Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 10. August 2020, 3:45 Uhr

Julius Baer Group

WKN: A0YBDU / ISIN: CH0102484968

Julius Bär: Höhere EPS-Schätzungen dank Aktienrückkäufen und etwas höherer Bruttomargen - Aktienanalyse


20.11.19 13:01
Vontobel Research

Zürich (www.aktiencheck.de) - Julius Bär-Aktienanalyse von Aktienanalyst Andreas Venditti von Vontobel Research:

Andreas Venditti, Aktienanalyst von Vontobel Research, bestätigt in einer aktuellen Aktienanalyse sein Anlagevotum für die Julius Bär-Aktie (JB) (ISIN: CH0102484968, WKN: A0YBDU, Ticker-Symbol: JGE, SIX Swiss Ex: BAER).

EPS-Prognose angehoben: Nach JBs 10M19-Zwischenbericht erhöhe Venditti seine Reingewinnprognose für 2020 und 2021 um 3,5% bzw. 1,5%, dies primär mit Blick auf das verbesserte Aufwand-Ertrags-Verhältnis dank leicht gestiegener Bruttomarge. Dank des neu angekündigten Aktienrückkaufs würden seine EPS-Prognosewerte gar um bis zu 7% steigen.

Aktienrückkauf: Julius Bär plane, zwischen November 2019 und Februar 2021 Aktien im Wert von bis zu CHF 400 Mio. zurückzukaufen, das sei der erste Rückkauf seit 2011 (der daraufhin geplante sei wegen der am 13. August 2012 angekündigten IWM-Akquisition gestrichen worden). Das Modell des Analysten umfasse derzeit Aktienrückkäufe im Umfang von jährl. CHF 250 bis 300 Mio. ab dem GJ20 (GJ19: CHF 50 Mio.), bei einer CET1-Ratio, die leicht über 13% verharre.

Kleinere Übernahmen durchaus möglich: Seit der Großübernahme von IWM (2012) habe Julius Bär über ein Dutzend kleinere Übernahmen getätigt (z.B. Kairos). Während die Ankündigung des Aktienrückkaufs eine Fokusverlagerung andeuten möge (oder ein Mangel an geeigneten Übernahmezielen), schätze der Analyst JBs Überschusskapital (oberhalb 12%-CET1-Ratio) auf ca. CHF 0,3 Mrd. - was für kleinere Zukäufe durchaus reichen würde. Für größere Transaktionen müsste hingegen Kapital aufgenommen werden.

Nächster Kursimpuls: GJ19-Zahlen am 3. Februar

Angesichts des angekündigten Aktienrückkaufs und der etwas höheren Bruttomargen, durch die sich die Aufwand-Ertrags-Verhältnisse verbessern würden, hebe Venditti seine EPS-Schätzungen an. Er bleibe aber mit seinen Schätzungen unter den Zielen von Julius Bär. Der neue CEO Rickenbacher werde am 3. Februar 2020 seine Einschätzungen präsentieren. Dies dürfte Positionierung (Märkte, Kundensegmente etc.), Technologie, Ziele (z.B. die Notwendigkeit weiterer Kostenmaßnahmen, falls sich der Abwärtstrend fortsetze) etc. beinhalten.

Andreas Venditti, Aktienanalyst von Vontobel Research, bewertet die Julius Bär-Aktie weiterhin mit dem Votum "hold". Das Kursziel werde von CHF 41 auf CHF 44 erhöht. (Analyse vom 20.11.2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Julius Bär-Aktie:

LT Lang & Schwarz-Aktienkurs Julius Bär-Aktie:
42,00 EUR 0,00% (20.11.2019, 12:44)

SIX Swiss Exchange-Aktienkurs Julius Bär-Aktie:
46,19 CHF -0,58% (20.11.2019, 12:30)

ISIN Julius Bär-Aktie:
CH0102484968

WKN Julius Bär-Aktie:
A0YBDU

Ticker-Symbol Julius Bär-Aktie:
JGE

SIX Swiss Exchange Ticker-Symbol Julius Bär-Aktie:
BAER

Kurzprofil Julius Bär Gruppe AG:

Julius Bär (ISIN: CH0102484968, WKN: A0YBDU, Ticker-Symbol: JGE, SIX Swiss Ex: BAER) ist die führende Private-Banking-Gruppe der Schweiz, ausgerichtet auf die Betreuung und Beratung anspruchsvoller Privatkunden, sowie eine erstklassige Marke im globalen Wealth Management. Per Ende 2017 beliefen sich die verwalteten Vermögen auf CHF 388 Milliarden. Die Bank Julius Bär & Co. AG, die renommierte Privatbank, deren Ursprünge bis ins Jahr 1890 zurückreichen, ist die wichtigste operative Gesellschaft der Julius Bär Gruppe AG, deren Aktien an der SIX Swiss Exchange (Ticker-Symbol: BAER) kotiert und Teil des Swiss Market Index (SMI) sind, der die 20 größten und liquidesten Schweizer Aktien umfasst.

Julius Bär ist in über 25 Ländern und an mehr als 50 Standorten präsent. Mit Hauptsitz in Zürich sind wir an wichtigen Standorten vertreten wie etwa in Dubai, Frankfurt, Genf, Hongkong, London, Luxemburg, Mailand, Monaco, Montevideo, Moskau, Mumbai, Singapur und Tokio. Die kundenorientierte Ausrichtung, objektive Beratung auf der Basis der offenen Produktplattform von Julius Bär, solide finanzielle Basis sowie unternehmerische Managementkultur machen das Unternehmen zur internationalen Referenz im Private Banking.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website unter www.juliusbaer.com (20.11.2019/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
06.08.20 , Aktiennews
Julius Baer: DAS sind mal Neuigkeiten!
An der Heimatbörse SIX Swiss Ex notiert Julius Baer per 06.08.2020, 23:12 Uhr bei 40.71 CHF. Julius Baer zählt ...
03.08.20 , Aktiennews
Julius Baer: Das gibt’s ja gar nicht!
Die vorliegende Analyse beschäftigt sich mit der Aktie Julius Baer, die im Segment "Asset Management & Custody ...
26.07.20 , Aktiennews
Julius Baer: Wer das nicht weiß, hat was verpasst [...]
Julius Baer, ein Unternehmen aus dem Markt "Asset Management & Custody Banken", notiert aktuell (Stand 02:00 ...