliefen sich die verwalteten Vermögen auf CHF 388 Milliarden. Die Bank Julius Bär & Co. AG, die renommierte Privatbank, deren Ursprünge bis ins Jahr 1890 zurückreichen, ist die wichtigste operative Gesellschaft der Julius Bär Gruppe AG, deren Aktien an der SIX Swiss Exchange (Ticker-Symbol: BAER) kotiert und Teil des Swiss Market Index (SMI) sind, der die 20 größten und liquidesten Schweizer Aktien umfasst.

Julius Bär ist in über 25 Ländern und an mehr als 50 Standorten präsent. Mit Hauptsitz in Zürich sind wir an wichtigen Standorten vertreten wie etwa in Dubai, Frankfurt, Genf, Hongkong, London, Luxemburg, Mailand, Monaco, Montevideo, Moskau, Mumbai, Singapur und Tokio. Die kundenorientierte Ausrichtung, objektive Beratung auf der Basis der offenen Produktplattform von Julius Bär, solide finanzielle Basis sowie unternehmerische Managementkultur machen das Unternehmen zur internationalen Referenz im Private Banking.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website unter www.juliusbaer.com. (05.02.2019/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
21.09.20 , Aktiennews
Julius BaerLohnt sich das wirklich, ?
Die vorliegende Analyse beschäftigt sich mit der Aktie Julius Baer, die im Segment "Asset Management & Custody ...
16.09.20 , Aktiennews
Julius Baer: Wer mitreden will, sollte DIES wissen!
Der Julius Baer-Kurs wird am 16.09.2020, 20:16 Uhr an der Heimatbörse SIX Swiss Ex mit 40.97 CHF festgestellt. Das ...
30.08.20 , Aktiennews
Julius Baer: Was noch aussteht!
Die vorliegende Analyse beschäftigt sich mit der Aktie Julius Baer, die im Segment "Asset Management & Custody ...